Hyatt plant "Hello Kitty"-Hotel in China

| Hotellerie Hotellerie

Hyatt Hotels und die Keyestone Group haben Pläne für Chinas erstes "Hello Kitty"-Hotel in Hainan veröffentlicht. Das Hotel wird von der Keyestone Group entwickelt und der Marke JdV by Hyatt hinzugefügt. Es soll bis 2025 als Teil des Sanya "Hello Kitty"-Resorts eröffnet werden – dem ersten "Hello Kitty"-Themenpark in der Provinz Hainan.

Das Hotel wird über 221 Zimmer und Villen verfügen, die mit Hello-Kitty-Designs und anderen Sanrio-Figuren geschmückt sind. Hinzu kommen drei Restaurants und eine Bar, ein thematisch gestalteter Ballsaal, ein Swimmingpool und ein Spa und ein Fitnesscenter.

Hyatt plant "Hello Kitty"-Hotel in China

Das Hotel, das innerhalb des 52 Hektar großen "Hello Kitty"-Resort entsteht, soll den Gästen und Besuchern ein Erlebnis bieten, das eng mit dem Themenpark verbunden ist. Die Gäste sind eingeladen, sich auf ihre eigene Sanrio-Reise mit interaktiven Erlebnissen zu begeben, die durch Design und Technologie zum Leben erweckt werden.

Jeffery Pun, Chief Executive Officer der Keyestone Group, sagte: „Da die Keyestone Group unser Hospitality-Portfolio in ganz China weiter ausbaut, freuen wir uns, unsere Zusammenarbeit mit Hyatt auszuweiten. Das Sanya Hello Kitty Hotel wird unsere jeweiligen Stärken bei der Entwicklung und Verwaltung von Weltklasse-Hospitality-Projekten nutzen, um Gästen ein wirklich einzigartiges Erlebnis zu bieten, während sie sich mit ihren Lieblingsfiguren von Sanrio entspannen. Wir glauben, dass das Hotel und das Sanya Hello Kitty Resort zu Ikonen in Hainans Tourismuslandschaft werden und es uns ermöglichen werden, die wachsende Nachfrage nach hochwertigen Reiseerlebnissen in dieser Region zu erschließen.“

Stephen Ho, President of Growth and Operations, Asia Pacific von Hyatt, sagte: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der Keyestone Group und sind ihnen dankbar, dass sie Hyatt das erste Hello Kitty-Themenhotel in diesem schnell wachsenden Markt anvertraut haben. Wir freuen uns darauf, beliebte Sanrio-Charaktere in diesem aufregenden neuen Projekt zum Leben zu erwecken.“

Im Juli 2019 wurde zwischen der Keyestone Group und Sanrio (Shanghai) International Trade Co., Ltd. eine Lizenzvereinbarung unterzeichnet, die der Keyestone Group Zugang zu mehr als 400 Sanrio-Markenzeichen gewährt, von denen viele im Resort zu sehen sein werden. Das Hotel wird das zweite Hotel der Marke Hyatt in Hainan sein, an dessen Entwicklung die Keyestone Group beteiligt war.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hilton und Voyager Space möchten für Astronauten und Weltraumtouristen die passenden Unterkünfte im All schaffen. Dazu gab Voyager nun bekannt, dass Hilton der offizielle Hotelpartner von Starlab, der geplanten kommerziellen Raumstation von Voyager, sein wird.

Hyatt hat die Eröffnung des Hotels La Zambra in Málaga bekanntgegeben. Damit geht die Umgestaltung des Byblos-Hotels zu Ende, das im 20. Jahrhundert wie wenig andere Häuser für Prominenz und Genuss stand.

Premier Inn nimmt eine weitere Stadt in ihr Standort-Portfolio auf. Im Zentrum Kassels wird innerhalb der Kurfürsten Galerie der Hotelbereich komplett renoviert und an aktuelle technische Anforderungen angepasst.

Zur Feier des 25-jährigen Jubiläums initiiert Rocco Forte Hotels den Musical Suite Service und lädt Gäste ein, sich in der Privatsphäre der Signature Suiten kulinarisch und musikalisch verwöhnen zu lassen.

Im Rolling-Pin-Podcast verrät Ariel Schiff, wie er dem Fachkräftemangel mit einem Blick über den Tellerrand entgegnet, warum seine Hotels ohne Lärm nicht funktionieren würden – und was er in Zukunft noch alles vorhat.

Accor eröffnet in München ein neues Aushängeschild der Marke ibis Styles. Das Design-Konzept des Hotels wurde von der Disco-Ära inspiriert, die die Stadt in den 60er und 70ern im Griff hatte. So feiert der Retro-Look in der Lobby und den 172 Zimmern mit kräftigen Farben und starken Formen sein Revival.

Unter Ausschluss von Mobilitätsdienstleistern, beispielsweise Airlines, hat YouGov die Beliebtheit von Reise- und Tourismusmarken abgefragt. Booking.com wird dabei von den verantwortungsbewussten Reisenden in Deutschland am häufigsten in Betracht gezogen. Hotelmarken dominieren die Top 10.

Das Konzept der Aparthotels kommt den Wünschen und Bedürfnissen moderner Städtereisender entgegen. Das belegt ein Blick auf die Buchungslage der rund 40 europäischen Citadines Apart'hotels von The Ascott Limited.

Accor eröffnet in München am 22. September ein neues Haus der Marke ibis Styles. Das Designkonzept des Hotels wurde von der Disco-Ära inspiriert. Eigentümer und Franchisepartner ist die GHOTEL Group, die bereits fünf Hotels gemeinsam mit Accor betreibt.

Voraussichtlich Anfang Dezember eröffnet das aufwendig renovierte Hotel Pomander seine Tore im Herzen Nürnbergs. Das Haus mit Fokus auf Nachhaltigkeit gehört zum schwedischen Hotelimmobilienunternehmen Pandox und wird von Michael Fritz geleitet. Zuvor beherbergte die Immobilie ein Maritim Hotel.