Leonardo Hotels: Knapp 100 Nachwuchskräfte starteten im Corona-Jahr 

| Hotellerie Hotellerie

Knapp 100 Auszubildende und duale Studenten starteten dieses Jahr in ihre berufliche Zukunft bei den Leonardo Hotels, darunter etwa 50 Übernahmen und 50 Neueinstellungen. Anke Maas, Human Resources Director der Leonardo Hotels Central Europe: „Den Ausbildungsjahrgang dünn oder gar nicht zu besetzen, war keine Option. Der Fachkräftemangel ist schon seit langer Zeit eine Herausforderung in unserer Branche und Covid-19 wird dies noch weiter verstärken. Hier müssen wir Gegenhalten.“

Leonardo Hotels bildet in der Regel 450 Auszubildende und duale Studenten verteilt auf drei Jahrgänge bundesweit aus. 50 von ihnen konnten in ihrem diesjährigen Abschlussjahr übernommen werden. „Und knapp 50 Nachwuchskräfte haben wir neu eingestellt“, so Anke Maas. So starteten 27 Hotelfachfrauen und -männer sowie jeweils ein Veranstaltungskaufmann und Restaurantfachmann im September ihre berufliche Laufbahn bei Leonardo Hotels. 

15 Studenten begannen ihr duales Studium, zehn in der Fachrichtung Tourismus und Hotelmanagement sowie fünf im Culinary Management, das 2018 in Kooperation mit der IUBH Internationalen Hochschule an den Standorten Frankfurt am Main und München ins Leben gerufen wurde und seitdem einträglich die praktische Kochausbildung mit ökonomischen Studieninhalten wie Kalkulation, Food & Beverage Management oder Sales & Marketing verbindet.

„New Work hat natürlich auch einen Einfluss auf die Ausbildung. Heute blickt ein Azubi über seinen eigenen Fachbereich hinaus, wird eingesetzt wo nötig, lernt mit Krisen umzugehen, übergreifende Tätigkeiten auszuführen, besondere kurzfristige administrative Aufgaben zu erledigen, ein großes Hotel auch mal in einem kleinen Team zu leiten oder mit Vorgesetzten und Teamkollegen über unsere LEAPP digital vernetzt zu bleiben und seine schulischen Aufgaben online durchzuführen. Wenn wir diese Krise meistern, haben wir in ein paar Jahren Fachkräfte, die selbstbestimmter und selbstsicherer auftreten und mit ihrem Krisen-Knowhow unsere Hotels bereichern“, ist Anke Maas überzeugt. 


Zurück

Vielleicht auch interessant

Meininger Hotel Salzburg feiert 10-jähriges Jubiläum

Bei Meininger steht ein Geburtstag an: Das Meininger Hotel Salzburg City Center wird zehn Jahre alt. Nun blickt die Hotelkette zurück auf den Eröffnungstag am 1. Mai 2011 und erinnert an freudige Geschichten der letzten zehn Jahre.

Union Investment kauft Hotelturm im Stuttgarter Europaviertel

Nach sechs Monaten Investitionspause im Zuge der Corona-Pandemie, engagiert sich Union Investment wieder auf dem deutschen Hotelmarkt und sichert sich im Rahmen eines Forward Fundings einen projektierten Hotelturm im Stuttgarter Europaviertel.

Neues Design im Hôtel Metropole Monte-Carlo

Es ist eines der bekanntesten Grand Hotels Europas, jetzt strahlt es mit neuem Interior: das Hôtel Metropole in Monte-Carlo öffnet nach einer ersten Renovierungsphase zum Start der Sommersaison wieder seine Türen.

Ranking: Die besten Hotels in Südtirol

Bereits seit fünf Jahren zeichnet Connoisseur Circle die besten Hotels aus. In Südtirol werden seit 2020 die besten Hotels des Landes in verschiedenen Kategorien präsentiert. Knapp 120 Hotels haben es geschafft, sich zu platzieren.

Marco Nussbaum plant schon das nächste Hotel

Marco Nussbaum hat gerade seine Hotelpläne in Hohwacht an der Ostsee angekündigt, da wird bereits das nächste Projekt bekannt. In Eutin in Ostholstein liebäugelt der Gründer von Prizeotel damit, gegenüber der dortigen Opernscheune ein Hotel zu errichten.

GBI eröffnet in Mannheim siebtes Haus der Serviced Apartment-Marke Smartments

Der Projektentwickler GBI hat das siebte Haus seiner Serviced Apartment-Marke Smartments business eröffnet. In Mannheim können sich nun Reisende in 125 Apartments selbst versorgen oder Zusatzleistungen eines klassischen Hotels in Anspruch nehmen.

RIMC wächst mit Moxy in der Schweiz

Nach 28 Monaten Bauzeit darf Moxy Hotel in Rapperswil am Oberen Zürichsee im Juni 2021 die ersten Gäste begrüßen. Betreiber ist die RIMC Hotels & Resorts-Gruppe aus Deutschland. Insgesamt stehen 90 Zimmer zur Verfügung.

Maritim eröffnet zweites Hotel in Albanien

Während Maritim in Deutschland gerade mit geplanten Notverkäufen von Herbergen Schlagzeilen machte, expandiert die Marke mit einem Franchise-Hotel in Albanien. Das neue Maritim Resort Marina Bay liegt in der Hafenstadt Vlora im Süden des Landes, direkt an einer Adria-Bucht.

Finanzjahr für Whitbread besser als erwartet

Die Corona-Pandemie spiegelt sich beim Whitbread-Konzern, zu dessen Portfolio die Hotelmarke Premier Inn gehört, in der Bilanz des Finanzjahres 2020/21 wider. Die Einnahmen sanken gegenüber dem Vorjahr um 71,5 Prozent. Es gab aber auch positive Entwicklungen.

Disneyland Paris: Hotel bekommt Komplettrenovierung in royalem Stil

Disneyland Paris nimmt das nächste Projekt in Angriff. Als erstes Disney-Hotel bekommt das Hotel am Eingang des Parks ein royales Design und markiert damit den nächsten Schritt innerhalb des Renovierungsplans, der mehr als 5.700 Zimmer umfasst.