me and all Hotel Ulm eröffnet 2021

| Hotellerie Hotellerie

Die me and all hotels eröffnen im Januar 2021 in Ulm einen weiteren Standort der Boutique-Marke. Mit 147 Zimmern und einer Rooftop-Bar mit Terrasse soll das me and all hotel-Ulm dann Geschäftsreisende und Urlauber empfangen.  

Highlight ist die Lounge in der achten Etage auf einer Gesamtfläche von rund 380 Quadratmetern: Und das mit Rooftop-Bar, Dachterrasse, Chill-Out-Bereich, Co-Working Area und Boardroom. Lounge-Ecken mit Feuerstellen auf der überdachten Terrasse bieten einen Blick auf das Ulmer Münster.
 

Das Design, gemeinsam mit Kitzig Interior Design erarbeitet, ist von Elementen des Urban Gardenings geprägt: Im Eingangsbereich empfängt die Gäste ein kubischer Tresen in Betonoptik und eine „Greenwall“, bei der Grünpflanzen vertikal an eine Wand angebracht sind.

Das Thema „Urban Gardening“ setzt sich auch in den 147 Zimmern fort: Neben dem Bett hängen Blumenampeln mit Makrameekunst von der Decke herab. Puristisch in Szene gesetzte Materialien wie Sichtbeton, Industrieglas und Massivholz setzen weitere Akzente. Bei allen Zimmern wurde auf eine räumliche Trennung von Bad und Schlafbereich verzichtet.

Im Barbereich nehmen bepflanzte Bögen den Bezug zur Architektur der historischen Stadt Ulm auf und erinnern an Giebeldächer und Torbögen-Fenster am Ulmer Rathaus. Die große Barplatte ist mitten im Raum platziert, so dass die Abgrenzung zwischen dem Bar-Team und den Hotelgästen verringert wird.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Cervo-Mountain-Resort startet renoviert in neue Saison

Das Cervo-Mountain-Resort startet in eine neue Dekade. Den Sommer über wurde renoviert, umgebaut und ergänzt. Mit dem neuen Mountain Ashram Spa, drei Restaurants, zusätzlichen Zimmern und Suiten wurde das Angebot deutlich erweitert.

Westin Hotel Hamburg: Millionen für die Bar

Auf der achten Etage, der „Plaza-Ebene“ des Westin-Hotels in Hamburg, eröffnet die neue „Blick Bar“ mit neuer Innenausstattung und Panorama-Aussicht über Elbe und Hafen City in Hamburg. Die Arabella Hospitality SE investierte eine einstellige Millionensumme in die Umbaumaßnahmen.

Jugendherbergen beklagen geringe Auslastung und fehlende Schulfahrten

Die deutschen Jugendherbergen leiden unter den geringen Reisezahlen. Das Deutsche Jugendherbergswerks (DJH) geht für das Jahr 2020 von einem Rückgang bei Umsatz und Übernachtungen von etwa 80 bis 90 Prozent aus.

Fluggesellschaft haftet nicht für Unfall im Hotel

Bringt eine Airline nach einem annullierten Flug Passagiere kurzfristig im Hotel unter, muss sie nicht für vom Hotelpersonal verursachte Unfallschäden haften. Dies entschied der Europäische Gerichtshof am Donnerstag.

Accor und Amadeus unterzeichnen globales Abkommen

Accor hat ein weltweites Abkommen mit dem Technologie-Anbieter Amadeus unterzeichnet. Die Hotelgruppe will damit die Zukunftsplanung für die Hotels einfacher gestalten.

Nur fünf Prozent der Deutschen planen derzeit eine Geschäftsreise

Wie das Technologieunternehmen Oracle in einer Infografik mitteilt, planen über 60 Prozent der Deutschen derzeit Freizeitreisen. Jedoch nur fünf Prozent der Bundesbürger erwägen aktuell auf Geschäftsreise zu gehen.

Upstalsboom übernimmt das ehemalige Hotel Feuerschiff auf Langeoog

Upstalsboom übernimmt das ehemalige Hotel Feuerschiff auf Langeoog. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten erfolgt der Neustart am 4. September als Upstalsboom Hotel tom Brok.

Apaleo-Chef Uli Pillau: „Wie Hotels mit 40 Prozent Auslastung profitabel betrieben werden“

„Ein komplettes Umdenken kann den ganzen Betrieb retten.“ - apaleo-Gründer Uli Pillau über die langanhaltende Talsohle bei den Buchungsanfragen und wie Hotels in Zukunft trotzdem Gewinne erwirtschaften können.

Hamburger Moxy Hotel fertiggestellt

Der Hotel-Neubau in der Hamburger Anckelmannstraße ist fertiggestellt. Das dort entstehende Moxy Hotel mit 291 Zimmern wird von SV Hotel betrieben. Wenn in einigen Wochen die restlichen Innenausbau-Arbeiten abgeschlossen sind, können die ersten Gäste übernachten.

Radisson: Zwei-Marken-Hotel am Flughafen London Heathrow

Die Radisson Hotel Group führt die Marke Radisson in Großbritannien ein und eröffnet im gleichen Gebäude ein weiteres Radisson RED Hotel. Das Restaurant, die Lounge und die Bar nutzen beide Hotels gemeinsam. Das Design der öffentlichen Bereiche ist dabei auf beide Marken ausgerichtet.