Hotel Dollenberg mit "Kuckuck 2021"-Award ausgezeichnet

| Hotellerie Hotellerie

Die Sammlung von modernen, teils kuriosen Kuckucksuhren im Schwarzwald Resort Dollenberg in Bad Peterstal-Griesbach ist um ein Exemplar reicher. Diesmal ist es nicht das ausgefallene Design, sondern die Uhr ist eine Ehrengabe des zweiten Schwarzwald-Genuss-Awards „Kuckuck 2021“, ausgelobt von der Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) mit Sitz in Freiburg. In diesem Wettbewerb werden zum zweiten Mal die beliebtesten Genießer-Adressen im Schwarzwald ausgezeichnet. Passend zum 70. Geburtstag wurde Patron Meinrad Schmieder für sein Lebenswerk mit dieser Auszeichnung geadelt, mit einem „Preis für schwarzwaldtypische Gastronomie und Gastlichkeit, für kreative Kochkunst und modernes Erlebnis-Ambiente“.

124 gastronomische Betriebe im Schwarzwald waren nominiert, mehr als 45.000 Publikums-Stimmen wurden für sie abgegeben. „Und das trotz Corona“, sagte Hansjörg Mair, der Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus GmbH bei der festlichen Preisverleihung. Die 14-köpfige Jury vergab neben den Preisen in sechs Kategorien zusätzlich einen Ehrenpreis für „herausragende gastronomisch-kulinarische Lebensleistung“ an Meinrad Schmiederer und das Team des Dollenbergs. Schmiederers Lebenswerk präsentiert sich heute als Fünf-Sterne-Superior-Hotel mit 100 Zimmern und Suiten.

Als Schirmherr des Awards lobte Minister a. D. Guido Wolf den „Tatendrang und die Innovationskraft der Familien Schmiederer und Herrmann“ beim Aufbau des Hotels. „Leiten lässt sich Meinrad Schmiederer stets von der Motivation und dem Ziel, dass der Dollenberg immer größer, schöner, erholsamer und vielfältiger wird.“ Nie verliere Meinrad Schmiederer dabei den Schwarzwald-Bezug aus den Augen. Die Phase der Pandemie habe er genutzt, „um Umbauten voranzutreiben und eine eigene ÖPNV-Haltestelle vor das Hotel zu bekommen“.

Moderiert wurde die Preisverleihung von der früheren Deutschen Weinkönigin Josefine Schlumberger aus Sulzburg-Laufen und Schwarzwald-Botschafter Hansy Vogt. Alle Sieger erhielten eine moderne Schwarzwälder Kuckucksuhr. Unter anderem gab es Preise für das Café des Jahres, das Naturparkhotel des Jahres oder das Genusserlebnis des Jahres. Der Preis für das Ausflugslokal des Jahres wurde der „Waldgaststätte Grünhütte“ bei Bad Wildbad zugesprochen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Unter dem Motto „The Art of Money“ öffnete kürzlich das neue nhow-Hotel in Frankfurt Nach dem nhow Berlin ist es das zweite Haus in Deutschland. Die höchstgelegene Rooftop-Bar des Landes eröffnet voraussichtlich ab Herbst 2022.

Für das neue Premier Inn Hotel direkt am Lübecker Hauptbahnhof erfolgte am gestrigen Donnerstag der Spatenstich. Bürgermeister Jan Lindenau, Vertreter des Projektentwicklers Citygrove und des Betreibers Premier Inn gabendas offizielle Startsignal für den Bau der Immobilie.

Am 15. September feierten mehr als 1.000 Gäste unter dem Motto „the big bang“ ein besonderes Doppel-Jubiläum. Das 25hours Hotel Zürich West wurde 10 Jahre alt, während das Schwester-Hotel 25hours Hotel Langstrasse gleichzeitig den 5. Geburtstag beging.

The Ascott Limited konnte das Angebotsportfolio im ersten Halbjahr weiter ausbauen. Insgesamt hat Ascott in der Zeit von Januar bis Juni Vereinbarungen über mehr als 7.500 zusätzliche Einheiten wie Hotelzimmer, Apartments oder Studios getroffen.

Hamburg bekommt ab Sommer 2023 sein erstes NYX Hotel by Leonardo Hotels. Mit dem Start der NYX-Marke auf dem Hamburger Markt treibt Leonardo Hotels Central Europe seine Expansion in der Hansestadt weiter voran.

Wohin geht die Reise mit der Reise?, fragt Quality Reservations und hat Speaker und Experten aus Touristik, Business Travel, Hotellerie und Technologie sowie Hoteliers zum Branchentag „Redebedarf“ am 6. Oktober in die Design Offices Frankfurt eingeladen.

Am Wochenende feiert das Buntweberei-Areal in der Eislinger Seewiesenstraße große Eröffnung. Im Osten empfängt das markante Hotel Loom die Besucher. Von der Skybar im sechsten Stock reicht der Blick bis hinauf zur Schwäbischen Alb.

Die internationale Hotelgruppe Mama Shelter will in zwei Jahren ihr erstes Hotel in der Schweiz eröffnen. Doch schon jetzt fechten sie dort ihren ersten Markenstreit aus. Dabei geht es um die Frage, ob das Walliser Hotel „Zermama“ in Zermatt seinen Namen behalten darf. Nun wurde ein Urteil gefällt.

Ab dem 14. Oktober begrüßt das Scandic München Macherei erste Gäste im Münchner Osten im neuen Stadtquartier Macherei. Das Hotel bietet 234 Zimmer auf neun Etagen. Herzstück des Hotels ist der F&B-Bereich.

Die Hotelgruppe Meininger feiert ihre dritte Neueröffnung in diesem Jahr. Das Meininger Hotel Dresden Zentrum am Wiener Platz ist das zweite Haus in Sachsen und der 14. Standort in Deutschland.