Motel One investiert in Umgestaltung von vier Hotels in Berlin

| Hotellerie Hotellerie

Motel One realisiert in diesem Jahr gleich vier Umgestaltungen am Standort Berlin: Das Motel One Berlin-Spittelmarkt und das Motel One Berlin-Mitte erstrahlen bereits in neuem Glanz, Ende des Jahres beginnen die Arbeiten in den Hotels am Hackeschen Markt sowie am Hauptbahnhof. Mit der Redesign-Offensive verfolge Motel One die Strategie, die Hotels mit kurzen Renovierungsintervallen stets in einem qualitativ hochwertigen und lokal inspirierten Design zu präsentieren, erklärte das Unternehmen. Die Bar werde als optischer und kommunikativer Mittelpunkt der One Lounge in Szene gesetzt, zusätzliche "Work und Meet Areas" sollen das Serviceangebot für die Gäste erweitern. In die Umgestaltung am Spittelmarkt und Berlin-Mitte investierte die Budget Design Hotelgruppe rund 10 Millionen Euro.

Motel One Berlin-Mitte

„Unser Anspruch ist es, unseren Gästen in allen Häusern höchste Qualität zu bieten und unser Produkt stetig weiterzuentwickeln. Der Bar kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, die nicht nur optisch, sondern auch mit der Auswahl von über 50 Gin Sorten ein Highlight ist. Die Designstory eines jeden Hotels ist lokal inspiriert und wird mit Kunst und viel Liebe zum Detail erlebbar. Berlin bot uns mit seiner bewegten Historie dabei besonders viele spannende Stories an“, so Ursula Schelle-Müller, Head of Marketing and Design der Motel One Group.

Herzstück der One Lounge ist die Bar. Ein Himmel aus handgefertigten Bocci-Glasleuchten und Pflanzen setzt einen Kontrast zur rauen Betonoptik des Tresens. Samtsessel stehen vor der rohen Klinkerwand, viele echte Pflanzen, Ledersofas und bunte Teppiche vermitteln ein wohnliches Gefühl kombiniert mit „urban gardening“. Ergänzt wird das Ganze um ein großflächiges Werk der Berliner Künstlerin Freddy Reitz. Das Kunstwerk erzählt von der Berliner Mauer und der Wiedervereinigung der Stadt. Die Kreativität und unkonventionelle Seite, die den Kreuzberger Kiez noch heute prägt, wird mit Möbeln von Moroso in auffälligen Mustern sowie Möbelstücken von Flohmärkten unterstrichen. Auch in den Zimmern findet sich die Kunst von Freddy Reitz in Form großer Drucke wieder.

Motel One Berlin-Spittelmarkt

Im neugestalteten Motel One Berlin-Spittelmarkt dreht sich alles um das Thema des ehemaligen Zeitungsviertel Berlins, welches im 19. Jahrhundert im Zuge der Industrialisierung entstand. Mit dem Berliner Tagblatt, der Berliner Morgen-Zeitung und der Berliner Volks-Zeitung wuchs die Gegend zur Jahrhundertwende zum weltweit größten Zeitungsviertel. So wurde auch während der Umgestaltung des Hotels das Industrial Design des Verlagswesens in den neuen Look der One Lounge integriert. Große Fabriklampen, Stahlregale und Schiebetüren werden hier mit farbenfrohen Möbeln in warmen Tönen vereint. Filigrane Raumteiler, aus Lampenschirmen mit Zeitschrifttitel bedruckt, schaffen gemütliche Bereiche. Eine große Bank aus massivem Vollholz bietet Platz zum Arbeiten.

Auch am Spittelmarkt präsentiert Motel One die Bar originell: 35 Laternen aus schwarzem Stahl mit ausgefallenen LED Glühlampen über dem freistehenden Tresen bilden einen Hingucker. Aus noch einem anderen Aspekt beleuchtet die Berliner Künstlerin Ines Kouidis das Thema der Verlage und Medien in der One Lounge und den Zimmern. Sie lässt Ihre Collagen der Medienstars Marlene Dietrich, John F. Kennedy und Hildegard Knef aus tausenden Papierschnipseln aus Zeitungen und Hochglanzmagazinen entstehen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Schlafen unter Sternen: Schweiz Tourismus startet das "Million Stars Hotel 2021"

Vom 22. April bis Ende Oktober 2021 startet Schweiz Tourismus wieder das "Million Stars Hotel". Rund 50 Zimmer finden sich in zwölf Tourismusregionen. Der freie Blick auf den Sternenhimmel vom Bett aus ist dabei Pflicht.

Rache der Mitarbeiter? Nachspiel für illegale Party im Soho House

In der letzten Woche feierte ein italienisches Modelabel eine illegale Party im Berliner Soho House. Das hat Konsequenzen für das Club-Hotel, denn Bilder und Videos der Feier landeten in den sozialen Medien. Die Mitglieder des Club-Hotels sind empört. Die Polizei ermittelt.

Matild Palace in Budapest verkündet Zusammenarbeit mit Wolfgang Puck

Das im Mai 2021 eröffnende Matild Palace in Budapest gibt die Zusammenarbeit mit der Wolfgang Puck Fine Dining Group bekannt. Puck wird den gesamten gastronomischen Bereich leiten, einschließlich des neuen Restaurants Spago.

Fairmont feiert das eigene Nachhaltigkeitsprogramm

Fairmont Hotels & Resorts feiert 30-jähriges Bestehen seines Programms „Fairmont Sustainability Partnership“. Dieses ist Teil der von Accor ins Leben gerufenen Initiative „Planet 21“ und zielt darauf ab, bis 2050 das gemeinsame Ziel Klimaneutralität zu erreichen.

Best Western: Drei neue Hotels in Österreich

Die BWH Hotel Group Central Europe wächst in Österreich: So haben sich in diesem Jahr drei neue Hotels und Projekte an den Standorten Saalfelden, Steyr und Wals für die Zusammenarbeit mit einer der Marken der Gruppe entschieden.

Donington Hall: Luxushotel mit Edel-Garage für Schrauber

Im ehemaligen Firmensitz des traditionsreichen Motorradherstellers Norton wird künftig ein Luxus-Hotel einziehen. Außerdem will der neue Eigentümer MSV, der auch die nahegelegene Rennstrecke betreibt, eine Edel-Werkstatt im alten Norton-Werk unterbringen.

Logis-Gäste wollen mehrmals verreisen

Die Logis Hotels haben die Abonnenten des eigenen Newsletters zu ihren Reiseplänen für dieses Jahr befragt. Rund drei Viertel der Befragten plant mehrere Reisen, fast jeder Zweite will mindesten neun Tagen am Stück verreisen.

Essential by Dorint expandiert in der Schweiz

„Essential by Dorint“ expandiert in die Schweiz. Mit dem Bau des Hotels in Interlaken mit 94 Zimmern wurde kürzlich begonnen. Die Eröffnung ist für Anfang 2024 geplant. Das Hotelprojekt wurde zusammen mit dem in Basel ansässigen Immobilienentwickler Varem konzipiert. 

Koncept Hotels mit neuem Hotel in Tübingen 

Die Koncept Hotels erschließen mit ihrem jüngsten Hotelprojekt Tübingen. Neben Köln, Siegburg, Bern und Wien wird die Stadt der fünfte Standort des Unternehmens. Das Hotel "Neue Horizonte" entsteht derzeit am Wissenschafts- und Technologiepark Tübingen.

Azubis im Louis C. Jacob entwickeln kulinarisches Mitnehm-Angebot

Die Auszubildenden im Hamburger Louis C. Jacob haben alle Hände voll zu tun - obwohl das Hotel nicht geöffnet hat. Sie haben ein Angebot entwickelt, mit dem das Küchen-Team die Zeit bis zum Ende des Lockdowns überbrücken kann.