Hotel Atlantic Hamburg mit neuem Design

| Hotellerie Hotellerie

Das Hotel Atlantic Hamburg an der Außenalster lässt nach seiner Neugestaltung den Charme des Grandhotels frisch erstrahlen. Gleichzeitig hat das Atlantic auch seine digitale Präsenz am Markt mit dem global operierenden Kooperationspartner Autograph Collection neu ausgerichtet. Wie bisher auch gehört das Atlantic zu den Broermann Health & Heritage Hotels.

Am 2. Mai 1909 wurde das Haus als Grandhotel für die Erste-Klasse-Passagiere der berühmten HAPAG Hamburg-Amerika-Linie eröffnet. Die Neugestaltung folgt dieser Haltung mit dem Thema „Embarking the World“, also der Idee, auf Reisen zu gehen und die Welt zu entdecken.

Der Geschäftsführende Direktor Franco Esposito bringt es auf den Punkt: „Das Design repräsentiert ein Atlantic, das mit der Zeit geht und sich gleichzeitig den unverwechselbaren Grandhotel-Charme erhält. Wir machen den ursprünglichen Geist unseres Hotels für unsere Gäste mit der Verbindung von hanseatisch-maritimen Referenzen und internationalen Inspirationen neu und spannend erlebbar. Das Atlantic hat einen eigenen Charakter: Als Grandhotel für Weltreisende erbaut, ist es heute eine Welt für sich, die jetzt von Besuchern aus dem In- und Ausland ganz neu entdeckt werden kann.“
 

Die Umgestaltung wird durch die Vermarktungs-Partnerschaft im Netzwerk der Autograph Collection begleitet. Die Zusammenarbeit mit dem weltweit operierenden Kooperationspartner, zu welchem unter anderem Hotelmarken wie St. Regis und Ritz-Carlton gehören, beginnt am 13. Januar 2021.

 

In den vergangenen drei Jahren erhielten unter anderem die Lobby, die Atlantic Bar, das Atlantic Restaurant sowie der Alstersalon ein neues Design, und mit dem Atlantic Grill & Health hat ein neues gastronomisches Konzept Einzug gehalten. Darüber hinaus wurden die historischen Festsäle mit ihren aufwändigen Stuckarbeiten restauriert. Die künstlerische Gesamtleitung der Neugestaltung lag in den Händen von Titia große Broermann.

Die Lobby hält ein maritim-hanseatisches Willkommen für die Gäste bereit. Ihr Design mit Anklängen an die Ausstattung der Luxusliner, auf denen früher Reisende vom Hafen der Hansestadt die Passage über den Ozean unternahmen, und wasserblaue Farbtöne unterstreichen dies. Gleichzeitig stellt sie die zentrale Verbindung zur Gastronomie des Fünf-Sterne-Superior-Hotels dar, die ebenfalls von der Idee des „Weltentdeckens“ geprägt ist.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Koncept-Hotels eröffnen im Sommer zweite Herberge in Köln

Internationaler als das neue Koncept Hotel International in Köln kann ein Hotel kaum sein: In der ehemaligen Ausländerbehörde der Domstadt eröffnet die Marke im Sommer 2021 geplantein Haus mit 70 Zimmern auf fünf Etagen.

Luc-Hotel Berlin: Ehemaliges Sofitel am Gendarmenmarkt eröffnet als Mitglied von Marriotts Autograph Collection

Seit Anfang Juli 2019 ist das ehemalige Sofitel am Gendarmenmarkt geschlossen. Nach der Modernisierung durch Union Investment wird das Hotel im Spätsommer 2021 von den Munich Hotel Partners Luc-Hotel der Autograph Collection eröffnet. Um die Schließung hatte es seinerzeit einige Verwirrung gegeben.

Hotellerie in Deutschland: April-RevPar bei 8,10 Euro

Der April endet laut Fairmas mit einer erreichten Belegungsrate in Höhe von 11,5 Prozent, einer durchschnittlichen Zimmerrate (ADR) von 69,90 Euro sowie einen RevPar, der rechnerisch bei 8,10 Euro landet.

Niedersachsen: Drohender Personalmangel in vielen Hotels und Restaurants

Lange haben Hoteliers und Gastronomen in Niedersachsen das gefordert, was nun kommen soll: schrittweise Öffnungen nach Monaten im Pandemie-Stillstand. Aber gibt es kurzfristig überhaupt genug Beschäftigte, die sich um die Kundschaft kümmern können?

Apartment-Resort The Secret in Sölden eröffnet im Dezember 2021

Das Apartment-Resort The Secret in Sölden im österreichischen Ötztal startet im Dezember 2021. Das einstige burgförmige Hotel Castello wird durch den Umbau und die Erweiterung in das Resort integriert.

„Zimmer frei“: Münchener Hotel  Mariandl wird zum Künstleratelier

Das Münchener Hotel Mariandl ist derzeit wieder Treffpunkt der ansässigen Kunstszene. Bereits seit 21 Jahren geben die Hotelbesitzer Josef Bachmaier und Rudi Baier unter dem Motto „Zimmer frei“ jungen Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke in den Zimmern des Hotels auszustellen.

Baustart des H+ Hotels in Eschborn

Startschuss für den Bau des H+ Hotels in Eschborn mit 215 Zimmern. Voraussichtlich im Juli beginnen die Hochbauarbeiten. Die Fertigstellung ist für das zweite Quartal 2023 geplant.

Betreiberwechsel im Best Western Hotel Brunnenhof

Neuer Pächter im Best Western Hotel Brunnenhof: Von August 2021 an wird die B.W. Hotel Betriebsgesellschaft neuer Hotelbetreiber des Drei-Sterne-Superior-Hotels in Weibersbrunn und übernimmt damit die operativen Tätigkeiten des bisherigen Betreibers.

Neues 5-Sterne-Hotel Kempinski Palace Engelberg öffnet am 25. Juni

Kempinski Hotels eröffnet in den Schweizer Alpen: Mit dem neuen Kempinski Palace Engelberg, das am 25. Juni seine Türen öffnet, wird ein Hotel aus der Belle Epoque-Ära für die nächste Generation neu interpretiert.

a&o Hostels eröffnet in Edinburgh

Erstmals ist die Berliner Budgetkette auch in Großbritannien vertreten: Mit 131 Zimmern und rund 610 Betten ist das a&o Edinburgh das 40. Haus der Gruppe. Damit sind die Berliner jetzt in insgesamt 24 Städten und neun europäischen Ländern vertreten.