Vela Hotels jetzt auch in Oberbayern: Neues Hotel in Reit im Winkl

| Hotellerie Hotellerie

Im September soll der Abriss des Hotels zur Post beginnen, rund zwei Jahre später wird, nach den Plänen der Aixact Invest GmbH, an derselben Stelle am Kirchplatz ein neuer Hotelkomplex, der von der Vela Hotels AG betrieben wird, seine ersten Gäste begrüßen. Die Eröffnung ist für das 2. Quartal 2023 geplant.

Die Chance für den Neubau kam, als sich in den vergangenen Jahren zunehmend abzeichnete, dass das jetzige „Hotel zur Post“ modernen Standards nicht mehr genügte. Angesichts der problematischen Bausubstanz entschied sich der Gemeinderat für einen Neubau und „eine angemessene Verdichtung im Innenbereich im Rahmen einer geordneten städtebaulichen Entwicklung“.

Geplant sind drei Einzelbauwerke mit drei bzw. vier Stockwerken, die über eine Halle miteinander verbunden sind und 150 Zimmer mit rund 300 Betten zählen. Der Hotelkomplex soll sich in das Ortsbild einfügen, wichtig sind ausreichend begrünte Freiflächen mit einem Biergarten im Mittelpunkt, der wie bisher direkt an den Ortskern und die Kirche angrenzt.  

Für die Vela Hotels AG, die bis dato vor allem an der Ostsee mehrere Hotels betreibt, ist Reit im Winkl nach einem Boardinghouse in Düsseldorf (Tageskarte berichtete) „der zweite große Schritt eines bundesdeutschen Engagements, dem noch weitere Hotels folgen werden“, kündigt Vorstand Stefan Ader an.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Atlantic Hotels fahren Betrieb hoch

Nachdem das erste Haus der Hotelgruppe am 4. Mai seine Tore wieder öffnete, ziehen nun weitere Hotels in Norddeutschland nach. Die Hotels in Schleswig-Holstein starten am 18. Mai wieder den Betrieb, die Hotels in Bremerhaven und in Niedersachsen eröffnen am 25. Mai.

Best Western Hotel verschenkt Bier

Ein Geschenk für Bier-Liebhaber in Corona-Zeiten: Das Best Western Plus Hotel Willingen hat insgesamt 540 Liter-Flaschen Willinger Landbier verschenkt. Das Bier stammte aus einer Überproduktion des zugehörigen Brauhauses, das aufgrund der Corona-Krise temporär schließen musste.

„Nichts tun ist keine Option“ - Gastbeitrag von HRS-Chef Tobias Ragge

In einem Gastbeitrag beschreibt HRS-CEO Tobias Ragge die Normalität. Noch sehe sich die Geschäftsreisebranche mit einem Umsatzeinbruch von über 90 Prozent konfrontiert. Alle Beteiligten säßen in einem Boot. Daher sei es wichtiger denn je, miteinander zu reden und in Verhandlungen seine Positionen darzulegen.

Loomit-Bild im gambino Hotel

Für ihn bedeutet Glück vor allem Familie. Aber auch, dass er die Freiheit hat, von dem zu leben, was er liebt, nämlich der Kunst. Die Rede ist von Loomit, S-Bahn-Sprayer der ersten Stunde und einer der bekanntesten Graffiti-Künstler Deutschlands.

Marriott sieht Stabilisierung auf niedrigem Niveau

Der Hotelriese Marriott sieht nach dem Wegbruch des Geschäfts in der Corona-Krise eine Stabilisierung auf niedrigem Niveau. So sei die Auslastung der Hotelzimmer in China im April auf 25 Prozent gestiegen.Weltweit sei der Umsatz pro Zimmer im April im Jahresvergleich um 90 Prozent gefallen.

Mercure Frankfurt Airport wird Best Western

Von Juni 2020 an gehört das ehemalige Mercure Hotel Frankfurt Airport in Dreieich zur BWH Hotel Group Central Europe. Mit dem Markenwechsel schließt sich das Haus der Marke Best Western an und begrüßt seine Gäste in Zukunft als Best Western Hotel Frankfurt Airport Dreieich.

Dorint-Chef Dirk Iserlohe fordert Solidarpakt für Gastronomen und Hoteliers

Dirk Iserlohe hat von der Bundesregierung einen Solidarpakt gefordert, um Gastronomen und Hoteliers in der Corona-Krise zu entlasten. Vermieter sowie Banken müssten stärker in die Verantwortung gezogen werden, da sonst ein «baldiges Hotel- und Restaurant-Sterben» drohe.

„Peinliche Preisdrückerei“: Hotelverband kritisiert HRS scharf

Der Geschäftsführer des Hotelverbandes (IHA) hat das Vermittlungsportal HRS scharf kritisiert. Als Reaktion auf eine HRS-Umfrage, nach der eine Mehrheit von Unternehmen niedrigere Hotelpreise wolle, wettert Luthe gegen diese „plumpe Masche peinlicher Preisdrückerei“ und beanstandet die „Freibier-für-Alle-Methodik“.

Best Western Hotel spendet Weißwäsche für Schutzmasken

Tischdecken und Servietten zum Schutz vor Corona: Das Team des Best Western Hotels Halle-Merseburg in Merseburg hat der Königlichen Hofschneiderei eine große Menge Weißwäsche zur Verfügung gestellt, aus der nun Masken gefertigt werden. 

SV Hotel expandiert mit „Stay KooooK“

SV Hotel expandiert mit ihrem Übernachtungsangebot „Stay KooooK“. Die ersten beiden Standorte in Bern-Wankdorf und Nürnberg werden 2020 beziehungsweise 2021 eröffnet. Zwei weitere Standorte in der Berner Innenstadt und in Leipzig sind angekündigt.