Nordic Hotel Forum in Tallinn nach Millionen-Renovierung wiedereröffnet

| Hotellerie Hotellerie

Das Nordic Hotel Forum, ein Hotel der WorldHotels Collection, hat nach Renovierungsmaßnahmen mit einem Investitionsvolumen in Höhe von insgesamt 12,5 Millionen Euro seine Türen wieder für Gäste geöffnet. Das Gebäude im Stadtzentrum von Tallinn, Estland, wurde vollständig renoviert und in allen Bereichen wurden Lösungen zur Virenbekämpfung installiert.

„Wir gehen davon aus, dass sich der Tourismus im Leisure-Bereich schneller erholen wird als der Geschäftsreiseverkehr. Deshalb haben wir einige der Zimmer umgebaut, damit sie geräumiger und besser für reisende Familien geeignet sind. Wahrscheinlich wird auch längerfristig weniger geflogen und es werden mehr Geschäfts- und Urlaubsreisen kombiniert. Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, haben wir viele Zimmer für längere Aufenthalte ausgestattet. Mit Blick auf diese Trends wurde das allgemeine Konzept unseres Hauses entsprechend angepasst", sagt Feliks Mägus, General Manager des Nordic Hotel Forum in Tallinn.

Somit hat das Hotel in Zusammenarbeit mit dem Immobilienunternehmen Kapitel, dem das Gebäude in der Tallinner Innenstadt gehört, während der Lockdown-Monate in Estland eine der größten Investitionen im estnischen Hotelmarkt realisiert, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Um für die einheimischen Gäste attraktiver zu werden, wurde das frühere große Restaurant aufgegeben und zwei kleinere eingerichtet. Außerdem finden Reisende nun ein größeres Leisure Center im Hotel vor.
 
Nach Angaben von Feliks Mägus wurden die Belüftung und andere technische Systeme des Hotels komplett umgebaut, um den Anforderungen der Post-Virus-Welt gerecht zu werden. „Das Nordic Hotel Forum ist das erste Hotel in Estland, in dem überall im Gebäude Geräte zur Virenbekämpfung installiert sind. Damit können wir nun zu Recht, wie ich finde, von uns als Estlands Corona-sicherstes Hotel sprechen“, sagt Mägus.

„Es wurde beispielsweise das Konferenzzentrum mit mobilen Virenschutzgeräten der finnischen Firma Genano ausgestattet, die Nanopartikel, Bakterien und Viren aus der Luft entfernen. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme bieten wir den Besuchern des Hotels und des Konferenzzentrums die in Estland entwickelten tragbaren Luftreiniger Respiray an. Diese verwenden UV-Technologie, um 99 Prozent der einzuatmenden Luft zu reinigen, und leiten die gereinigte Luft dann in Richtung Mund und Nase des Trägers“, erklärt der Geschäftsführer. Weiterhin erwarten Gäste nun zahlreiche kontaktlose Lösungen im gesamten Hotel, beispielsweise ein kontaktloser Check-in sowie touchless Payment. Zudem können Gäste die Hotelzimmertüren nun mit dem Smartphone öffnen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Primestar: Größtes Holiday Inn Express Kontinentaleuropas in Düsseldorf eröffnet

Die Hotelbetriebsgesellschaft Primestar wächst weiter. Mit ihrer Tochter Primestar Hotel GmbH hat gestern das 455 Zimmer und zwei Konferenzräume umfassende Holiday Inn Express Düsseldorf Hauptbahnhof eröffnet. Es ist somit das größte seiner Art in Kontinentaleuropa.

 

AICR: Pia Zumkley vom Kempinski Hotel in Berchtesgaden ist Rezeptionistin des Jahres

Die Sieger des deutschen Finales zum Rezeptionisten des Jahres, gekürt durch die AICR , ein Verbund von Empfangschefs, Hotel Managern und Vize-Direktoren in der Luxushotellerie, stehen fest: Pia Zumkley aus dem Kempinski Hotel in Berchtesgaden gewann den Wettbewerb.

Premier Inn-Hotels in Deutschland verdoppeln Umsatz

Der britische Whitbread-Konzern, zu dessen Portfolio die Hotelmarke Premier Inn gehört, hat bei der Präsentation seiner Bilanz des ersten Finanz-Halbjahres die Erwartungen übertroffen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum haben sich die Einnahmen mehr als verdoppelt - auch in Deutschland.

Coworking-Marke Wojo kommt nach Deutschland und Österreich

Das Coworking-Konzept von WOJO verfügt mit mehr als 400 Angeboten in rund 190 europäischen Städten über ein Netzwerk mit flexiblen Arbeitsplatz-Lösungen, die in die Infrastruktur von Hotels eingebettet sind. Nun kommt das Angebot auch nach Wien und Berlin.

Hotelkonzern Whitbread mit positiver Halbjahresbilanz

Der britische Whitbread-Konzern, zu dessen Portfolio die Hotelmarke Premier Inn gehört, hat bei der Präsentation seiner Bilanz des ersten Finanz-Halbjahres die Erwartungen übertroffen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum haben sich die Einnahmen mehr als verdoppelt.

Erstes Cocoon Hotel außerhalb Münchens entsteht in Salzburg

Die Cocoon-Hotels haben sich in Österreich ihren ersten Standort außerhalb des Heimatmarktes München gesichert. Am Hauptbahnhof Salzburg entsteht auf sieben Stockwerken ein Stadthotel mit 119 Zimmer und einem offenen Lobbykonzept.

Sternekoch Christian Lohse berät arcona Hotels & Resorts

Die arcona Hotels & Resorts holen Christian Lohse an Bord. Der 54-Jährige feilt ab November 2021 als kulinarischer Berater an den Gastronomie-Konzepten der sieben arcona Häusern, wird ihr Profil schärfen und gemeinsam mit einzelnen Hotels Kulinarik-Events organisieren.

Marriott zieht positive Bilanz

Marriott International hat die Ergebnisse für das dritte Quartal 2021 bekanntgegeben. In den meisten Regionen verzeichnete das Unternehmen eine deutliche Verbesserung des RevPAR im Vergleich zum zweiten Quartal.

Expansion in Wien: Adina zieht in Österreichs höchsten Wohnturm

Die Skyline Wiens bekommt ein neues Wahrzeichen: Mit Danubeflats entsteht direkt an der Neuen Donau mit rund 180 Metern und 48 Etagen der derzeit höchste Wohnturm Österreichs. Nun steht fest: auch Adina wird einziehen. Die Fertigstellung ist für 2024 geplant.

Trotz Fachkräftemangel aktuell weniger Benefits in Stellenanzeigen

Die Frage nach Fachkräften und Auszubildenden steigt stetig. Gleichzeitig sinkt aber das Angebot von Benefits in den Stellenanzeigen im Vergleich zu den Vorjahren. Zu dieser Erkenntnis kommt eine Studie, die index Research aktuell im Auftrag von StepStone für den österreichischen Markt durchgeführt hat.