Leonardo Hotels: Knapp 100 Nachwuchskräfte starteten im Corona-Jahr 

| Hotellerie Hotellerie

Knapp 100 Auszubildende und duale Studenten starteten dieses Jahr in ihre berufliche Zukunft bei den Leonardo Hotels, darunter etwa 50 Übernahmen und 50 Neueinstellungen. Anke Maas, Human Resources Director der Leonardo Hotels Central Europe: „Den Ausbildungsjahrgang dünn oder gar nicht zu besetzen, war keine Option. Der Fachkräftemangel ist schon seit langer Zeit eine Herausforderung in unserer Branche und Covid-19 wird dies noch weiter verstärken. Hier müssen wir Gegenhalten.“

Leonardo Hotels bildet in der Regel 450 Auszubildende und duale Studenten verteilt auf drei Jahrgänge bundesweit aus. 50 von ihnen konnten in ihrem diesjährigen Abschlussjahr übernommen werden. „Und knapp 50 Nachwuchskräfte haben wir neu eingestellt“, so Anke Maas. So starteten 27 Hotelfachfrauen und -männer sowie jeweils ein Veranstaltungskaufmann und Restaurantfachmann im September ihre berufliche Laufbahn bei Leonardo Hotels. 

15 Studenten begannen ihr duales Studium, zehn in der Fachrichtung Tourismus und Hotelmanagement sowie fünf im Culinary Management, das 2018 in Kooperation mit der IUBH Internationalen Hochschule an den Standorten Frankfurt am Main und München ins Leben gerufen wurde und seitdem einträglich die praktische Kochausbildung mit ökonomischen Studieninhalten wie Kalkulation, Food & Beverage Management oder Sales & Marketing verbindet.

„New Work hat natürlich auch einen Einfluss auf die Ausbildung. Heute blickt ein Azubi über seinen eigenen Fachbereich hinaus, wird eingesetzt wo nötig, lernt mit Krisen umzugehen, übergreifende Tätigkeiten auszuführen, besondere kurzfristige administrative Aufgaben zu erledigen, ein großes Hotel auch mal in einem kleinen Team zu leiten oder mit Vorgesetzten und Teamkollegen über unsere LEAPP digital vernetzt zu bleiben und seine schulischen Aufgaben online durchzuführen. Wenn wir diese Krise meistern, haben wir in ein paar Jahren Fachkräfte, die selbstbestimmter und selbstsicherer auftreten und mit ihrem Krisen-Knowhow unsere Hotels bereichern“, ist Anke Maas überzeugt. 


Zurück

Vielleicht auch interessant

Premiere für die MGallery Hotel Collection im kroatischen Split

Das Heritage Hotel Fermai heißt ab Sommer 2021 Gäste unter dem Markendach von MGallery willkommen. Es ist das erste Haus der MGallery Hotel Collection in Kroatien. Das Boutique-Hotel befindet sich in einem historischen Gebäude und umfasst 35 Zimmer.

Max Vetter aus dem Baur au Lac zum weltbesten Rezeptionisten 2021 gekürt

Der 27-jährige Max Vetter, seit März 2020 Empfangsmitarbeiter im Baur au Lac, hat den Titel des «World’s Best Receptionist 2021» gewonnen. Über 1.000 Hotels weltweit konnten ihre Vertreter anmelden.

Til Schweiger: Kein Barefoot Hotel mehr in Timmendorfer Strand

Die Barefoot Hotels von Filmstar Til Schweiger starteten 2017 mit einem Hotel in Timmendorfer Strand. Ab dem 25. Juli ist damit jedoch Schluss. Das Hotel wird nun unter der Bezeichnung „The Cozy Hotel“ fortgeführt.

Urteil zur Bettensteuer: Vermittler muss Stadt Köln Auskunft erteilen

Das Oberverwaltungsgericht hat heute ein Urteil des Verwaltungsgerichts Köln bestätigt, wonach ein Onlineportal der Stadt Köln Auskunft über die bei ihm registrierten privaten Beherbergungsbetriebe erteilen muss.

Ueckermünde rechnet mit Baustart 2022 für nachhaltiges Hotel-Projekt

Am Stettiner Haff soll ein Vier-Sterne-Familienhotel mit 70 Ferienhäusern entstehen. Das "BeachResort Ueckermünde" beschäftigt die Region seit fast vier Jahren. Jetzt sind die Planungen abgeschlossen. Investor ist die Sybac Solar GmbH.

Nach Wasserturm wird auch Trafo-Häuschen zu Hotel in Bad Segeberg

Üblicherweise schätzen Hotelgäste großzügige Zimmer. Der Reiz des ehemaligen Trafohäuschens am Bad Segeberger Kalkberg ist das Gegenteil davon. Nach einem Wasserturm wird nun auch die ehemalige Umwandlungsstation zum Hotel.

Nobis Hospitality Group eröffnet Luxus-Boutiquehotel in Palma de Mallorca

Die Nobis Hospitality Group eröffnet am 1. Juni ein neues Hotel auf Mallorca. Das Fünf-Sterne-Hotel Concepció by Nobis ist Mitglied der Marke Design Hotels, die seit Anfang des Jahres ein Teil von Marriott International ist.

Accor verliert rund Hälfte des Umsatzes

Accor hat die Geschäftszahlen für das erste Quartal vorgelegt. Der konsolidierte Umsatz im ersten Quartal 2021 belief sich auf 361 Millionen Euro, was einem Rückgang von 48 Prozent auf vergleichbarer Basis gegenüber dem ersten Quartal 2020 entspricht.

Gastgewerbe ohne Verständnis für Ende der Modellprojekte

Mit der neuen Corona-Bremse erleben die Modellprojekte im Gastgewerbe in Sachsen-Anhalt ihr jähes Ende. Dabei wurde die Idee als Erfolgsmodell gefeiert. Die Betriebe verstehen die Welt nicht mehr und werfen der Bundesregierung Ignoranz vor.

Hotel Adlon: Luxus-Corona-Test am Brandenburger Tor

Um den Mitarbeitern und Gästen, aber auch der Berliner Bevölkerung mehr Sicherheit zu bieten, hat das Hotel Adlon Kempinski Berlin zusammen mit Ärzten und medizinischem Personal ein Corona-Testzentrum im Wellnessbereich eröffnet.