Expansion in Australien und Neuseeland: HRS übernimmt Lido Group

| Industrie Industrie

HRS gibt die Übernahme der Lido Group, einem Dienstleister im Bereich automatisierter Hotel- und Hospitality-Technologien in Australien und Neuseeland, bekannt. HRS war bereits 2016 mit einer Minderheitsbeteiligung bei Lido eingestiegen.

Das Unternehmen Lido, das unter der Marke HRS weiterbetrieben wird, bietet globalen und regionalen Unternehmen eine Kombination aus bewährten Dienstleistungen, kostensparender Automatisierung und Know-how vor Ort.

Die Lido Group blickt auf eine stolze Geschichte in Australien und Neuseeland zurück. Lido wurde 1987 gegründet und ist ein angesehener Marktführer bei der Vermittlung von Vereinbarungen und Buchungen zwischen Unternehmen, Regierungsbehörden und mehr als angeschlossenen 8.500 Hotels. Die automatisierten Zahlungslösungen der Lido Group, die mit allen großen Kartenanbietern zusammenarbeitet, führen bei Unternehmen in der Regel zu Prozesseinsparungen von 70 Prozent. 

HRS und Lido teilen dieselben Ziele: Automatisierte und reibungslose Bezahllösungen sollen die Hotelprogramme von Unternehmen effizienter machen. Diese Fusion soll dazu beitragen, das bestehende Optimierungspotenzial für Lido und HRS-Kunden schneller umzusetzen – von der Verhandlung von Firmenraten über die Buchung bis hin zur Bezahlung.

"Diese Fusion ist eine gute Nachricht für einen Markt, in dem die beteiligten Spieler zunehmend aggressiv die Implementierung von Automatisierung und Technologie vorantreiben, die die Hotelkosten minimieren und gleichzeitig die Zufriedenheit der Reisenden erhöhen", sagt Ana Pedersen, Managing Director von HRS Australia/New Zealand. "Vor allem durch die Kombination führender Technologien mit dem Know-how unserer über 60 Mitarbeiter in Australien ist dieser Schritt gewinnbringend für unsere Kunden und Hotelpartner.“

"Unsere Bezahllösungen sind seit langem für ihre Effizienz und ihr Einsparpotenzial für Kunden in unserer Region bekannt", sagte Steve Mackenzie, CEO der Lido Group. "HRS investiert massiv in seine weltweiten Zahlungsplattformen und baut diesen Vorteil mit dieser Fusion noch weiter aus."

 Geschäftsreiseausgaben & Hotelpreise in Australien steigen

  • Die Global Business Travel Association (GBTA) erwartet, dass die Hotelpreise im nächsten Jahr um fast fünf Prozent steigen – nur Indonesien wird unter den asiatisch-pazifischen Ländern einen stärkeren Anstieg verzeichnen. 
  • Die GBTA prognostiziert, dass die gesamten Geschäftsreiseausgaben in Australien jährlich um mehr als vier Prozent steigen, von 23,6 Milliarden Dollar im Jahr 2018 auf 28,9 Milliarden Dollar im Jahr 2023.
  • Eine beträchtliche Anzahl von Hotelzimmern im Business-Segment kommen im Markt hinzu. In den nächsten fünf Jahren entstehen mehr als 300 neue Immobilien, was zusätzlichen 45.000 Zimmern entspricht. Melbourne und Sydney erwarten bis 2025 jeweils mehr als 10.000 neue Hotelzimmer.

Diese Vorzeichen seien ein guter Grund für Unternehmen, die in Australien und Neuseeland expandieren wollen, mit dem neu fusionierten HRS/Lido-Team zusammenzuarbeiten, sagt HRS. Mit den 8.500 angeschlossenen Hotelpartnern von Lido und dem weltweiten Zugang von HRS zu mehr als 515.000 Hotels könnten globale und regionale Unternehmen ihre Optionen im Hotelmarkt erweitern. Die Lido-Mitarbeiter wechseln diesen Monat zu HRS und ziehen in ein neues HRS-Büro in Sydney. Steve Mackenzie wird nach Abschluss der Fusion das Unternehmen verlassen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Internorga und Dehoga Nordrhein-Westfalen starten Partnerschaft

Ab 2020 holt die Internorga einen weiteren Partner an Bord: Der Dehoga Nordrhein-Westfalen wird Mitglied im Veranstalteraussschuss der Messe. Der Dehoga Nordrhein-Westfalen ist damit, neben weiteren Landesverbänden, der siebte Mitveranstalter.

Klimaerwärmung kommt norddeutschen Weinbauern zugute

Die Klimaerwärmung spielt den norddeutschen Weinbauern in die Hände. «Wir haben dadurch einen kleinen Vorteil», sagte der Leiter des Weingutes Schloss Rattey in Brandenburg. Die Weine aus Brandenburg gewinnen inzwischen Medaillen.

Bos Food gewinnt Sonderpreis beim Corporate Health Award

In Frankfurt wurde der Corporate Health Award 2019 verliehen. Einer der Preisträger war die Firma Bos Food. Um den Preis zu gewinnen, mussten zwanzig Büromitarbeiter im Frühsommer 14 Tage lang mit einem Fitbit Tracker jeden Tag mehr Schritte zurücklegen als je 20 Mitarbeiter aus fünf anderen Firmen.

FALSTAFF Rotweingala 2019: Weingut Gerhard Markowitsch ist Falstaff-Sieger 2019

Österreichs Rotweinelite war bei der FALSTAFF Rotweingala am 25. November 2019 in der Wiener Hofburg vertreten. Vergeben wurde dabei auch die wichtigste Auszeichnung in der Branche, die FALSTAFF Siegerweine.

Getränkeplattform „kollex“ zieht positive Bilanz

kollex, die digitale Bestellplattform für den Getränkefachgroßhandel (GFGH) und seine Kunden, zieht positive Bilanz nach den ersten 100 Tagen. Das verkündete kollex-Geschäftsführer Lothar Menge beim Branchenkongress Get-In am Dienstag in Frankfurt am Main.

Berlinale feiert mit heimischen Weinen

Das Deutsche Weininstitut (DWI) wird auch unter der neuen Berlinale-Leitung als „Official Supplier“ dafür sorgen, dass vom 20. Februar bis 1. März 2020 auf allen offiziellen Veranstaltungen der 70. Internationalen Filmfestspiele Berlin exklusiv deutsche Weine ausgeschenkt werden.

Traditionelle Sekt-Produzenten stellen sich neu auf

Sekt ist nicht gleich Sekt. Mit den «klassischen Flaschengärern» konnten viele Verbraucher nichts anfangen. Jetzt hoffen die Hersteller, mit einem neuen Namen die Unterschiede zu Rotkäppchen und Co. besser verdeutlichen zu können.

Fachmessen Gastro in Rostock und Igeho in Basel mit Besucherrückgang

Mit einem Besucherrückgang haben sowohl die Fachmesse Gastro in Rostock als auch die weitaus größere Igeho in Basel ihre Türen geschlossen. Dennoch zeigen sich die Messegesellschaften zufrieden mit ihren Ausstellungen.

Teig bis Pulver: Kartoffelklöße im Test

Ein Mix aus gekochten und rohen Kartoffeln, leicht klebrig, und auf der Zunge spürt man kleine Kartoffelraspeln. Klingt nach dem perfekten Kartoffelkloß! Doch welcher Fertigkloß kommt ihm am nächsten, wollte die Stiftung Warentest wissen.

Viertägige Fachmesse Gastro in Rostock eröffnet

In der Rostocker Hansemesse hat am Sonntag die 30. Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung, die Gastro Rostock, begonnen. Rund 260 Aussteller sind am Start. Erstmals ist auf der Messe die Gastro-Initiative für Mecklenburg-Vorpommern «So schmeckt MV» vertreten.