Sascha Haiss aus dem Brenners Parkhotel & Spa ist Deutschlands Rezeptionist des Jahres

| Hotellerie Hotellerie

Beim Finale des deutschen AICR-Wettbewerbs ‚Rezeptionist des Jahres 2019‘ im Mandarin Oriental in München hat diesmal Sascha Haiss (25), Rezeptionist im Brenners Parkhotel & Spa in Baden-Baden, den Titel gewonnen und sich so die Teilnahme an der internationalen David-Campbell-Trophy der Amicale gesichert, die im Februar 2020 in Warschau stattfinden wird. Platz zwei und drei des Wettbewerbs gingen an Josephine Waschek (Empire Riverside Hotel, Hamburg) und Nora Puhlmann (René Bohn Hotel Ludwigshafen).

Eine besondere Ehre wurde „Gastgeberin“ Lina Marie Buß zu Teil: Die Rezeptionistin aus dem Mandarin Oriental, Munich nahm außerhalb der Wertung teil und machte mit ihren Leistungen einen so großen Eindruck auf die Jury, dass diese erstmalig einen Sonderpreis verlieh: Lina Marie Buß erhält ein einjähriges Stipendium für die „Leadership Certification“ der AICR International.

Der Contest besteht aus mehreren Prüfungsteilen: Die Bewerbung erfolgt per Video, gefolgt von Multiple-Choice-Test mit ausgewählten Fachfragen und einem Rollenspiel mit zwei ‚Gästen‘ und vertrackten Ereignissen. Mit der erfolgreichen Teilnahme bekamen alle Nachwuchstalente ein Zertifikat für Servicequalität.

AICR ist ein internationaler Freundschaftsverbund von Empfangschefs und stellvertretenden Hoteldirektoren, der sich der Förderung des Erfahrungstausches und dem Netzwerk der Führungskräfte im Fachbereich ‚Rooms Division‘ verschrieben hat. Besonderer Fokus liegt auf der Nachwuchsförderung.

Über die AICR

Die Amicale Internationale des Sous Directeurs et Chefs de Réception des Grand Hotels (AICR) wurde 1974 von Gert Prantner in Deutschland gegründet und ist bis heute einer der stärksten Landesverbände der internationalen Netzwerkgesellschaft. Jährlich wird der Sieger des Landesfinale beim „Receptionist of the Year“- Contest zum internationalen Wettbewerb „David Campbell Trophy“, der „Weltmeisterschaft der Rezeptionisten“, entsendet. Zudem werden mit dem Förderprogramm „AICR Leadership Certification“ gezielt Toptalente in der Hotelkarriere unterstützt.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

BWH Hotel Group Central Europe vereinbart Kooperation mit IUBH

Die BWH Hotel Group und die IUBH Internationale Hochschule haben seit Januar 2020 eine Kooperation für praxisnahes Studieren im Hotel vereinbart. Wer studieren und gleichzeitig berufliche Erfahrung in einem Hotelbetrieb sammeln möchte, kann sich für dieses Kooperationsprogramm entscheiden.

NH Collection New York Madison Avenue eröffnet im April 2020

Mit dem NH Collection New York Madison Avenue eröffnet im April 2020 das erste Hotel der Marke in Nordamerika. Nach zweijähriger Renovierung soll das neu gestaltete Innendesign eine Hommage an das goldene Zeitalter der Werbung darstellen, welches für die Madison Avenue prägend war.

Nach Baustopp für Luxushotel «Astoria»: Leipzig prüft geänderten Bauantrag

Nach dem vom Sächsischen Oberverwaltungsgericht verhängten Baustopp am Leipziger Luxushotel «Astoria» prüft die Stadt einen abgeänderten Bauantrag. Es solle zeitnah geklärt werden, ob der Antrag die Einwände des benachbarten Hotelbetreibers ausräumen kann.

ibis-Combo in Bayreuth eröffnet

Mit zwei neuen Häusern ist Accor ab sofort im oberfränkischen Bayreuth vertreten. Die Hotels im Economy- und Budget-Bereich, ein ibis Styles und ein ibis budget, eröffnen als sogenannte „Hotel-Combo“ zwischen Altstadt und Festspielhaus.

#machwasduliebst: Recruiting Days bei den Ritter von Kempski Privathotels

 Die Ritter von Kempski Privathotels, zu denen das Naturresort Schindelbruch und das Romantik Hotel FreiWerk zählen, wollen neue Wege im Recruiting gehen: Unter dem Motto #machwasduliebst veranstaltet die Hotelgruppe im Februar und März insgesamt drei Recruiting Days.

Leonardo-Hotel im neuen FAZ-Tower in Frankfurt

UBM Development entwickelt den FAZ-Tower im Frankfurter Europaviertel. Das architektonisch eindrucksvolle Großprojekt wird neuer Hauptsitz der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) und beherbergt auch ein 350 Zimmer-Hotel, das von Leonardo betrieben wird.

Gericht stoppt Bauarbeiten am Leipziger Luxushotel «Astoria»

Erneut ist die Sanierung des früheren Luxushotels «Astoria» in Leipzig ins Stocken geraten. Ein benachbartes Hotel hat vor dem Oberverwaltungsgericht einen Baustopp erwirkt. Bauplanungsrechtlich sei das genehmigte Vorhaben aller Voraussicht nach unzulässig, hieß es in der Entscheidung des OVG.

Scandic Go: Scandic mit Economy-Hotel-Marke

Das Hotel-Unternehmen-Scandic will einen Teil vom Economy-Hotel-Kuchen und präsentiert die Marke Scandic Go. Die ersten fünf Hotels entstehen in Stockholm, Oslo und in Kopenhagen. Scandic strebt die Marktführerschaft in diesem Segment in den nordischen Ländern an.

Oyo mit 335 Millionen Dollar Verlust in 2019

Die Verluste für Oyo Hotels & Homes stiegen im Geschäftsjahr 2019 auf 335 Millionen Dollar, verglichen mit 50 Millionen Dollar im Jahr zuvor. Vor allem China und andere Entwicklungsmärkte trugen erheblich zu den Verlusten bei.

Wyndham Hotels & Resorts wächst in der EMEA-Region

Wyndham hat seine Marktposition in der EMEA-Region mit zahlreichen Neueröffnungen und Markteintritten im vergangenen Jahr ausgebaut. Das Unternehmen stärkte seine Präsenz in Märkten wie Griechenland, Deutschland, Portugal, Georgien sowie dem Mittleren Osten, Afrika und Indien.