Mehlwürmer erhalten EU-Zulassung als Lebensmittel

| Industrie Industrie

Erstmals hat ein Insekt in der Europäischen Union die Zulassung als Lebensmittel erhalten. Die EU-Länder stimmten am Dienstag einem Vorschlag der Europäischen Kommission zu, wonach der Verzehr von getrockneten gelben Mehlwürmern künftig erlaubt sein soll. Vorausgegangen war eine wissenschaftliche Bewertung durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA).

Die nun zugelassenen Mehlwürmer gelten als neuartiges Lebensmittel und können der EU-Kommission zufolge als Snack oder Zutat verwendet werden - etwa in Protein- und Nudelprodukten oder Keksen. Als neuartige Lebensmittel gelten Produkte, die vor dem 15. Mai 1997 kaum konsumiert wurden.

Die Mehlwürmer sollen zu einem nachhaltigeren Lebensmittelsystem in der EU beitragen. Nachdem die EU-Staaten der Kommission nun grünes Licht für die Zulassung gegeben haben, wird die formelle Entscheidung der Brüsseler Behörde in den kommenden Wochen erwartet. (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

VINUM Weinguide Deutschland 2022 – Die Gewinner

Der VINUM Weinguide Deutschland 2022 ist erschienen. Sebastian Fürst wird als „Winzer des Jahres“ ausgezeichnet. Er erhält den Titel 19 Jahre, nachdem sein Vater damit bedacht wurde. Fred Prinz ist „Aufsteiger des Jahres“, das Weingut „Bicking & Bicking“ ist die „Entdeckung des Jahres“.

Jeder Vierte greift zu Fleischersatzprodukten

Laut einer aktuellen Umfrage in Deutschland, Österreich und der Schweiz greift schon jeder Vierte zu Fleischalternativen. Die größten Fleischesser sind hingegen die US-Amerikaner mit mehr als 95 Kilogramm pro Jahr.

Oetker-Gruppe vollzieht Aufspaltung: Lebensmittel bleiben Einheit

Die nach einem jahrzehntelangen Streit um die Ausrichtung von Dr. Oetker im Juli angekündigte Aufspaltung der Oetker-Gruppe in zwei Teile ist vollzogen. Dies teilten die beiden neuen Unternehmensgruppen am Dienstag in Bielefeld mit.

INTERGASTRA: Mit dem richtigen Konzept zum Geschäftserfolg

Die INTERGASTRA präsentiert vom 5. bis 9. Februar 2022 in themenspezifischen Hallen und Sonderschauen Lösungen sowie Konzepte und Ideen für Gastronomie, Hotellerie und Außer-Haus-Markt.

3G am Arbeitsplatz? Wirtschaft schlägt wegen steigender Corona-Zahlen Alarm

Wirtschaftsverbände sind besorgt wegen steigender Corona-Inzidenzen. Die Politik müsse Konzepte vorlegen, um die Welle zu brechen. Das könnte Folgen auch für Beschäftigte haben.

Coca-Cola schluckt Sportgetränke-Hersteller BodyArmor

Der Getränkeriese Coca-Cola übernimmt den Sportgetränke-Hersteller BodyArmor. Der Konzern habe für 5,6 Milliarden US-Dollar (4,8 Mrd Euro) die noch fehlenden 85 Prozent der Anteile von Mitgründer Mike Repole und weiteren Eigentümern erworben, teilte Coca-Cola mit.

Koelnmesse sieht sich nach Anuga wieder voll auf Kurs

"Die Feuerprobe zur Anuga haben wir mit Bravour bestanden", freut sich Kölns Messechef Gerald Böse. Das Ergebnis zeige: Internationale Messen seien wieder möglich und der Messeplatz Deutschland weiterhin führend im globalen Wettbewerb.

Die besten Winzer-Sekte aus Deutschland und Österreich

Die besten Winzer-Sekte aus Deutschland und Österreich sind eine Klasse für sich: Das zeigt der erste Sekt-CUP der „Gourmetwelten“ mit den besten Sekten aus beiden Ländern – Raumland und Griesel, Bründlmayer und Loimer setzen deutliche Zeichen - Sieger-Sekt mit 97 Punkten.

Deutsches Weininstitut erwartet „schlanken und fruchtbetonten“ Jahrgang 2021

Bodenheim (dpa) - Weine aus Deutschland dürften in diesem Jahr nach Einschätzung des Deutschen Weininstituts besonders schlank und fruchtbetont ausfallen. Wegen der warmen Herbsttage und kühlen Nächte hätten sich die Aromen in den Beeren überdurchschnittlich entwickelt.

2021 bringt gute Weinqualitäten

2021 war kein einfaches Jahr für die Weinerzeuger in den 13 deutschen Weinbaugebieten. Dennoch ist der aktuelle Weinjahrgang aus qualitativer Sicht nach Aussagen des Deutschen Weininstituts (DWI)​​​​​​​ als gut einzustufen.