IntercityHotel eröffnet in Lübeck

| Hotellerie Hotellerie

Das neue IntercityHotel in Lübeck ist eröffnet. Auf die Gäste warten 176 Zimmer. Das Haus wird von der Deutschen Hospitality als Pachtnehmerin betrieben. Eigentümerin ist eine Commerzbank-Tochter. 

Denis Hüttig, Senior Vice President Operations Deutsche Hospitality, sagt: „Ready for Check-in: Wir erreichen das nächste Etappenziel unseres Wachstums in unserem Kernmarkt Deutschland und eröffnen mit dem neuen IntercityHotel ein cooles, entspanntes Hotel im Herzen der Hansestadt Lübeck. Ein großer Dank gilt unseren Partnern Commerz Real und GBI Group, mit denen wir schon seit einigen Jahren erfolgreich an verschiedenen Standorten zusammenarbeiten.“

Für Dominic Rudi, Chief Development Officer des Projektentwicklers GBI Group, ist die Immobilie an der Konrad-Adenauer-Straße 1 nicht nur wegen des historischen Umfelds der Weltkulturerbe-Stadt etwas Besonderes. „Das Hotel ist zudem ein beeindruckendes Beispiel für eine besondere und hochwertige Architektur, die sich hervorragend in das Umfeld einpasst“, so Rudi: „Die GBI hat als Generalübernehmer in diesen stürmischen Zeiten ihre Expertise im Hospitalitybereich unter Beweis gestellt und eine hochwertige Immobilie an den Betreiber IntercityHotel und den Investor Commerz Real abgeliefert.“ 

Burkhard Kohlhoff, General Manager IntercityHotel Lübeck, ergänzt: „Es ist fantastisch zu sehen, wie sich das IntercityHotel Lübeck mit Leben füllt – vielen Dank an die Stadt Lübeck und unsere Partner vor Ort für den äußerst herzlichen Empfang. Auf eine gute und lange Zusammenarbeit!“ 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Marke Beech Resorts ist auf Wachstumskurs: Nachdem im Jahr 2020 das Resort Fleesensee seine Pforten für Gäste öffnete, folgten in diesem Jahr die beiden Häuser in Boltenhagen und am Plauer See.

Das von Wyndham Hotels & Resorts angekündigte Luxushotel Dolce by Wyndham Versailles – Domaine du Montcel nahe Paris ist offiziell eröffnet. Eingebettet in einen Landschaftspark und wenige Minuten vom berühmten Schloss Versailles entfernt, bietet das Anwesen 178 Zimmer. 

Der Erzgebirgskreis will das Fichtelberghaus verkaufen. Jahrelang hatte er es nur verpachtet. Jetzt sucht der Landkreis nach Kaufinteressenten. Hotel und Restaurant sind stark renovierungsbedürftig.

Die Tante Alma Hangout GmbH aus Frankfurt am Main, Teil der Münchner Solutions Holding von Stephan Gerhard, hat zum 1. Juli das bisherige Hotel Zumnorde am Anger in Erfurt übernommen und wird das Haus künftig als klassisches Vollhotel unter dem Namen Hotel Alma am Anger betreiben.

Das Mercure Lübeck City Center ist umfassend renoviert worden. Neben den öffentlichen Bereichen wurden 50 Prozent der Hotelzimmer neu gestaltet. Das Haus an zentraler Lage in der Lübecker Innenstadt verfügt über 83 Hotelzimmer und gehört zum Portfolio der LFPI Hospitality Group.

Mit rund 400 geladenen Gästen ist die Eröffnung des umgestalteten einstigen Weltkriegsbunkers am Heiligengeistfeld gefeiert worden - bis zur Öffnung für alle dauert es aber noch bis Freitag. Bei dem sogenannten Pre-Opening am Mittwochabend konnten die Gäste neu geschaffene Attraktionen wie das Hotel, den Dachgarten und die Gastronomie erkunden.

In einer Höhe von mindestens 80 Metern blicken die Gäste durch bodentiefe Fenster auf die Skyline von „Mainhattan“. Jetzt wurden sämtliche Zimmer mit einem Fokus auf Wohlbefinden und das Markenprofil von JW Marriott umgestaltet

Die SV Group gibt für Ende 2025 die Eröffnung des ersten Moxy Hotels in Zürich bekannt. Das Haus wird nach einer umfassenden Modernisierung im Design der Marke mit 162 Zimmern wieder eröffnet.

Die Achat Hotels mit Sitz in Mannheim erweitern ihr Team im Bereich Meetings, Incentives, Konferenzen und Events um drei neue Mitarbeiter und schaffen eine eigene MICE-Abteilung. Diese soll dazu dienen, die Hotels zu unterstützen, und größtenteils virtuell zusammenarbeiten.

Die The Chocolate on the Pillow Group verkündet mit ihrem Gesellschafter Art-Invest Real Estate die nächsten Entwicklungsschritte für das nestor Hotel Neckarsulm: die Repositionierung am Markt und die Umbenennung.