Hotella Nutella: Nutella eröffnet zuckersüßes Pop-Up-Hotel im kalifornischen Napa-Valley

| Hotellerie Hotellerie

Für Fans des schokoladigen Brotaufstrichs werden Träume wahr. Nutella eröffnet im kalifornischen Napa-Valley ein Pop-Up-Hotel. Ein Wochenende lang verwöhnt der Süßwarenhersteller Ferrero seine Gäste mit süßen Kreationen rund um die Schokocreme. Fans können das einmalige Urlaubserlebnis gewinnen.

Ein King-Size-Bett mit überdimensionalem Croissant-Kissen und in der Mitte ein plüschiges Nutella-Glas. So präsentiert der Süßwarenhersteller Ferrero sein Hotella Nutella. Das Pop-Up-Hotel eröffnet für ein Wochenende im Januar seine Pforten und verspricht seinen Fans das ultimative Wochenendfrühstückserlebnis. Dafür sorgen drei hochkarätige Köche, die die Gäste mit neuartigen Schokokreationen verwöhnen.

„Das Hotella Nutella erfindet die Freude am Hotelaufenthalt mit einem besonderen Frühstückserlebnis neu. Das ermöglicht den Fans, Nutella auf eine neue und andere Art zu genießen“, verspricht Todd Midura, Vice President of Marketing bei Nutella North America, Ferrero.
 

Damit auch wirklich nur Nutella-Fans in den Genuss des Hotels kommen, hat sich der Süßwarenhersteller ein Gewinnspiel einfallen lassen: In einem einmütigen Video sollen Fans zeigen, wie die Schokocreme ihnen den Morgen versüßt. Der Haken: Nur US-Bürger dürfen an dem Gewinnspiel teilnehmen. Ob sich Fans zukünftig auch in anderen Ländern auf ein Hotella Nutella freuen können, ist bislang nicht bekannt.

Nutella, The Original Hazelnut Spread, wurde 1964 von Michele Ferrero gegründet. Es basiert auf dem Rezept, das 1946 von seinem Vater Pietro Ferrero - Konditor und Gründer von Ferrero - im italienischen Piemont entwickelt wurde. Heute ist die beliebte Schokocreme in über 170 Ländern weltweit erhältlich.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Starnberger See: Neues „Forsthaus am See“ soll auf Stelzen stehen

Das mehr als 100 Jahre alte, ehemalige Forsthaus am Starnberger See soll saniert und erweitert werden. Das Besondere: Die Neubauten sind auf Stelzen angelegt und sollen optisch an die Pfahlbauten erinnern, die vor etwa 6.000 Jahren auf der Roseninsel gestanden haben sollen.

Reiserecht: Geld zurück bei Suite ohne abgetrenntem Schlafzimmer

Eine Hotelsuite mit verschiedenen Schlafbereichen bietet Komfort und Privatsphäre. Wenn Pauschalurlauber solch eine Unterkunft buchen, sie aber nicht bekommen, gibt es vom Veranstalter Geld zurück. Bei dem verhandelten Fall ging es um einen Urlaub auf Mallorca.

Österreichs Hotels leiden im Corona-Sommer

Der Tourismus in Österreich ist nach Wiederöffnung der coronabedingt geschlossenen Hotels nur schleppend angelaufen. Die Zahl der Übernachtungen war im Juni mit 5,2 Millionen um 59 Prozent niedriger als im Juni 2019.

W-Hotel Amsterdam erzwingt fast zwei Millionen Euro Corona-Mietrabatt

​​​​​​​In den Niederlanden läuft ein Gerichtsverfahren, das auch Hoteliers in Deutschland aufhorchen lässt. Das W-Hotel in Amsterdam hat einen Mietnachlass in Höhe von zwei Millionen Euro erzwungen. Vermieter ist die deutsche Investmentgesellschaft Deka, der auch die Bayerpost in München gehört.

Massentests nach Corona-Ausbruch unter Hotel-Praktikanten in St. Wolfgang

In St. Wolfgang haben sich Mitarbeiter und Wirte von Hotels und Lokalen mit dem Corona-Virus infiziert. In dem bekannten Ort im Salzkammergut sind vor allem Praktikanten aus der Hotellerie infiziert. Gegenmaßnahmen rollen an. Die Zahl der bestätigten Fälle stieg bis Montagmorgen auf über 50 an.

Anzeige

Wie die Corona-Eindämmung Stellenmarkt und Jobsuche im Gastgewerbe beeinflusst

Die YOURCAREERGROUP verzeichnet seit dem Ende der Lockdown-Phase Mitte Mai einen Anstieg an neuen Stellenanzeigen um 20 Prozent. Außerdem wurden 55 Prozent mehr Jobsuchende auf der Webseite gemessen. Potenzielle Kandidaten intensivieren ihre Jobsuche wieder.

St. Wolfgang: Corona-Ausbruch unter Hotel- und Gastro-Praktikanten

In St. Wolfgang im Salzkammergut, haben sich bislang 28 Mitarbeiter und Wirte aus sechs Hotels und drei Lokalen mit dem Corona-Virus infiziert. Die meisten sind Praktikanten. Gäste sind nicht betroffen. Jetzt wird intensiv getestet.

Abhängigkeit der Hotellerie von Online-Buchungsportalen ist höher als je zuvor

Die aktuelle, zweijährliche HOTREC-Studie über den europäischen Hotelvertriebsmarkt zeigt, dass die Dominanz der Online-Buchungsportale (OTAs) Booking.com und Expedia seit 2013 stetig zunimmt, während der Anteil der Direktbuchungen kontinuierlich abnimmt.

Airbnb: Sauberkeit wichtiger Buchungsfaktor

In einer kürzlich von Airbnb in Auftrag gegebenen Umfrage gaben 59 Prozent der Befragten in Deutschland an, dass Sauberkeit ein wahrscheinlicher oder sehr wahrscheinlicher Faktor bei der Wahl ihrer nächsten Unterkunft sein wird.

Unternehmen wollen Dienstreisen auch nach der Corona-Krise reduzieren

Keine guten Nachrichten für die Hotellerie: Viele Konzerne in Deutschland wollen auch nach der Corona-Pandemie die Zahl ihrer Dienstreisen reduzieren. Die Erfahrungen mit virtuellen Gesprächen sollten genutzt werden, um Treffen auch in Zukunft virtuell abzuhalten, so eine Umfrage.