Koncept International Köln als Hommage an Wes Anderson

| Hotellerie Hotellerie

„The Grand Budapest Hotel“, „Moonrise Kingdom“, „Darjeeling Limited“ – hat man einmal einen Film von Wes Anderson gesehen, erkennt man sie immer wieder. Fans der liebevoll-skurrilen Filmwelten von Anderson werden auch das „Bühnenbild“ des neuen Koncept Hotel International in Köln mögen: Die teils schrille, teils pastellige Farbpalette ist eine Hommage an die Anderson-Szenarien.

„Unsere Hotels erzählen Geschichten, sind oft selbst Gebäude mit Geschichte und sollen unseren Gästen eine Bühne bereiten, ihre eigene Geschichte zu schreiben“, erklärt Stefan Matthiessen, Head of Brand bei Koncept Hotels. „Wir lieben Filme von Wes Anderson, weil sie neue Realitäten schaffen und Menschen beflügeln – ihnen aber auch erlauben, so zu sein wie sie sind, mit all ihren Eigenheiten. Das wollen wir unseren Gästen auch ermöglichen: Wir öffnen Zeit-Räume, in denen sich Menschen neu erleben können, um auf eine Stadt wie Köln mit einem frischen Blick zu schauen.“

Das Koncept Hotel International in Köln ist ein ehemaliges Verwaltungsgebäude in Stil eines Zweckbaus der 1960er Jahre. Anstatt mit einer modernistischen Kelle architektonisch alles glatt zu ziehen, wurde die Immobilie von Innenarchitektin Rosa Badenes aus der Vergangenheit in die Gegenwart geführt – ohne dabei ihre Herkunft zu verleugnen.

Das zeigen etwa die Sichtbetonpfeiler und -decken in der Lobby oder die streng symmetrische Fassade, die man nicht hinter der Anonymität einer modernen Glasfassade versteckt und so ihre Geschichte erzählen lässt. Den Kontrapunkt zur historischen Härte bildet ein Interior, das das Design der 1960er Jahre aufnimmt und mit Farben wie Orange und Türkis verstärkt. Erdig-grüne Kacheln im Bad vor Palmentapete, schrill glänzendes Glas in gelbem Ocker am Fahrstuhlschacht, Aquamarin neben Sonnenblumengelb, dazu matt-schwarze Wände als „Blackboard“ für die Phantasie – das erwartet die Gäste im neuen Koncept Hotel International in Köln.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Accor mit zahlreichen Hoteleröffnungen in diesem Jahr

Zahlreiche Destinationen wie London, Doha und Moskau, aber auch extravagante Ziele, wie Pangkalan Bun in Indonesien und Casco Viejo in Panama City finden Einzug in das Accor-Portfolio.

Erstes IntercityHotel in Wiesbaden eröffnet

Die Deutsche Hospitality hat das neue IntercityHotel in Wiesbaden direkt neben dem Hauptbahnhof eröffnet. Für das Interior Design des Hotels mit seinen 216 Zimmern zeichnet der italienische Designer Matteo Thun verantwortlich. 

Rocco Forte Hotels führt neues Programm für Mitarbeiterzufriedenheit ein

Um zukünftig besser auf die Bedürfnisse der Teams eingehen zu können, führt Rocco Forte Hotels mit The Happiness Index nun ein neues Programm für Mitarbeiterengagement- und zufriedenheit ein.

The Emerald House aus der Curio Collection by Hilton eröffnet in Lissabon

Hilton feiert die Eröffnung des The Emerald House Lisbon, Curio Collection by Hilton, in der Hauptstadt Portugals. Das Hotel mit 67 Zimmern bietet einen Blick auf den Tejo und die Stadt selbst, die sich über sieben Hügel erstreckt.

Expansion in den USA - Privathotels Dr. Lohbeck übernehmen Hotel in Floria

Die Privathotels Dr. Lohbeck setzen ihren Expansionskurs fort: Kurz vor dem Jahreswechsel wurde mit dem „Country Inn & Suites Port Charlotte“ das fünfte Hotel in Florida übernommen.

Leo Grand-Hotel Wien öffnet im April 2022 „kompromisslos unkonventionell“

Nur wenige Schritte vom Wiener Stephansdom entfernt wird derzeit ein geschichtsträchtiges Haus wird von der Wiener Unternehmensgruppe Lenikus zu einem Luxushotel mit 76 Zimmern und Suiten umgebaut. Das The Leo Grand will „kompromisslos unkonventionell“ daherkommen.

Ferienhotellerie im Fokus von Investoren

Das zweite Corona-Jahr 2021 war für den Tourismus in Österreich und Deutschland erneut bescheiden. mrp hotels beleuchtet die Auswirkungen auf den Hotelimmobilienmarkt.

Kalkuliert die Regeln brechen - Automatisierte Revenue Management Systeme erobern die Hotellerie

Vor allem in unsicheren Zeiten ist Flexibilität entscheidend, um Reisenden, die passenden Angebote unterbreiten zu können, die sich am Ende auch für die Hotels rechnen. Hoteliers, die heute noch „von Hand“ Preisstrategien festlegen, riskieren fahrlässig einen Rückgang der Umsätze.

Porsche-Hotel: Steigenberger will Geschäfte in Saudi-Arabien machen

Die sich in chinesischer Hand befindende Deutsche Hospitality will das erste Steigenberger Porsche Design Hotel in Saudi Arabien entwickeln und betreiben. Das Unternehmen unterzeichnete jetzt eine Absichtserklärung in der gleich von „Hotelprojekten“ gesprochen wird.

Success Hotel Management - Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung

Die Hotelgesellschaft Success Hotel Management GmbH mit Sitz in Stuttgart hat beim Amtsgericht Stuttgart ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt, das am 10. Januar angeordnet wurde.