Motel One eröffnet erstes Haus in Linz

| Hotellerie Hotellerie

Motel One hat ein Hotel in Linz eröffnet. Das Motel One Linz-Hauptplatz mit 111 Zimmern befindet sich in Innenstadtlage und bietet einen Blick auf den Hauptplatz und das Linzer Rathaus. „Das Motel One Linz-Hauptplatz unterstreicht einmal mehr unseren hohen Anspruch an die perfekte Lage. Dieser Standort ist die ideale Ergänzung zu unseren Häusern in Salzburg und Wien“, erklärt Dieter Müller, CEO und Gründer von Motel One.

Neben der Lage in der Altstadt soll dieser Standort durch industrielle Designobjekte und Komfort überzeugen. Das Interieur ist von der Stadt inspiriert, die zwischen Tradition und Moderne steht: Hier treffen Unikate aus der Vergangenheit auf moderne Einzelstücke. Im neuen Motel One sind Städteurlauber und Geschäftsreisende willkommen. Für private Meetings bietet das Haus eine sogenannte „Radlstube“. Inspiriert ist diese „Werkstatt“ vom Donau-Radweg, der sich in das Gebäude integriert. Ein original Lobmeyer Kronleuchter bildet über der Workbench den Kontrast zu der Graffiti Kunst und den dekorativen Fahrradelementen, bestehend aus Klingeln, Satteltaschen und Rädern.
 

Linz zwischen Tradition und Moderne

Auch für das erste Haus in Linz hat Motel One mit lokalen Künstlern zusammengearbeitet. Die Linzer Illustratorin katuuschka zeigt dem Gast in ihren reduzierten Werken ganz persönliche Einblicke sowie Alltagszenen ihrer Heimatstadt. Die Industrieschlote, die Donau und auch die drei bekannten Brücken der Stadt dienten als Inspiration für den österreichischen Streetart Künstler SKIRL_. Seine Kunst macht auch die Zimmer zu etwas Besonderem: Auf einer überdimensionalen 170 Quadratmeter Fläche gestaltete er ein Werk, das anschließend in 111 Stücke geteilt wurde und jedes Zimmer schmückt.

In den 111 Zimmern erwartet die Gäste ein Ausblick auf den Hauptplatz und das Linzer Rathaus. Neu im Zimmerkonzept sind dimmbare Leuchten, die sowohl warmes Ambiente als auch Arbeitslicht schaffen. Kein Zimmer gleicht dabei dem anderen. Aufgrund der architektonischen Gegebenheiten des historischen Hauses verfügt dieses Motel One über Eck-Zimmer, die über denkmalgeschützte Holzverkleidungen verfügen.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Preis-Dumping ist keine Strategie – alle Tasten der Vertriebsklaviatur im Hotel müssen jetzt gespielt werden

Rainer M. Willa, CEO bei HotelPartner Yield Management, teilt seine 5-Punkte Einschätzung zur aktuellen Situation und gibt Tipps für ein strategisches, auf die Zukunft fokussiertes Revenue Management.

Radisson Individuals: Radisson Hotel Group präsentiert neue Marke

Die Radisson Hotel Group hat die Einführung einer neuen Marke angekündigt. Radisson Individuals soll unabhängigen Hotels und lokalen sowie regionalen Ketten die Möglichkeit bietet, Teil der Radisson Hotel Group zu werden.

Traube Tonbach: Finkbeiner fordert Klarheit und Einheitlichkeit in der Corona-Krise

Der Seniorchef des Spitzenhotels «Traube Tonbach» in Baiersbronn, Heiner Finkbeiner, wünscht sich von der Politik mehr Klarheit und Einheitlichkeit in der Corona-Krise. Mit Blick auf das Hin und Her der Maßnahmen, sagte er: «Ich weiß gar nicht, wie ich darauf reagieren soll.»

Nord-FDP will Beherbergungsverbot in Schleswig-Holstein kippen

Gegen das umstrittene sogenannte Beherbergungsverbot für Touristen aus Corona-Hotspots regt sich Widerstand in der Kieler Jamaika-Koalition. Die Nord-FDP will das umstrittene Beherbergungsverbot abgeschafft wissen. Regierungschef Günther reagiert zurückhaltend.

Dormero legt Hotelpläne in Braunschweig auf Eis

Eigentlich sollte im Frühjahr 2021 das neue Dormero Hotel in Braunschweig eröffnen. Jetzt liegen die Pläne vorerst auf Eis. Der Grund wie so oft: die Corona-Krise. In Folge der aktuellen Pandemie sei es zu Engpässen beim Baupersonal gekommen. Außerdem soll es Schwierigkeiten bei den Materiallieferungen aus dem Ausland geben.

Gericht kippt Beherbergungsverbot in Mecklenburg-Vorpommern

Kräftiger Dämpfer für die Corona-Strategie von Manuela Schwesig: Das Oberverwaltungsgericht in Mecklenburg-Vorpommern kippt das Beherbergungsverbot der Regierung. Damit dürfen Urlaubsgäste aus Risikogebiete auch ohne Test und Quarantäne wieder an die Ostsee.

Hotel Beachside in Eckernförde eröffnet

Das Hotel Beachside begrüßt seit Anfang Oktober in Eckernförde die Gäste mit neuer Ausrichtung und Eröffnung eines Neubaus. Neben der aufgewerteten Villa mit 31 Zimmern entstanden im Neubau zusätzlich 31 Zimmer und eine Suite.

MV: Wirtschaft mit scharfer Kritik am Beherbergungsverbot

Die Wirtschaft im Osten Mecklenburg-Vorpommerns hat das Vorgehen der Schweriner Landesregierung beim Beherbergungsverbot scharf kritisiert. «Das war nichts weiter, als das Vergraulen der potenziellen Urlauber aus Berlin», so der IHK-Vizepräsident.

Steigende Corona-Zahlen: Firmen stellen Dienstreisen weitestgehend ein

Die zweite Welle der Corona-Pandemie hat Europa und die Welt fest im Griff. Das hat nicht nur für den Tourismus weitreichende Folgen, viele große Firmen stellen nun auch wieder die Geschäftsreisen ein und schicken Mitarbeiter erneut ins Homeoffice.

12.18 mit «BEECH»: Zahnärzte investieren 18 Millionen Euro in Hotel- & Sportresort Fleesensee

Das Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin investiert rund 18 Millionen Euro in die Modernisierung des «Hotel- & Sportresorts Fleesensee» in Mecklenburg. 12.18. übernimmt dort nun auch den Betrieb des Tui-Dorfhotels und nennte es bald «BEECH Family Fleesensee».