Mercure Katowice Centrum in Polen eröffnet

| Hotellerie Hotellerie

Anfang September öffnete das Mercure Katowice Centrum mit 268 Zimmern in der schlesischen Hauptstadt seine Türen. Accor fügt damit dem Mercure-Netzwerk in Polen ein weiteres Mitglied hinzu. Das moderne Haus ist zugleich Teil des Wandels, der sich in Kattowitz vollzieht: von der Industrie- hin zur Ökostadt. So wurden beim Bau umweltfreundliche Lösungen integriert, recycelte Materialien verwendet und die Fassade mit natürlichem Grün verkleidet. Investor des neuen Hotels ist der österreichische Bauträger UBM Development.

Das Hotel bietet 268 Zimmer, die sich auf acht Etagen verteilen. Leitsatz bei der Planung war das Thema „Green & Clean“. Dieses spiegelt sich auf der Außenfassade mit der größten und höchsten natürlich begrünten Wand Kattowitz‘ wider. Darüber hinaus sind umweltfreundliche Technologien im gesamten Haus verfügbar. Ein weiterer Ausdruck der Verpflichtung zu ökologischem Handeln ist das Wandgemälde in der Lobby, das von der lokalen Aktivistin und Street-Art-Künstlerin Mona Tusz gestaltet wurde.

„Mit der Eröffnung eines Hotels in einem der größten Industriezentren Polens wollen wir uns bewusst und aktiv an der grünen Transformation von Kattowitz beteiligen. Das Mercure Katowice Centrum setzt bei jedem Schritt umweltfreundliche Technologien ein – von der Pflanzenwand an der Fassade des Gebäudes bis hin zu ökologischen Lösungen im Inneren des Hotels, einschließlich der Verwendung von umweltfreundlichen Materialien, erneuerbaren Energiequellen, Regenwasser und einem fortschrittlichen Monitoring-System zum Wasser- und Energiemanagement. Wir sind davon überzeugt, dass unser Hotel ganz nach dem Selbstverständnis der Marke Mercure zu einem zentralen Ort der Entspannung und der Begegnung sowohl für die Gäste als auch für die Einheimischen wird”, so Andrzej Kleeberg, Mercure Katowice Centrum General Manager.

Für das leibliche Wohl der Gäste stehen die Bar und das Restaurant Winestone zur Verfügung: Sie bieten eine Auswahl an Weinen, darunter polnische und Bio-Weine, sowie eine moderne lokale Küche mit Gerichten auf Steinplatten.

„Die Marke Mercure ist bekannt für ihre Liebe zur jeweiligen Destination und deren Geschichte. In Anlehnung an die industrielle Vergangenheit von Kattowitz und mit ökologischen Lösungen im Hotel heißen wir die nachhaltige und grüne Zukunft willkommen. Das Mercure Katowice Centrum bietet seinen Gästen Lösungen, von denen wir glauben, dass sie für die Zukunft der modernen Hotellerie stehen. Darüber hinaus ist unser Haus dank der zeitgemäßen und design-orientierten Räumlichkeiten und seiner Lage im Stadtzentrum einer der wichtigsten Orte auf der geschäftlichen und touristischen Landkarte von Kattowitz“, so Marta Abratowska-Janiec, Manager Asset Management and Development Hotels Poland, UBM Development. 


Zurück

Vielleicht auch interessant

Connoisseur Circle kürt die besten Hotels Österreichs

Bereits seit sechs Jahren zeichnet der Connoisseur Circle die besten Hotels in 15 Kategorien aus. Knapp 270 Hotels in Österreich haben es geschafft, sich hier zu platzieren. Tirol und Salzburg überzeugten einmal mehr mit Spitzen-Qualität.

Meininger Hotel Wien verkauft

Das Meininger Hotel Wien Downtown Franz im 2. Bezirk hat einen neuen Eigentümer: die LLB Immo KAG, eine Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG. Meininger bleibt als Betreiber an Bord.

Althoff Hotels legt den Grundstein für neue Trainee Programme

Im Rahmen eines Praxisprojekts mit der Fakultät für Tourismus der Hochschule München legt Althoff Hotels​​​​​​​ im aktuellen Wintersemester 2021/2022 die Basis für ein neues Management Traineeship.

Thüringer Tourismus im August fast auf Vorkrisenniveau

In Thüringen sind im August fast so viele Touristen angekommen wie vor der Corona-Pandemie. Vor allem die Städte Eisenach, Erfurt, Jena und Weimar profitierten von mehr Besucherinnen und Besuchern. Hier lagen die Zahlen sogar deutlich über dem Vorkrisenniveau.

ipartment eröffnet neues Serviced-Apartmenthaus für Beiersdorf

Am 1. November 2021 hat die ipartment GmbH​​​​​​​ das neue  Serviced-Apartmenthaus mit 21 Einheiten eröffnet. Das Objekt im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel wird künftig als Corporate Housing für Mitarbeiter der Beiersdorf AG genutzt.

Hotel-Abo-Start-up „MyFlexHome“ gewinnt Gründerwettbewerb

Das Münchner Start-up „MyFlexHome“ will mit einer Vermittlungsplattform für Hotel-Abos die Alternative zur klassischen Zweitwohnung oder langem Pendeln bieten. So können Arbeitnehmer für die notwendigen Tage im Büro zu einem konstanten Preis im Hotel übernachten. Hierfür gab es nun einen Preis.

Nach Diskussion um Aufenthalt von AfD-Abgeordneter: Amano-Group erhält Droh-E-Mails

Die Amano-Gruppe hat der AfD-Bundestagsabgeordneten Christina Baum nahegelegt, zukünftig nicht mehr in Hotels seiner Marken zu übernachten und wies dabei auf die Unternehmenswerte hin. Baum machte den Schriftverkehr in sozialen Netzwerken öffentlich. Daraufhin erhielten Mitarbeiter von Amano Droh-E-Mails.

Reiselust steigt: Hotels wieder erste Wahl bei Gästen

Nach eineinhalb Jahren Pandemie steigt die Reiselust in Deutschland weiter an, so das Erbenis eine Umfrage der Unternehmensberatung PwC. Gut ein Drittel (34 Prozent) plant für die kommenden sechs Monate eine Reise. Bei der Wahl der Unterkunft ist das Hotel wieder auf den Spitzenplatz gerückt.

Hyatt gibt Pläne für Grand Hyatt The Red Sea in Saudi-Arabien bekannt

Das 430 Zimmer große Grand Hyatt befindet sich auf Shaura Island, dem Zentrum des Red Sea Projekts an Saudi-Arabiens Westküste. Es wird das zweite Grand Hyatt Hotel in Saudi-Arabien sein und das siebte im Nahen Osten.

Premier Inn eröffnet 32. Hotel in Deutschland in ehemaliger Stadtwerke-Zentrale in Lübeck

Premier Inn eröffnet heute ein Hotel in der Hansestadt Lübeck. Das Haus mit dem Premium Economy-Konzept befindet sich direkt zwischen Hauptbahnhof und Holstentor. Insgesamt stehen 103 Einzel-, Doppel-, Familienzimmer zur Verfügung.