Hotel Lindner Bad Aibling: Jost Deitmar wird Romantiker

| Hotellerie Hotellerie

Das Hotel Lindner in Bad Aibling ist ab sofort ein Romantik-Hotel. Betreiber Jost Deitmar und Romantik-Vorstand Thomas Edelkamp unterzeichneten jetzt in dem Thermalbad in Oberbayern eine entsprechende Vereinbarung. „Wir freuen uns sehr, einen der renommiertesten Hoteliers und Gastgeber Deutschlands bei Romantik begrüßen zu können“, sagt Thomas Edelkamp. „Mit dem Hotel Lindner zu Romantik zu gehen, lag auf der Hand,“ ergänzt Jost Deitmar. „Wir wollen eine starke Marke und einen Verbund mit einem internationalen Distributionsnetzwerk, das funktioniert und tatsächlich Gäste bringt. Für uns kam nur Romantik in Frage“, so Deitmar weiter. Romantik hat in den letzten drei Jahren europaweit massiv in die Marke, in den Vertrieb und in neue Technologien investiert. „Dieser Einsatz zahlt sich aus“, bestätigt Edelkamp.

Jost Deitmar gehört seit Jahrzehnten zu den bekanntesten Hoteldirektoren Deutschlands und wurde mehrfach ausgezeichnet. Vor wenigen Wochen hat seine J.C.D.-Hotelgesellschaft als Betreiber das Hotel Lindner in Bad Aibling übernommen. Über 150 Jahre führte die Familie Greither-Lindner das Vier-Sterne-Haus, dessen Ursprünge im Mittelalter liegen. Jost Deitmar war bereits einige Monate zuvor als Berater für die Familie in Oberbayern tätig, die nun das renommierte Hotel in seine Hände legt und ihm als geschäftsführender Gesellschafter das Vertrauen ausspricht. Deitmar will das Hotel und seine Gastronomie wieder zum gesellschaftlichen Mittelpunkt im Chiemsee-Alpenland machen. 

Über 20 Jahre lang, bis 2017, führte Jost Deitmar das namhafte 5-Sterne-Hotel Louis C. Jacob an der Hamburger Elbchaussee. Nach einer kurzen Auszeit ist der Hotelier jetzt zurück: Als Inhaber möchte der erfahrene Gastgeber das Traditionshaus in Oberbayern auf hohem Niveau in die Zukunft führen. Alle 42 Mitarbeiter hat er übernommen. Zunächst will er das gastronomische Konzept überarbeiten, dafür ist er auf der Suche nach ambitionierten Mitarbeitern. „Ich suche Menschen, die mit mir gemeinsam die Ärmel hochkrempeln, denn ich habe viele Pläne für dieses Juwel.“
 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Meliá Hotels International verkündet die Wiedereröffnung des Sol La Palma​​​​​​​ in Puerto Naos, nur 1.000 Tage nach der Schließung aufgrund eines Vulkanausbruchs auf der Insel im September 2021, der eine massive Evakuierung erforderte.

Vom weltweit ersten vegetarischen Restaurant, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, bis zu stillen Yoga-Stunden im Schlosspark von Versailles: Die Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Château freut sich über neue Mitglieder.

Seit der Flut im Ahrtal im Jahr 2021 ist das Seta-Hotel in Bad Neuenahr eine Ruine. Wie lokale Medien berichten, soll die einstige 103-Zimmer-Herberge jetzt abgerissen werden.

Mürren ist ein malerisches Bergdorf im Berner Oberland direkt gegenüber von Eiger, Mönch und Jungfrau. Hier steht eines der ältesten Palasthotels der Schweiz, das demnächst wiedereröffnen soll.

Die Hilton-Gruppe hat eine Kooperation mit den Small Luxury Hotels of the World (SLH) bekannt gegeben. Ab sofort können knapp 400 SLH-Mitgliedshotels über alle Hilton-Kanäle gebucht werden. In Deutschland sind der Breidenbacher Hof, Hubertus Mountain Refugio und das Schlosshotel Kronberg Mitglieder bei SLH, wobei letztgenanntes Haus nicht auf Hilton.com zu finden ist.

Das nhow Berlin bietet ab dem 9. Juli neue Zimmer, die das Herz eines jeden Geeks höherschlagen lassen: Zwei "Gaming Rooms" mit High-End-PCs und Playstation 5. Beide Räume wurden in Zusammenarbeit mit der eSport-Organisation SK-Gaming konzipiert.

The Ascott Limited setzt im Zuge ihrer globalen Wachstumsstrategie einen besonderen Schwerpunkt in Europa. Dazu gehören die weitere Expansion der Marke lyf sowie das Debüt der The Unlimited Collection.

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung der ersten Vignette Collection in Almaty in Kasachstan angekündigt. Das 95-Zimmer-Hotel wird IHGs zweites Hotel in Kasachstan und ergänzt das InterContinental Almaty.

Großveranstaltungen locken jedes Jahr tausende Menschen zum Messegelände Fira de Barcelona, das dem neu geplanten Meininger Hotel gegenüber liegt. Der Bau hat bereits begonnen, die Fertigstellung ist für 2027 geplant.

Der Sommer in der alpinen Ferienhotellerie befindet sich in der Halbzeit, doch wie entwickeln sich die Buchungsprognosen? Kohl > Partner hat gemeinsam mit RateBoard ein Update zum bisherigen Verlauf der Sommersaison 2024 und einen Ausblick erstellt.