Koncept International Köln als Hommage an Wes Anderson

| Hotellerie Hotellerie

„The Grand Budapest Hotel“, „Moonrise Kingdom“, „Darjeeling Limited“ – hat man einmal einen Film von Wes Anderson gesehen, erkennt man sie immer wieder. Fans der liebevoll-skurrilen Filmwelten von Anderson werden auch das „Bühnenbild“ des neuen Koncept Hotel International in Köln mögen: Die teils schrille, teils pastellige Farbpalette ist eine Hommage an die Anderson-Szenarien.

„Unsere Hotels erzählen Geschichten, sind oft selbst Gebäude mit Geschichte und sollen unseren Gästen eine Bühne bereiten, ihre eigene Geschichte zu schreiben“, erklärt Stefan Matthiessen, Head of Brand bei Koncept Hotels. „Wir lieben Filme von Wes Anderson, weil sie neue Realitäten schaffen und Menschen beflügeln – ihnen aber auch erlauben, so zu sein wie sie sind, mit all ihren Eigenheiten. Das wollen wir unseren Gästen auch ermöglichen: Wir öffnen Zeit-Räume, in denen sich Menschen neu erleben können, um auf eine Stadt wie Köln mit einem frischen Blick zu schauen.“

Das Koncept Hotel International in Köln ist ein ehemaliges Verwaltungsgebäude in Stil eines Zweckbaus der 1960er Jahre. Anstatt mit einer modernistischen Kelle architektonisch alles glatt zu ziehen, wurde die Immobilie von Innenarchitektin Rosa Badenes aus der Vergangenheit in die Gegenwart geführt – ohne dabei ihre Herkunft zu verleugnen.

Das zeigen etwa die Sichtbetonpfeiler und -decken in der Lobby oder die streng symmetrische Fassade, die man nicht hinter der Anonymität einer modernen Glasfassade versteckt und so ihre Geschichte erzählen lässt. Den Kontrapunkt zur historischen Härte bildet ein Interior, das das Design der 1960er Jahre aufnimmt und mit Farben wie Orange und Türkis verstärkt. Erdig-grüne Kacheln im Bad vor Palmentapete, schrill glänzendes Glas in gelbem Ocker am Fahrstuhlschacht, Aquamarin neben Sonnenblumengelb, dazu matt-schwarze Wände als „Blackboard“ für die Phantasie – das erwartet die Gäste im neuen Koncept Hotel International in Köln.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Gründer der «Helvti» haben über 80 Originale des neuesten Kunst- und Buchprojekts «Music – A Conversation Through Song Titles» des Basler Künstlerduos Admir Jahic und Comenius Roethlisberger erworben.

Wie lässt sich (Nächsten-)Liebe messen? Bei Mövenpick Hotels & Resorts nach Gewicht. Zum siebten Mal ruft die Hotelmarke zum Spendenmonat “Kilo of Kindness” auf. Jeder, der möchte, kann ein Kilogramm und mehr an benötigten Gütern an benachteiligte Menschen spenden.

Co-Living-Anbieter Habyt mit Hauptsitz in Berlin setzt seine Expansion fort und wird in Graz sein erstes Haus für den Markteintritt in Österreich eröffnen. Der Neubau in der Waagner-Biro-Straße umfasst 218 Wohneinheiten.

Das Serviced-Apartment-Segment bewegt sich wieder nahezu auf Vorkrisen-Niveau. Deshalb hat Apartmentservice in diesem Jahr die SO!APART Awards wieder vollumfänglich in sechs Kategorien ausgelobt.

Mit Ach und Krach hat das Gastgewerbe die Corona-Krise gerade so gemeistert, nun sollte alles besser werden. Doch exorbitante Energiepreise bringen Hotels und Lokale in die Bredouille. Einige könnten sich bald für eine drastische Maßnahme entscheiden.

«Das Weiße Haus am Rhein» ist eine ARD-Hochglanzproduktion. Beide Episoden des Zweiteilers laufen am Stück am Montag ab 20.15 Uhr im Ersten. Regisseur Thorsten M. Schmidt hat einen Film inszeniert, der «inspiriert ist von wahren Begebenheiten».

Website first! Das war die sehr positive Entwicklung im Sommer 2021. Laut Carolin Brauer hat sie sich diesen Sommer nur nicht fortsetzt. Die Inhaberin von Quality Reservations (QR) hält das für eine dramatisch vertane Chance. Jetzt gelte es, der Entwicklung Einhalt zu gebieten.

Seit Mai ist das Hotel Hochgurgl im Ötztal das erste Skiresort im Hotel-Portfolio der 12.18. Unternehmensgruppe. Aktuell werden die letzten Arbeiten abgeschlossen, sodass das Haus am 17. November in die neue Wintersaison starten kann.

Beim aktuellen Bemühen um die Mitarbeiter gilt es, die Erfolgsfaktoren aus dem Gäste-Marketing und dem Qualitätsmanagement auf das Mitarbeiter-Management zu übertragen. Wie das gelingt, verrät das Beratungsunternehmen Kohl & Partner.

Die dänische Hotelmarke Zleep Hotels erweitert ihr bestehendes Portfolio um ein weiteres Haus außerhalb Skandinaviens. Für die Deutsche Hospitality ist es neben dem Steigenberger Icon Grandhotel Handelshof und dem IntercityHotel das dritte Haus in der Stadt.