Wegen Corona: Haakon Herbst macht Hotel „Friends“ Mittelrhein dicht

| Hotellerie Hotellerie

Der Hotelier Haakon Herbst hat die Schließung seines Hotels „Friends“ in Bendorf nahe Koblenz verkündet. Ein Hotel, das zu 80 Prozent von Tagungen, Incentives und Meetings lebe, sei auf absehbare Zeit nicht wirtschaftlich zu führen. Der ehemalige HSMA-Präsident betreibt noch Hotels in Essen, Düsseldorf, Hückelhoven, Köln.

Auf der Facebook-Seite sagen die Betreiber, dass, neben den Auswirkungen der Pandemie, noch die Tatsache gekommen sei, dass die Auflagen für Fördergelder in Rheinland-Pfalz nicht darstellbar gewesen seien. 
Familie Herbst weiter: „Wir bedauern den Schritt sehr, denn das Wenigerbachtal war über mehr als ein Jahrzehnt unser Zuhause. Hier befand sich das Head-Office unserer kleinen Unternehmensgruppe und hier beschäftigten wir in Spitzenzeiten über 60 Mitarbeiter. 

Jetzt beginne die Phase des Räumens. Zwölf Gebäude seine bereits fast komplett leer und übergeben. Tausende von Einbauten, Möbelstücken und Dekorationen seien in andere Betriebe und Lager gefahren worden. Der Rest soll nun bis Weihnachten verkauft oder anderweitig eingesetzt werden. So findet sich die camp Lounge - noch vor drei Jahren als zweit-coolster Tagungsraum Deutschlands gekürt - in großen Teilen demnächst im Hotel Friends in Düsseldorf wieder. Wie es in Bendorf weitergehe, sei noch nicht sicher. Der neue Eigentümer suche wohl noch nach einem Betreiber, der dann mit neuem Namen, neuer Mannschaft und neuem Design irgendwann ganz neu starten werde. 

Allen Mitarbeitern hat Haakon Herbst einen Job in einem der anderen Hotels angeboten.
 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Neues Hard Rock Hotel in Amsterdam

Hard Rock International erweitert sein Portfolio um ein weiteres Hotel in Europa: Das Hard Rock Hotel Amsterdam American eröffnete am 12. Juni. Das Hotel umfasst 173 Zimmer und Suiten und ist in einem der bekanntesten Art Nouveau-Gebäude der Stadt untergebracht.

Corona-Pause: RKI warnt vor Legionellen-Risiko in Hotel-Pools

Das Robert Koch-Institut warnt nach der wochenlangen Schließung von Hotels vor einem möglichen Legionellen-Risiko. Bei unsachgemäßer oder fehlender Wartung könne es nach der Corona-Pause auch zu einem erhöhten Wachstum der Bakterien in Trinkwasseranlagen gekommen sein.

Leipzig hebt Baustopp für Luxushotel «Astoria» auf

Die Stadt Leipzig hat den Baustopp am geplanten Luxushotel «Astoria» aufgehoben. Wie die Verwaltung mitteilte, hat das Bauamt erneut eine Genehmigung für den Umbau zum Grand Hotel Astoria erteilt. Im Februar hatte das Oberverwaltungsgericht, auf Antrag eines benachbarten Hotels, einen Baustopp erlassen.

Hotel auf Gelände von Ex-Atomkraftwerk Mülheim-Kärlich geplant

Auf dem Gelände des einstigen Atomkraftwerks Mülheim-Kärlich bei Koblenz soll ein Business-Hotel entstehen. 2019 ist dort der Kühlturm abgerissen worden - eine Landmarke höher als der Kölner Dom. Jetzt soll auf dem «Filetstück» ein Business-Hotel entstehen.

Brenners Park-Hotel mit Video zum Neustart

Seit Mittwoch ist das Brenners Park-Hotel & Spa​​​​​​​ wieder geöffnet. Dies haben Direktor Henning Matthiesen und seine Mannschaft zum Anlass genommen, ein emotionales Video aufzunehmen. Auch das Restaurant Fritz & Felix hat die Türen wieder aufgesperrt.

Althoff bringt Urban Loft nach Berlin

Mit der Unterzeichnung des Mietvertrages für ein weiteres Hotel der Marke Urban Loft im Quartier Heidestrasse, expandieren die Althoff Hotels in Berlin. Übergabe des Quartier-Hotels wird voraussichtlich im Winter 2021/22 sein.

Für Dicke nicht geeignet: Cuxhavener Hotelbetreiberin erhält massive Drohungen

Die Wellen schlugen hoch: Ein Cuxhavener Hotel weist auf seiner Homepage darauf hin, dass die Herberge für Menschen über 130 Kilo nicht geeignet ist. Weitere Aussagen der Gastgeberin in einem Hörfunkbeitrag hatten für Empörung gesorgt. Die Betreiber werden nun nach eigenen Angaben massiv bedroht.

Neues Comfort Hotel in Markt Schwaben

Die Comfort Hotels öffnen das 130. europäische Haus: Seit dem 1. Juni 2020 zählt das Comfort Hotel in Markt Schwaben zum Portfolio von Choice Hotels. Das bisher im Familienbesitz befindliche Haus wechselt damit zum Neustart unter das Dach der Hotelkette.

Hotel-Betreiber blicken trotz Pandemie zuversichtlich in die Zukunft

Die Expansions- und Planungsfreude auf dem deutschen Hotelmarkt ist trotz Corona-Pandemie weiterhin positiv. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Immobilienberatung Cushman & Wakefield. Demnach gehen beinahe 95 Prozent bis 2022 bzw. 2023 von einer Erholung des deutschen Hotelmarktes aus.

Gorgeous Smiling Hotels öffnen wieder

Auch die Gorgeous Smiling Hotels öffnen ihre Häsuer wieder. Bereits seit Mai sind einige Rilano Hotels & Resorts eröffnet, sowie viele Häuser in Deutschland der Arthotel ANA Hotels. Alle weiteren Hotels der GSH folgen nun im Juni.