Neueröffnung: Boutique-Hotel Meinsbur in Bendestorf mit neuem Restaurantkonzept

| Hotellerie Hotellerie

Die Lieblingsplatz Hotels & Restaurants haben im Februar 2019 das Boutique-Hotel Meinsbur in Bendestorf übernommen (Tageskarte berichtete). Das Restaurant „Buur“ bietet nun am Abend eine moderne regionale Küche in einer Fusion aus Tokio, Tel Aviv und New York. Niels Battenfeld, Gründer der Lieblingsplatz Hotels & Restaurants, ist überzeugt von der neuen Ausrichtung der Gastronomie des Hotels und will zukünftig auch für die lokale Bevölkerung einen attraktiven Ort schaffen.

„Wir möchten unsere Gäste weiterhin mit einer richtig guten Küche verwöhnen. Es wird Frühstück, Mittag- und Abendessen zu angemessenen Preisen geben. Ergänzt wird unsere regionale Küche darüber hinaus mit sogenannten ‚Signature Dishes‘ - also einer Spezialität unseres Küchen-Teams - inspiriert von der kulinarischen Vielfalt toller Orte wie Tel Aviv, New York oder Tokio. Ich wünsche mir außerdem, dass unsere Gäste nicht nur essen gehen, sie sollen ausgehen und eine gute Zeit haben. Somit werden wir einfach ein schönes Lebensgefühl vermitteln.“

Mittags wird eine leichte, vitale Küche angeboten: „Bowl und Soul Food“. Jeder Gast am Tisch bekommt eine Schüssel, in der sich alle Gerichte einer Mahlzeit befinden. Für Bowl Food wird lediglich eine gefüllte Schüssel und das entsprechende Besteck benötigt. An der Hotelbar gibt es einen begehbaren Weinkühlschrank. Neben einer umfangreichen Weinauswahl werden Highballs und Störtebeker Bierspezialitäten serviert. Das DJ-Pult ist in die Bar integriert. Es sollen zukünftig regelmäßig DJ´s oder Musiker für Stimmung sorgen.

Die Geschichte des Landhauses „Meinsbur“ begann ursprünglich vor 500 Jahren. Während der großen Zeit der Film- und Fernsehproduktionen in Bendestorf nach dem Zweiten Weltkrieg reichte der Ruf des Hotel-Restaurants bis nach Hamburg. Auch heute ist die „Meinsbur“ ein Begriff in der Hansestadt sowie der gesamten Lüneburger Heide. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dieses Schmuckstück erfolgreich mit innovativen Ideen in die Zukunft zu führen. Unter anderem wurden die Hotelzimmer vollständig neu gestaltet. Hier unterstützte uns die Mode- und Interiordesignerin Ann-Kristin Trost tatkräftig“, ergänzt Niels Battenfeld.

Das Pre-Opening nach der umfangreichen Renovierungsphase hat bereits am 15. März 2019 stattgefunden. Die offizielle Eröffnung des Boutique Hotels ist am 4. Mai 2019 geplant.
 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Rückzug aus der Hotellerie: Colony Capital verkauft Hotelportfolios für 2,8 Milliarden US-Dollar

Der Finanzinvestor Colony Capital hat Hotelportfolios im Wert von 2,8 Milliarden US-Dollar an das Immobilien- und Hotelmanagement-Unternehmen Highgate verkauft. Nach Jahrzehnten zieht sich Colony aus der Hotellerie zurück und will zukünftig anderswo „überdurchschnittliche Renditen“ erwirtschaften.

Bau- und Hotelunternehmer Kurt Zech: „Es wird ein riesiges Blutbad werden. Ein Super-GAU“

Die Zech-Group ist einer größten der Baukonzerne Deutschlands und besitzt die Atlantic- und die Severin-Hotels. Inhaber Kurt Zech hat mit dem Focus über die Lage der Hotellerie gesprochen und blickt in eine düstere Zukunft: „Es wird sogar ein riesiges Blutbad werden. Ein Super-GAU“, sagte Zech.

Bericht: Premier Inn Mutter Whitbread plant Abbau von 6.000 Stellen

Premier Inn ist in Deutschland weiter auf Expansionskurs. Doch der britische Mutterkonzern Whitbread plant jetzt den Abbau von bis zu 6.000 Arbeitsplätzen. Eine Kapitalerhöhung in Höhe von einer Milliarde Pfund wurde bereits durchgeführt.

Leo Apartments Miesbach eröffnet - 6,5 Millionen Euro investiert

Mit den Leo Apartments Miesbach hat südlich von München ein neues Boardinghouse eröffnet. Rund 6,5 Millionen Euro wurden investiert. Die Apartments liegen auf dem Gelände des benachbarten Best Western Premier Bayerischer Hof Miesbach, an das sie organisatorisch angeschlossen sind.

Nächste Corona-Schließung: Accor macht Swissôtel in Zürich dicht

Das Swissôtel am Bahnhof Zürich Oerlikon ist bald Geschichte. Wie die Accor-Gruppe bestätigt, wird das mit 347 Zimmern achtgrößte Hotel der Schweiz geschlossen. Laut Bericht der Zeitung „BLICK“ verlieren alle 270 Mitarbeiter bis Ende November ihren Job.

Baustart für neues InterCity-Hotel am Flughafen Berlin Brandenburg

Direkt vor dem Terminal 1 des neuen Flughafens Berlin Brandenburg baut die Dietz Airport Hotels ein drei Sterne InterCityHotel. Das sechsgeschossige Haus erhält 357 Zimmer, einen großen SPA-Bereich, 450 Quadratmeter Konferenzfläche sowie ein Restaurant.

„Aus“ wegen Corona: Geisel Privathotels schließen Anna-Hotel in München

Das nächste Stadthotel schließt wegen drastischer Umsatzeinbrüche durch die Corona-Pandemie. Die Geisel Privathotels machen das Anna-Hotel in München zum Jahresende dicht. Im Sommer hatte die Gruppe bereits das „Aus“ des Zwei-Sterne-Restaurant Werneckhof by Geisel verkündet.

Hotel Esplanade in Saarbrücken eröffnet

Tanja und Michael Zimmer haben in Saarbrücken ihr neues Boutiquehotel Esplanade eröffnet. 2010 kauften sie das Gründerzeithaus und entwickelten über die Jahre hinweg die Esplanade vom einfachen Restaurant zum Sternerestaurant und Boutiquehotel.

B&B Hotels eröffnet erstes Haus in Villach

Die Budget-Hotelgruppe B&B ist nun auch in Villach vertreten. Es ist das erste Haus der Gruppe im Bundesland Kärnten und das insgesamt vierte Hotel in Österreich. Weitere Häuser in Wien befinden sich bereits für 2021 in der Planung. 

Umbau im Légère Hotel Wiesbaden

Durch einen umfassenden Umbau bietet das Légère Hotel Wiesbaden-Taunusstein seinen Gästen nun 60 neue Zimmer. Auch der Bar- und Restaurantbereich wurde komplett neu gestaltet und hört jetzt auf den Namen „faces“.