Karl Schattmaier wird neuer Welcome-Chef

| Hotellerie Hotellerie

Der Gesellschafter der Welcome Hotelgruppe hat Karl Schattmaier zum Executive Chairman berufen. Schattmaier tritt die Position mit sofortiger Wirkung an. In seiner neuen Funktion wird er eng mit Christoph Scherk, CFO der Welcome Hotels, zusammenarbeiten.

„Insbesondere zum jetzigen Zeitpunkt der Unternehmensentwicklung sehe ich meiner neuen Aufgabe mit Spannung und Vorfreude entgegen“, so Branchenexperte Schattmaier. „Die Welcome Hotels sind eine prosperierende Hotelgruppe mit einzigartiger Positionierung und starkem Wachstumspotenzial im deutschen Hotelmarkt. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem Team das bestehende Hotelportfolio zu optimieren und weiter auszubauen.“

Schattmaier, der bis zuletzt im Aufsichtsrat der Thomas Cook AG tätig war, blickt auf einen Jahrzehnte langen Erfahrungsschatz in der Branche zurück. So bündelte der erfahrene Manager bis zu seinem Austritt bei dem Reiseveranstalter im vergangenen Sommer als Managing Director die Hotelaktivitäten der Thomas Cook Hotels & Resorts und leitete zuvor zehn Jahre lang als CEO die Geschäfte der Steigenberger Hotels AG. Gewürdigt wurde sein Engagement in der Branche 2001 mit der Auszeichnung „Hotelier des Jahres“. „Wir freuen uns sehr, dass wir Karl Schattmaier für uns gewinnen konnten“, so Robin Boehringer, Vertreter des Gesellschafters der Welcome Hotels. „Wir sind überzeugt, dass das Unternehmen von seinem langjährigen Erfahrungsschatz profitieren wird – sowohl auf strategischer als auch auf operativer Ebene.“

 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Hilton-Gruppe hat eine Kooperation mit den Small Luxury Hotels of the World (SLH) bekannt gegeben. Ab sofort können knapp 400 SLH-Mitgliedshotels über alle Hilton-Kanäle gebucht werden. In Deutschland sind der Breidenbacher Hof, Hubertus Mountain Refugio und das Schlosshotel Kronberg Mitglieder bei SLH, wobei letztgenanntes Haus nicht auf Hilton.com zu finden ist.

Das nhow Berlin bietet ab dem 9. Juli neue Zimmer, die das Herz eines jeden Geeks höherschlagen lassen: Zwei "Gaming Rooms" mit High-End-PCs und Playstation 5. Beide Räume wurden in Zusammenarbeit mit der eSport-Organisation SK-Gaming konzipiert.

The Ascott Limited setzt im Zuge ihrer globalen Wachstumsstrategie einen besonderen Schwerpunkt in Europa. Dazu gehören die weitere Expansion der Marke lyf sowie das Debüt der The Unlimited Collection.

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung der ersten Vignette Collection in Almaty in Kasachstan angekündigt. Das 95-Zimmer-Hotel wird IHGs zweites Hotel in Kasachstan und ergänzt das InterContinental Almaty.

Großveranstaltungen locken jedes Jahr tausende Menschen zum Messegelände Fira de Barcelona, das dem neu geplanten Meininger Hotel gegenüber liegt. Der Bau hat bereits begonnen, die Fertigstellung ist für 2027 geplant.

Der Sommer in der alpinen Ferienhotellerie befindet sich in der Halbzeit, doch wie entwickeln sich die Buchungsprognosen? Kohl > Partner hat gemeinsam mit RateBoard ein Update zum bisherigen Verlauf der Sommersaison 2024 und einen Ausblick erstellt.

Die Fertigstellung der Royal Suite rundet die Renovierung des Hotels in Dresden ab. Seit der Wiedereröffnung erstrahlt das Taschenbergpalais Kempinski in neuem Glanz und bietet Gästen eine Mischung aus historischem Ambiente und modernem Luxus.

Die Numa Group hat die Übernahme der Lifestyle-Apart-Hotelmarke Native Places bekanntgegeben. Durch die Akquisition wächst das Immobilienportfolio von Numa auf über 7.300 Einheiten in Europa.

Das Kempinski Hotel The Dome Belek läutet mit einer Modernisierung des Hotels eine neue Ära ein. Nach einer Renovierung aller Zimmer hat das Hotel neue Suiten eingeweiht, zudem gibt es ein neues und ein renoviertes Restaurant.

Das "Artist in Residence​​​​​​​"-Projekt geht in die nächste und insgesamt sechste Saison. Ab Juli 2024 gastieren fünf Künstlerinnen und Künstler bis Ende August im Atelier des Hotels und hinterlassen am Ende ihres Aufenthalts ein Kunstwerk.