Radisson eröffnet Service-Apartments in Amsterdam

| Hotellerie Hotellerie

Die Radisson Hotel Group hat die Eröffnung ihres ersten Service-Apartments und des achten Hotels in der niederländischen Hauptstadt bekanntgegeben. Das Radisson Hotel & Suites Amsterdam South ist ein Aparthotel mit 227 Suiten in acht Suite-Typen von 21 bis 106 Quadratmetern. Alle Suiten verfügen über eine voll ausgestattete Küche, Klimaanlage, Internetzugang und einen Flachbild-TV.

Während alle Suiten über eine ebenerdige Regendusche verfügen, bieten mehrere Suitenkategorien auch Badewannen und eine private Infrarotsauna. Eine Self-Service-Wäscherei steht den Gästen als inkludierte Leistung zur Verfügung. Hinzu kommen ein Markt sowie ein Fitnessstudio, Tiefgarage, Fahrradverleih und ein Restaurant.

Radisson-Manager Yilmaz Yildirimlar: „Wir freuen uns, gerade in dieser herausfordernden Zeit eine weitere sehr erfolgreiche Marke der Radisson Hotel Group in Amsterdam zu eröffnen. Unsere gehobene Marke, die skandinavisch inspirierte Gastfreundschaft bietet, hat seit dem Start im EMEA-Raum im Jahr 2018 große Beachtung gefunden. Wir danken unseren Partnern von Cycas Hospitality, die an dieser unglaublichen Reise teilhaben. Wir freuen uns nun darauf, unsere ersten Gäste in diesem wichtigen europäischen Reiseziel begrüßen zu dürfen.“

Wayne Androliakos, Chief Operating Officer von Cycas Hospitality, der Hotelverwaltungsgesellschaft, die das neue Radisson-Hotel betreibt, sagt: „Wir freuen uns, unser erstes Hotel der Marke Radisson in Cycas' Heimatstadt Amsterdam eröffnet zu haben und sind zuversichtlich, dass wir mit unserer Expertise, Radissons erstes Service Apartments in Westeuropa zu einer beliebten Option für Langzeitbesucher machen. Die Ereignisse des letzten Jahres haben die Vorteile von Aparthotels für Reisende deutlich gemacht. Durch die Kombination klassischer Hoteldienstleistungen mit der Flexibilität eines Zuhauses in einem großartigen Hotel sind wir gut positioniert, um die aktuelle Nachfrage und den zukünftigen Bedarf von Gästen mit längerem Aufenthalt zu erfüllen.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Branchenmehrheit sieht Hotels als digital wenig fortgeschritten an

Betterspace hat im ersten Quartal 2021 eine Dauer-Studie zur Erforschung der aktuellen Stimmung in der Hotellerie gestartet. Erste Ergebnisse zeigen, dass es gerade in Sachen Technologie immer noch starken Nachholbedarf in der Branche gibt. Die Studie liefert auch Gründe für verhaltene Investitionen.

Millionen-Boni bei Booking: „Kapitalismus in seiner hässlichen Form“

Booking.com hat, laut Medienberichten, seine Vergütungsregeln geändert. Wie unter anderem die NL Times schreibt, sei es so möglich, Millionenboni an die Top-Führungskräfte zu verteilen – obwohl das Unternehmen im letzten Jahr drei Milliarden Euro an Krediten und 100 Millionen Euro an staatlicher Hilfe aufgenommen habe.

Studie: Hotelauslastung steigt weltweit

Die neue Studie "Rebuilding Hospitality" kombiniert die Erkenntnisse von Hoteliers weltweit mit Daten von Amadeus. Die Studie zeigt, wie sich das Gastgewerbe angepasst hat und welche Trends nach Meinung der Hoteliers beim Wiederaufbau der Branche wahrscheinlich bleiben werden.

Dormero expandiert nach Ungarn

Ungarn ist für Dormero nach Deutschland, Österreich und der Schweiz ein weiterer Schritt zur Expansion in Europa. Die Hotel Gruppe übernimmt zum 1. August das ehemalige Star Inn Hotel in der Budapester Innenstadt sowie ein Neubauprojekt.

Leonardo Royal Barcelona Fira erstes Hotel nach sechs Jahren Baustopp

Das Leonardo Royal Barcelona Fira​​​​​​​ ist das erste Hotel in Barcelona, das nach einem sechsjährigen Tourismus-Baustopp in der Stadt genehmigt wurde. Es wird seinen Betrieb im Sommer 2021 aufnehmen. Gleichzeitig ist es das erste Haus der Marke „Leonardo Royal“ in Spanien.

Bayerische Hof in Starnberg bis auf Weiteres geschlossen

Die Zukunft des traditionsreichen Hotels „Bayerischer Hof“ in Starnberg ist weiterhin ungewiss. Die Stadt hatte bereits im Dezember 2020 statische Mängel an dem Gebäude festgestellt und das Hotel komplett gesperrt.

Zwei neue Hotels für München-Garching

Das Courtyard by Marriott München Garching und das Stellaris Apartment Hotel nördlich der bayerischen Landeshauptstadt wurden eröffnet. Betrieben werden beide Häuser von der Bierwirth & Kluth Hotelmanagement GmbH.

Limehome expandiert in Österreich

Limehome eröffnet im Sommer 2021 sowie Anfang 2022 zwei neue Standorte in Österreich. Insgesamt entstehen 16 Apartments in den Städten Villach und Steyr. Zudem sind langfristig circa 8.000 weitere Einheiten in Österreich an bis zu 200 Standorten geplant.

Sacher Pop-Up Welt: Hotel Sacher Wien startet Ausstellung

Das Hotel Sacher Wien hat die letzten Monate genutzt und seine historische Schatzkammer geöffnet. Zahlreiche Originale wurden aus den Tresoren und Safes geholt, kuratiert und werden nun für kurze Zeit zur Schau gestellt.

Anzeige

Jetzt „Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt*“ gewinnen

Der Re-Start im Tourismus hat begonnen und die Hotellerie kommt wieder in Gang. Der richtige Zeitpunkt, die eigene Karriere in Schwung zu bringen und Weichen zu stellen, um das nächste Karriere-Level zu erreichen. Mit der „Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt“ bietet Hotelcareer jetzt genau die richtige Möglichkeit dazu.