Marriott International eröffnet mit Moxy Dublin City erstes Haus der Marke in Irland

| Hotellerie Hotellerie

Moxy Hotels hat nun auch in Irland Einzug gehalten: 157 Zimmer umfasst das neu eröffnete Moxy Dublin City an der O’Connell Street im Zentrum der irischen Hauptstadt. Eigentümer des Hauses ist Sackville Hotel Properties Ltd, betrieben wird es von Interstate Hotels & Resorts.

Zielgruppe des neuen Hotels seien laut Marriott Reisende, die Wert auf Spaß und Action legen sowie Kulturliebhaber. Ganz „Moxy-like“ zeichne das Haus sein Boutique-Charakter aus. Die Zimmer verfügen über Regendusche, W-LAN und 49-Zoll-Smart-TV inklusive Chromecast-App, mittels derer sich die eigenen Geräte mit dem Fernseher verbinden lassen. In der der Lobby steht ein Kickertisch sowie eine rund um die Uhr geöffnete Bar.

Moxy Hotels wolle eine neue Art von Hotelerlebnis bieten, erklärte das Unternehmen. So würden Gäste bereits beim Check-in an der Bar mit einem kostenlosen Cocktail willkommen geheißen. Zu den weiteren Extras zählen beispielsweise Gutenachtgeschichten für Erwachsene und so genannte „Hook-ups“ – Überraschungselemente wie Vinyl-Partys oder Kissenburgenbauen.

John Licence, Vice President Premium und Select Brands in Europa bei Marriott International dazu: „Charismatisch, stylish gewagt – so sind unsere Gäste. Wir haben daher ein Hotel mit einem entsprechenden Charakter geschaffen. Dublin, bekannt für seine ansteckende Energie und die Freundlichkeit der Einheimischen, ist der ideale Standort für das erste Moxy in Irland. Moxy-Gäste werden sich ganz sicher in diese quirlige Stadt verlieben und immer wiederkommen.“

Derzeit gibt es europaweit mehr als 30 Moxy Hotels, innerhalb der kommenden drei Jahre sollen mehr als 50 Häuser und über 40 neue Destinationen hinzukommen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Beherbergungsverbot für Reisende aus deutschen Corona-Hotspots

Menschen aus den Corona-Hotspots wie München oder Würzburg müssen derzeit mit deutlichen Einschränkungen rechnen, wenn sie in anderen Bundesländer übernachten wollen. Ausnahmen sind möglich, wenn negative Corona-Testergebnisse vorgelegt werden.

Fokus auf Profitabilität, Kostenstruktur und Preise

Alte Wirtschaftlichkeitskonzepte seien heute im Gastgewerbe in den Städten oftmals nicht mehr zu halten. Es brauche qualitatives Wachstum, wenn Quantität fehle, sagt Wilhelm Okesson, Leiter der DEHOGA Beratung in Baden-Württemberg, im Interview. Die Krise habe auch das Ende der Pi-mal-Daumen-Kalkulation eingeläutet.

Sechs Monate Corona: a&o Hostels ziehen Zwischenbilanz

40 Prozent Gäste aus dem Ausland, eine durchschnittliche Belegung in den Sommermonaten Juni, Juli und August von 80 bis 95 Prozent, und Zimmerpreise, die im Schnitt über 100 Euro lagen. Das war 2019. „2020 ist die Welt eine andere“, kommentiert Phillip Winter von den a&o Hostels.

arcona Hotels & Resorts führen Kooperation mit Dresdner Residenz Orchester fort

arcona kooperiert mit dem Dresdner Residenz Orchester und bringt im Oktober die Musiker in den Lichtsaal des Hotel Elephant Weimar und in den Wappensaal des Romantik Hotel auf der Wartburg bei Eisenach. Im Januar 2021 folgen an beiden Spielstätten zwei weitere Konzerte.

Urban Loft Cologne eröffnet als erstes Hotel der neuen Althoff Marke

Seit dem 21. September 2020 stehen die Türen des Urban Loft Cologne der Althoff Hotels offen. Das neueröffnete Urban Loft Cologne hat 213 Zimmer, will aber mehr sein als ein Hotel. Weitere Projekte in europäischen Metropolen sind bereits in Planung.

Europäischer Gerichtshof sieht Raum für nationale Verbote von Zweckentfremdung

Der Europäische Gerichtshof sieht nationale Genehmigungsvorbehalte für die Kurzzeitvermietung von Wohnungen an Ortsfremde als im Einklang mit dem Unionsrecht stehend an. Der Hotelverband sieht in der Entscheidung einen wichtigen Meilenstein.

Accor mit neuen Hotels in der DACH-Region

Accor setzt seine Expansionspläne fort. Trotz der herausfordernden Bedingungen am Markt, eröffneten in diesem Jahr zahlreiche neue Hotels in der DACH-Region, darunter Häuser der Marken ibis, ibis Styles, Mercure und Novotel.

G&S eröffnet Arthotel ANA Living Karlsruhe

Im Stadtkern von Karlsruhe eröffnet die G&S Hotelbetriebs GmbH, die zur Gorgeous Smiling Hotels GmbH gehört, am 29. September ein neues Apartmenthotel. Derzeit gehören 17 Hotels ins Portfolio der Tochtergesellschaft. 

Passivhaus-Hotel Qube eröffnet in Heidelberg

Heidelbergs Vorzeigestadtteil, der größte Passivhaus-Stadtteil Europas, die Bahnstadt, wächst nicht nur in seiner Fläche und der Zahl seiner Bewohner, sondern wird ab sofort auch für umweltbewusste Hotelgäste attraktiv: Das Hotel Qube hat den Betrieb aufgenommen. 

Motel One investiert in Neugestaltung in Berlin

Motel One investiert in weitere Neugestaltungen: Während im Motel One Berlin-Hackescher Markt der Jugendstil modern interpretiert wird, spielt der Bahnhof im Motel One Berlin-Hauptbahnhof auch im Design eine entscheidende Rolle.