Koncept Hotels Mitarbeiterwerbung: „Bleib doch wie Du bist!“ 

| Hotellerie Hotellerie

Markant, provokant, zukunftsgewandt – unter dem Titel „Bleib doch wie Du bist!“ werben die Human Resources (HR) der Koncept Hotels für neue Mitarbeitende. Die junge Hotel-Gruppe setzt damit ein Zeichen für den gelebten Wandeln in der Hotelbranche. Durch ihren hohen Grad an Digitalisierung in der Guest Journey bietet das mit dem Digital Leader Award ausgezeichnete Unternehmen seinen Mitarbeitenden ein hohes Maß an flexibler Arbeitsgestaltung. „Mit ‚Bleib doch wie Du bist!‘ sagen wir Fachkräften, die sich für einen Job bei uns interessieren, dass Sie mitentscheiden können, wo, wann und wie sie arbeiten wollen“, erklärt Gründer und Geschäftsführer Martin Stockburger.

Arbeitsplatz passt sich dem Leben an 
„Wir sind davon überzeugt, dass sich ein Arbeitsplatz dem Leben anpassen soll und nicht das Leben dem Arbeitsplatz. Die Corona-Pandemie hat die Vorteile einer stark digitalisierten und auf die Mitarbeitenden orientierten Ausrichtung der Arbeitswelt offengelegt. Mit unseren digitalen Job-Modellen ermöglichen wir es Mitarbeitenden auch, ihre gelernten Berufe auszuüben und gleichzeitig ein Leben als Väter und Mütter, Ehrenamtliche oder ambitionierte Athleten zu leben,“ so Stockburger weiter. Mittels Digitalisierung ersetzen Koncept Hotels eine Vielzahl wiederkehrender Prozesse, was mehr Qualitätsarbeitsplätze schafft, die von engagierten Mitarbeitenden besetzt werden. Um branchenweit für neue Arbeitsmodelle und deren Vorteile für Mitarbeitende zu werben, nehmen die Koncept Hotels in diesem Jahr am Hospitality HR Award der Deutsche Hotelakademie teil.

Das neue Hotel: innovativ, fair und individuell
Neben der Digitalisierung als Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie spielt für die Koncept Hotels Nachhaltigkeit eine herausragende Rolle. Unter dem Begriff „FAIResponsibility“ orientieren sich Stockburger und sein Team an den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen. Bereits 2019 wurde ein eigener Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht, der Report für 2020 erscheint in Kürze. Innovativ, fair, digital – so verfolgen die Koncept Hotels einen kompromisslos zukunftsgewandten Kurs für mehr Innovation, Fairness und Individualität im Hotel. Flankiert wird die volldigitale Hotel-Organisation von einem ausdrucksstarken Lifestyle-Erlebnis: Jedes Koncept Hotel widmet sich einem eigenen Thema, das authentisch im Setting des urbanen Umfelds verankert ist. Gäste finden das beeindruckend andere Hotel-Konzept der Koncept Hotels an den Standorten Köln, Siegburg, Tübingen, Bern und Wien. Zwei weitere Hotels in Köln werden in 2021 eröffnen.

Weitere Informationen über Koncept Hotels.

Zurück

Vielleicht auch interessant

„Kilo of Kindness“: Mövenpick Hotels & Resorts startet Wohltätigkeitskampagne

Mövenpick Hotels & Resorts startet im September mit einer Neuauflage seiner Kampagne „Kilo of Kindness“: Dabei soll ein Kilogramm oder mehr an Lebensmitteln, Kleidung oder Schulbedarf für benachteiligte Menschen rund um den Globus gespendet werden.

BWH Hotel Group mit 2.000 neuen Zimmern seit Coronabeginn

Obwohl die Corona-Pandemie seit mehr als einem Jahr die gesamte Hotelbranche fest im Griff hat, sind seit Beginn der Krise im vergangenen Jahr 20 neue Hotels mit mehr als 2.000 Zimmern zur BWH Hotel Group Central Europe gestoßen.

Kempinski Hotels lässt historische Hotelikone im Süden Brasiliens wieder auferstehen

Premiere für Kempinski Hotels: Zum ersten Mal in der 125jährigen Geschichte der Hotelgruppe wird ein Resort mit Residenzen und Hotel im südamerikanischen Brasilien das Portfolio ergänzen. Die Eröffnung ist für 2024 geplant.

The Woodward in Genf: Neues Masterpiece Hotel der Oetker Collection

Ab dem 1. September erweitert die Oetker Collection ihr Portfolio um das neue „Masterpiece“ Hotel The Woodward in Genf. 1901 von François Durel erbaut, kehrt das historische Anwesen etwas mehr als ein Jahrhundert nach seiner ersten Eröffnung nun zu seinem ursprünglichen Zweck zurück.

Schweizer Serviced Apartments Platform AG übernimmt Acomodeo

Die Serviced Apartments Platform AG, die aus der Schweiz heraus agiert und seit 2020 in Acomodeo investiert hat, übernimmt diese nun vollständig. Acomodeo, ein deutsches Start-up mit Hauptsitz in Frankfurt und ein führender digitaler Marktplatz für Serviced Apartments.

Bitcoin und Ethereum: Luxushotel „The Chedi Andermatt“ akzeptiert Kryptowährungen als neue Bezahlform für Gäste

Im Schweizer Luxushotel The Chedi Andermatt kann ab sofort mit Kryptowährungen bezahlt werden: Bitcoin und Ethereum. Mit Einführung der neuen Hotel-Payment-Lösung will das The Chedi Andermatt Gästen mehr moderne Technologien während ihres Aufenthalts anzubieten.

Huazhu baut Intercity-Präsenz in China aus

Mit dem IntercityHotel Zhengzhou East Railway Station eröffnete die Deutsche Hospitality, gemeinsam mit ihrem Shareholder Huazhu, ein neues IntercityHotel in China. Das Hotel in Hauptstadt der Provinz Henan ist das dritte Hotel der Midscale-Marke in China.

Mehr Sicherheit: a&o erste Hotelkette mit TÜV Rheinland-Zertifikat für Hygiene- und Infektionsschutz

Als erste Hotelkette ist a&o heute in Berlin offiziell mit dem Zertifikat „Hygiene- und Infektionsschutz“ ausgezeichnet worden. Das vom TÜV Rheinland speziell für die Branche entwickelte Audit umfasst über 80 Kriterien.

Leonardo Royal Berlin Alexanderplatz: Wohnen wie der „Große Gatsby“

Wohnen wie der „Große Gatsby“ – das ist bald im Leonardo Royal Berlin Alexanderplatz möglich. Die Anlehnung an die Epoche der Goldenen Zwanziger kommt dabei nicht von ungefähr. Es stehe für wachsende Zuversicht und solle eine positive Stimmung erzeugen, so die Designerin.

Booking.com zu Millionenstrafe in Russland verurteilt

Die russischen Behörden haben gegen Booking.com wegen Missbrauchs seiner Marktdominanz eine hohe Geldstrafe verhängt. Die Plattform, müsse 13 Milliarden Rubel (umgerechnet 14,9 Millionen Euro) zahlen, teilte die Antimonopolbehörde am Donnerstag in Moskau mit. Es geht um Bestpreisklauseln.