Marketing

Marketing

Booking will Gästedaten mit Schwesterfirmen tauschen

Booking hat Kunden mit einer E-Mail darüber informiert, dass die Gesellschaft Kundendaten zukünftig mit seinen Schwesterfirmen austauschen will. In einer Mail an seine Nutzer nennt Booking Agoda, Priceline, Kayak, OpenTable und RentalCars. Gäste müssen der geplanten Daten-Rochade ausdrücklich zustimmen. Wer darauf keine Lust hat, dem empfiehlt Booking doch besser woanders zu buchen.

Marketing Millionen: Reiseportale stechen Veranstalter bei Werbeausgaben locker aus

Die großen Online-Reiseportale haben im letzten Jahr 335 Millionen Euro in die Werbung am deutschen Markt investiert. Das berichtet die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Damit haben die Portale die klassischen Veranstalter einmal mehr um Längen abgehängt, die 87 Millionen Euro im gleichen Zeitraum investierten.

Escapio präsentiert Liste der Top 50 Reise-Blogger

Vor zwei Jahren hat Escapio zum ersten Mal eine Auflistung mit den „Top 50 Reise-Bloggern“ aus Sicht der Plattform veröffentlicht. Jetzt hat das Unternehmen eine neue Auswahl präsentiert und liefert, als wertvolle Hilfe für Hotels, die sich mit Bloggern beschäftigen wollen, immer gleich eine Kurzbeschreibung des Angebotes mit.

Meliá Hotels setzen voll auf Social Media

Die spanischen Meliá Hotels setzten in Sachen Vermarktung voll auf Social Media. Meliá sagt selbstbewusst, dass sie die Hotelkette mit dem größten Einfluss in den sozialen Netzwerken werden. Die Hotelkette hat jetzt ihre Aktivitäten neu strukturiert und vermeldet erste Erfolge. (Dumm nur, dass ausgerechnet heute der Link in der Melia-Hotels-Bio auf Instagram ins Leere läuft)

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Escapio präsentiert Liste der Top 50 Reise-Blogger

Vor zwei Jahren hat Escapio zum ersten Mal eine Auflistung mit den „Top 50 Reise-Bloggern“ aus Sicht der Plattform veröffentlicht. Jetzt hat das Unternehmen eine neue Auswahl präsentiert und liefert, als wertvolle Hilfe für Hotels, die sich mit Bloggern beschäftigen wollen, immer gleich eine Kurzbeschreibung des Angebotes mit.

Meliá Hotels setzen voll auf Social Media

Die spanischen Meliá Hotels setzten in Sachen Vermarktung voll auf Social Media. Meliá sagt selbstbewusst, dass sie die Hotelkette mit dem größten Einfluss in den sozialen Netzwerken werden. Die Hotelkette hat jetzt ihre Aktivitäten neu strukturiert und vermeldet erste Erfolge. (Dumm nur, dass ausgerechnet heute der Link in der Melia-Hotels-Bio auf Instagram ins Leere läuft)

Zimmer von Drittanbietern: Booking bastelt an der Strategie

Einige internationale Medien berichteten in der letzten Woche, dass Booking neuerdings Unterkünfte von Drittanbietern verkauft. Nun ist das Weiterreichen von Konditionen und Verfügbarkeiten an dritte Plattformen nichts Neues. Dass Booking allerdings die Tür für andere (Online-)Reisebüros öffnet, könnte ernsthafte Konsequenzen für die Hotellerie haben.

Booking.com fordert Mutige zur Übernachtung im Berlin Dungeon heraus

Booking.com ermöglicht tapferen Seelen eine einmalige Nacht in den altehrwürdigen Gewölben des Berlin Dungeon. Jeweils nur zwei Gäste können die exklusive Übernachtung am 31. Oktober in dem Kerker buchen. Dabei nächtigen sie entweder in der Folterkammer oder im Raum des Pestarztes.

Keine Nachrichten verfügbar.

Subway „borgt“ sich Ronald McDonald für TV-Kampagne

Subway geht in den USA in die Werbeoffensive und greift den Konkurrenten McDonald’s frontal an. Da leihen sich die Sandwich-Macher sogar McDonald's-Maskottchen Ronald McDonald aus, der eine Burger-Pause genießt. (Mit vier Spots)

Weinkönigin: Die sechs Finalistinnen 

Die sechs Finalistinnen zur Wahl der 70. Deutschen Weinkönigin stehen fest. Wer am Ende die Nase vorn haben wird, entscheidet sich kommenden Freitag. Die neue Deutsche Weinkönigin wird den Wein aus den deutschen Anbaugebieten für ein Jahr auf rund 200 Terminen rund um den Globus vertreten.

Emirates: Wieder Wiesn über den Wolken

Bei Emirates gibt’s auch in diesem Jahr wieder die Wiesn über den Wolken. Bis zum 7. Oktober warten auf die Passagiere zwischen Dubai und Deutschland typisch bayerische Spezialitäten an Bord und in den Flughafenlounges.  

Courtyard sucht Football-Sportreporter

Courtyard ist Hotelpartner der  National Football League in den USA. Wenn die NFL demnächst auf Welttour geht, können Mitglieder des Marriott-Loyalty-Programme als Berichterstatter mitreisen. Bewerbungen werden per Video entgegengenommen. (Mit Video)

Wiesn-Wirte erstmals mit einheitlicher Marke

Man glaubt es kaum, aber in diesem Jahr geben sich die Wirte auf dem Münchner Oktoberfest erstmals ein einheitliches Erscheinungsbild und treten unter einer Marke auf: Die Agentur „The Wunderwaffe“ hat für die Zeltbetreiber sogar eine eigene Schrift entwickelt.

Mumm will Champagner in den Weltraum bringen

Drei Jahre lang hat Mumm an einem Champagner getüftelt, der, ohne Geschmackseinbußen, im Weltraum verkostet werden soll. Jetzt wurde der Mumm Grand Cordon Stellar symbolisch über den Weinbergen von Reims bei einem Zero-Gravity-Flug getestet.

Nur noch Instagram & Co.: Schweizer Luxushotel verzichtet komplett auf bezahlte Werbung

Der Pool des Hotels Villa Honegg in Ennetbürgen wurde, dank eines Instagram-Videos, weltberühmt. Über 120 Millionen Mal wurde der Clip einer Bloggerin angeklickt. Inzwischen verzichtet das Hotel komplett auf bezahlte Werbung und ist zum „Influencer“-Mekka geworden. Das verriet Hoteldirektor Sebastian Klink jetzt dem Forbes Magazin​​​​​​​. (Mit Video und Bildergalerie)

Werbeausgaben von Hotels in Deutschland erreichen Höhepunkt

Die Werbeausgaben der Hotels, Hotelketten, Pensionen und Resorts in Deutschland erreichen einen neuen Höhepunkt, sagt eine Studie. Über Ausstattung, Exklusivität, Freizeitangebote oder andere Extras machen die Häuser auf sich aufmerksam.

Verpassen Hotels zusätzliche Einnahmen?

Zusätzliche Verkäufe sind in der Reisebranche fast schon eine Selbstverständlichkeit. Vor allem die Fluggesellschaften verdienen sich eine Menge dazu. In der Hotellerie sehe die Sache laut Triptease allerdings anders aus: So würden möglicherweise Milliarden an zusätzlichen Einnahmen verschenkt.

H-Hotels starten bundesweite Kampagne

Die H-Hotels starten eine bundesweite Kampagne unter dem Motto „Zeit fürs Wesentliche“. Auf großen Postern, in Bussen und Taxis blicken den Betrachtern nun in überdimensionaler Größe verschiedene Gesichter entgegen (mit Bildergalerie).

KFC bietet Geld für Babynamen

Ausgefallene Namen für den eigenen Nachwuchs sind auch in den USA beliebt. Schließlich kann nicht jedes Kind Elias, Leon oder Maximilian heißen. Das dachte sich auch KFC. Das Unternehmen verspricht Eltern nun 11.000 Dollar, wenn sie ihren Nachwuchs nach dem KFC-Gründer benennen.

Malle-Jens checkt bei a&o ein

Die a&o Hostels haben Familie Büchner als Social-Media-Botschafter verpflichtet. Zentrales Thema der sechsmonatigen Zusammenarbeit ist die Familien- und Kinderfreundlichkeit von a&o. Dazu besuchen die Büchners gemeinsam mit ihren zweijährigen Zwillingen a&o Häuser in Deutschland und Italien (mit Bildergalerie).

Elbphilharmonie  ist „World’s Greatest Place 2018“

Das US-Time-Magazine hat aus 1200 Nominierungen die "World's Greatest Places 2018" zusammengestellt. Neben Orten, die Reisende gesehen haben sollten, stehen auch Hotels auf der Liste.

Die Werbeschlacht der Lieferdienste

Lieferando und Delivery Hero liefern sich in Deutschland eine aufwändige Werbeschlacht. Wie eine aktuelle Studie zeigt, hat allein die niederländische Mutterfirma von Lieferando hierzulande im vergangenen Jahr 93,4 Millionen Euro in die Werbung investiert.

Bundesliga-Burger für den guten Zweck

Die Düsseldorfer Gastgeberin Kerstin Rapp-Schwan ist bekannt für die einfallsreiche Vermarktung ihrer gastronomischen Konzepte. Jetzt hat die Chefin der Schwan Restaurants Burger für die Bundesliga entwickelt und sich den örtlichen Fußballclub, Fortuna, der gerade in die höchste deutsche Spielklasse aufgestiegen ist, gleich mit in die Mannschaft geholt.

Die Glaubwürdigkeit von Influencern. Wo die Deutschen ihnen folgen, wann Follower Produkte kaufen und wie sie zur Kennzeichnung stehen

Sie sind aus dem Netz nicht mehr wegzudenken - und Influencer haben sich auch als feste Größe in der Werbewelt etabliert. Die Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK) hat das Verhältnis der Deutschen zu Bloggern und Influencern genauer untersucht.

Eurowings startet neue Partnerschaft mit mytaxi

Das Taxi direkt zum Flug buchen und stressfrei in den Urlaub starten: Eurowings und mytaxi bieten ab sofort die digitale Komplettlösung an. Fluggäste können sich direkt über die Eurowings-App ein mytaxi bestellen und ihre Reise optimieren.

Studie: Weintrinker kennen kaum Marken und Weingüter

In vino veritas. Die bittere Wahrheit ist: Deutschlands Weintrinker kennen nicht einmal die bekanntesten Marken und Weingüter! Das geht aus der aktuellen und repräsentativen Erhebung „Weinatlas 2018“ des Marktforschungsinstituts SPLENDID RESEARCH GmbH hervor.

Orderbird bietet WLAN-Marketingpaket für Gastronomen

Das Internet verändert das Verhalten der Menschen und weckt neue Erwartungshaltungen bei Gästen. Das gilt besonders für Gäste-WLAN als kostenfreies Angebot im Gastronomiebetrieb. Im Rahmen eines Marketingpaketes steigt der Kassenanbieter orderbird jetzt (wieder) in den Markt mit WiFi-Hotspots für Gastronomen ein.

Für Instagram geplante Hotels

Da Hotelgäste millionenfach Bilder vom Urlaub oder Aufenthalt in sozialen Netzwerken posten würden, passe sich die Branche an, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Viele Hotels würden mittlerweile eigens so gestaltet, dass sie instagramtauglich seien. Das nenne sich dann "Instagrammability".

Astra stoppt Werbung nach Rassismusvorwürfen

Mit einem Werbeplakat auf St. Pauli hat Astra ordentlich danebengegriffen. „Wolle Dose kaufen?“ stand auf dem Plakat über einem dunkelhäutigen Mann, der wie eine Meerjungfrau verkleidet war. Das ging vielen zu weit, auch der FC St. Pauli meldete sich zu Wort. Nun wird die Kampagne wieder eingestellt.

Bei Iglo kommt ein neuer Käpt'n an Bord

Die Markenikone Käpt'n Iglo wird aufgefrischt: Ab Ende August schippert der italienische Schauspieler Riccardo Acerbi im Iglo-Auftrag durch die Werbegewässer. Dort kennt sich der 56-Jährige bereits bestens aus (mit Video).

Was, bitteschön, ist ein Influencer?

Obwohl in aller Munde und mittlerweile ein echter Marketing-Faktor für Unternehmen, könnten nur 25,5 Prozent der Bürger den Begriff Influencer genau erklären. Grund genug für eine ARAG-Umfrage über die Wirkung von Influencern auf die digitale Öffentlichkeit.

Anfassen erlaubt: Porzellan-Esszimmer auf Burg Schlitz

Armin Hoeck, Eigner des Relais & Châteaux-Hauses Burg Schlitz, hat für seine Gäste ein privates Porzellan-Esszimmer gebaut. Der Salon ist von oben bis unten ausgestattet mit einer persönlichen Kollektion der Porzellan Manufaktur Meissen. Anfassen der kostbaren Objekte ist ausdrücklich erlaubt. 

McDonald’s startet eigene Währung

Um den 50. Geburtstag des Big Mac zu feiern, bringt McDonald’s mit den MacCoins eine eigene Währung auf den Markt. Mit Kryptowährungen, wie zum Beispiel Bitcoins, hat das Ganze allerdings wenig gemeinsam.

Hilton jetzt auch mit Erlebnissen

Hotelmarken wollen schon lange nicht mehr nur Zimmer verkaufen, sondern bieten, so wie Marriott mit seiner „Moments-Plattform“ touristische Zusatzleistungen an. Auf diesen Zug springt jetzt auch Hilton auf und sortiert die angebotenen Erlebnisse nach den menschlichen Sinnen.

Google-Hotelsuche testet Preiseinblicke

„Price Insights“ nennt sich der neue Service, der derzeit scheinbar von Google getestet wird. Die Preiseinblicke zielen darauf ab, Benutzern zu zeigen, ob sie mit der Wahl eines bestimmten Hotels ein gutes Geschäft machen oder nicht. 

Reiseportale: „Die größte Sadisten-Branche der Welt“

„Was für kranke Schweine arbeiten eigentlich bei booking.com und Konsorten“, fragt Schlecky Silberstein, in einem Facebook-Post und leitet auf seine Seite „Browser Ballett“, auf der er schreibt: „Vorbei an allen Regeln des Anstands terrorisieren booking.com und Konsorten ihre Kunden mit Verkaufsmethoden, die man nur pervers nennen kann.“ (Mit Video)

Treue zahlt sich aus

Helmut Giebeler reist seit Jahren in das Hotel Bergknappenhof im Bayerischen Wald und feierte dort 2013 seinen 95. Geburtstag. Geschenk des Hotelchefs Matthias Schweikl: Zum hundertsten Geburtstag sollte der Rentner einen kostenfreien, dreimonatigen Aufenthalt in dem Vier-Sterne-Wellness-Haus bekommen. Jetzt ist der Mann tatsächlich 100 Jahre alt geworden. Der Hoteldirektor löste sein Versprechen ein und holte den Jubilar persönlich in Weimar ab.

Hitze-Rabatt bei Lindner-Hotels

Die Lindner-Hotelkette wirbt derzeit mit Preisnachlässen für heiße Tage und tropische Nächte. Für bis zu 50 Prozent weniger als Normalpreis sollen die Gäste in klimatisierten Räumen gut schlafen können.

Mit dem Katapult durch die Luft nach Sylt? 

Schon lange wird der Bahnverkehr nach Sylt von Problemen heimgesucht, sagen Kritiker. Die Marketinggesellschaft der Nordsee-Insel nimmt die Situation am Hindenburgdamm zum Anlass für ein satirisches Video, das gerade zum Klick-Hit im Netz wird. (Mit Video)

McDonald's verschenkt Retro-Kollektion

Bei McDonald´s wird heute der globale McDelivery Tag gefeiert. McDonald's Deutschland überrascht dazu seine Lieferservice-Gäste und verschenkt zu jeder Bestellung ein Teil aus der so genannten „Throwback Collection".

Mit Wein in die Nische

Ganz oben im hohen Norden in Schleswig-Holstein entsteht derzeit Deutschlands nördlichstes Weinhotel. Das Haus ist in der Ausstattung komplett auf Wein eingestellt. Ende Oktober eröffnet das Hotel mit Restaurant  und „Weinkaufsladen“. 

Zimmer von Drittanbietern: Booking bastelt an der Strategie

Einige internationale Medien berichteten in der letzten Woche, dass Booking neuerdings Unterkünfte von Drittanbietern verkauft. Nun ist das Weiterreichen von Konditionen und Verfügbarkeiten an dritte Plattformen nichts Neues. Dass Booking allerdings die Tür für andere (Online-)Reisebüros öffnet, könnte ernsthafte Konsequenzen für die Hotellerie haben.

Accor legt Kundenprogramme zusammen

Accor bündelt alle Kundenprogramme unter dem Dach von „Le Club“. Die bisher existieren Treueprogramme von Fairmont, Raffles und Swissôtel gehen alle über in das Angebot von Accor, und garantieren Mitgliedern Status, bestehende Punkteanzahl und Vergünstigungen. 

Booking kauft Metasearcher HotelsCombined 

Booking hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen eine Vereinbarung über den Erwerb der Hotel-Metasuch-Website HotelsCombined unterzeichnet hat. HotelsCombined, ist eine führende Meta-Suchmaschine im Asiatisch-Pazifischen-Raum und soll zukünftig den Meta-Searcher Kayak ergänzen, der auch zu Booking gehört. 

HSMA eDay 2018 lockte rund 300 Teilnehmer nach Berlin

Die rasante technologische Entwicklung macht auch vor der Hotellerie nicht halt. Durchblick bietet der Fachkongress HSMA eDay, der gerade in Berlin stattfand. Das Konzept beinhaltet eine Mischung aus Wissensvermittlung und Freiraum für einen intensiven Austausch unter den Teilnehmern.

Hoch hinaus im Charles Hotel

Das zur Rocco Forte Gruppe gehörende The Charles Hotel in München bietet seinen Gästen in diesem Sommer ein besonderes, ökologisch allerdings etwas fragwürdiges Erlebnis: Und zwar Oberbayern aus der Vogelperspektive. Mit einem Eurocopter EC 135 geht es über das Fünfseenland zwischen Ammersee und Starnberger See Richtung Alpen.

Gratis Burger für saudische Autofahrerinnen 

Seit dem 24. Juni dürfen auch Frauen in Saudi-Arabien selbst mit dem Auto fahren. Das nahm Burger King zum Anlass, am Autoschalter einen kostenlosen „WhoppHer“ an alle fahrenden Damen zu verteilen. Der Name des Burgers könnte allerdings auch missverstanden werden.

„Whassuuuuuup“ bei Burger King

Einer der kultigsten Werbespots aller Zeiten wird wiederbelebt. Der „Whassup“-Clip, mit dem Budweiser den Grand Prix in Cannes gewann und beim Super Bowl 2000 für Aufsehen sorgte, kommt dank Burger King zurück.

Sex mit Fußballern: Burger King zieht umstrittene Kampagne zurück

Die Fast-Food-Kette Burger King hat sich für eine geschmacklose Anzeigenkampagne entschuldigt. Das Unternehmen hatte Frauen, die von einem Spieler der Fußball-WM schwanger würden, die lebenslange Versorgung mit Hamburgern und eine Geldprämie in Aussicht gestellt.

Sauerland-Connection: Fünf Premiumhotels vermarkten sich gemeinsam

„Die Sterne im Sauerland“ heißt die neue Hotelkooperation aus fünf familiengeführten Traditionshotels. Die Gastgeber setzen auf Qualität und wollen ihre Häuser mit dem Verbund einem noch breiteren Publikum präsentieren.

Wie Möchtegern-Influencer Hotels belagern

Ein kürzlich erschienener Atlantic-Artikel hat sich mit der wachsenden Zahl der sogenannten „Influencer“ beschäftigt. Während die Promis der Blogger-Szene in der Regel von den Unternehmen selbst eingeladen werden, müssen sich die Hotels auch mit den weniger bekannten Bloggern auseinandersetzen. 

Burger King will kräftig expandieren

300 neue Restaurants in den nächsten Jahren – Burger King will das eigene Geschäft hierzulande kräftig ausweiten. Um das ehrgeizige Ziel zu schaffen, soll das Expansionstempo erhöht werden. Burger King eröffnete im vergangenen Jahr 30 neue Filialen, von nun an sollen es jährlich 50 bis 60 werden.  

WM-Gruppengegner-Burger bei McDonald‘s

Zur Fußballweltmeisterschaft bringt McDonald's Burger auf den Markt, die angelehnt sind an die Vorrundengegner der „Mannschaft“ - darunter der Schweden Burger, der ganz ohne Brötchen auskommt. Mit der Aktion will McDonald’s seine App bewerben, da die Burger nur aus dieser heraus bestellbar sind.

So tricksen die Buchungsportale

Sind von einem Produkt nur wenige Exemplare verfügbar, wird es von den Kunden wertvoller eingeschätzt. Das wissen auch die Buchungsportale, die durch eine suggerierte Knappheit auf ihren Seiten den Druck erhöhen. Die Süddeutsche hat sich das Thema genauer angeschaut. 

Gratis-Burger für Fußballspieler

Pünktlich zur WM bewirbt Burger King seinen Lieferservice mit der Kickerin Aylin Yarem von Arminia Bielefeld. Wer es schafft, ihr innerhalb von 45 Sekunden den Ball abzunehmen, muss für seine Burger nichts bezahlen. 

Die Vor- und Nachteile einer Hotellistung auf Airbnb

Airbnb hat seine Plattform inzwischen für Boutique-Hotels geöffnet und gibt Hoteliers damit die Möglichkeit, ein neues Gästesegment anzusprechen. Für Hoteliers, die sich hier engagieren und die Plattform als weiteren Vertriebskanal sehen, gilt es zu verstehen, dass Airbnb aber nicht wie die klassischen OTAs funktionieren.  

Digitalisierung vs. Pappaufsteller

Die Zukunft des Marketings in den Zimmern der Gäste ist nicht nur eine Frage der Digitalisierung. Vielmehr geht es darum, den Gästen echten Mehrwert zu bieten. Klassische Werbung sollte dabei nur eine sekundäre Erwägung sein, wie Trent Munday erklärte. 

Buchungen möglichst einfach halten

Viele Hotelbuchungssysteme verkaufen zusätzliche Produkte während des Buchungsprozesses. Dieses sogenannte „up- oder crossselling“ kann jedoch dazu führen, dass der Gast komplett aus der Buchung aussteigt. Wie es besser geht, hat Mark Molinari von den Venetian & Palazzo Resorts in Las Vegas verraten.

Schweizer Werbekommission rügt Trivago

Die Hotelvergleichsplattform Trivago verstößt mit einem TV-Spot gegen das Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb in der Schweiz. Die schweizerische „Lauterkeitskommission“ (SLK) hat jetzt die Beschwerde eines Hotels aus Solothurn bestätigt.

Veltins versetzt Berlin in Ausnahmezustand

Mit einem aufwendig produzierten Video hat sich Veltins an die Spitze der erfolgreichsten Werbevideos gesetzt. In dem Spot „liefern“ Sicherheitsleute im Agentenstil ein paar Bierkisten in einen Getränkemarkt in Berlin Spandau.

Vorwerk kündigt neuen Küchenhelfer an

Seit einigen Tagen kündigt Vorwerk einen neuen Küchenhelfer an. Was genau die „Weltneuheit" ist und kann, verrät das Unternehmen aber erst am 16. Mai. Ein neuer Thermomix sei es aber nicht.

Tische buchen per Instagram

Instagram entwickelt sich weiter und will in naher Zukunft auch Einkaufs- und Handelsplattform sein. Wie unter anderem TechCrunch berichtet, testet das Unternehmen derzeit eine Funktion, die auch Zahlungen für Restaurantbuchungen gestattet.

Sterne-Gastro-Preisdifferenzierung: 3.000 Euro in drei Tagen

Heute startet Billy Wagner im Resturant Nobelhart & Schmutzig mit einem für die Gastronomie ungewöhnlichen Preismodell. Es gelten verschiedene Preise für das gleiche Menü. Ist die Nachfrage hoch, steigt der Preis, ist sie niedrig, wird es günstiger. Die Zeitschrift Impulse hat sich das neue System genauer angeschaut.

Reisekatalog kein Auslaufmodell

Obwohl das Internet längst zur wichtigsten Informationsquelle für Reisende geworden ist, stirbt der gute, alte Katalog nicht aus. Tourismusforscher gehen davon aus, dass die gedruckten Exemplare auch künftig eine Existenzberechtigung haben.

Block-House-Brot mit Verletzungsgefahr

Die Block Foods AG musste hunderttausende Knoblauch- und Pestobrote aus dem Handel nehmen, da diese mit Maschinenteilen verunreinigt sein könnten. Es bestehe Verletzungsgefahr. Die Brote in den Restaurants des Unternehmens sind davon aber nicht betroffen. 

Insekten als Grundnahrungsmittel?

Während der Verzehr von Insekten für viele Menschen hierzulande noch schwer vorstellbar ist, sind sie für Sarah Wiener längst ein wichtiges Grundnahrungsmittel. Vor allem in den subtropischen Regionen stünden sie auf dem Speiseplan. Doch auch hierzulande sind die Krabbeltiere auf dem Vormarsch.

Alex setzt auf Alexa

Der Erlebnisgastronom ALEX will künftig noch einfacher und noch vor dem Besuch im Restaurant mit den Gästen kommunizieren. Deshalb baut das Unternehmen nun seine digitalen Angebote weiter aus: Ab sofort können Anfragen auch über Amazons Alexa und den Live-Chat auf der Webseite gestellt werden. 

Hotelwebseite genauso wichtig wie Google und TripAdvisor

Laut einer aktuellen Studie ist die eigene Webseite genauso wichtig für Direktbuchungen wie Google und TripAdvisor. Das ist eines der Ergebnisse der SiteMinder-Untersuchung „Global Hotel Business Index 2018“, die sich mit den Schlüsselfaktoren für den Erfolg eines Hotels befasst.

McDonald's greift nach dem Stern

Mit der neuen Promotion stellt McDonald's seine "Restaurants der Zukunft" in den Fokus und bewirbt sich mit den Gourmet-Burgern der Signature-Linie um einen Platz in der Sternegastronomie. Das ist natürlich nicht ganz ernst gemeint.

Burger King zeigt die Grills der McDonald´s-Manager

Im Gegensatz zu McDonald´s wird bei Burger King auf offener Flamme gegrillt. Dieses Merkmal hat das Unternehmen mal wieder für eine Werbekampagne genutzt. Dazu veröffentlichte Burger King nun Aufnahmen der Anwesen früherer McDonald´s-Manager.

Marriott will alles außer Flugtickets verkaufen 

Marriott hat gerade angekündigt, ab August die Kundenbindungsprogramme Marriott Rewards, The Ritz-Carlton Rewards und Starwood Preferred Guest (SPG) zusammenzuführen. Mindestens genauso wichtig für die Marke ist der Ausbau der Erlebnisplattform „Moments“.

Google Maps testet Gebäude und Firmen als Wegweiser

In den USA testet Google Maps derzeit eine neue Funktion: Bei der Navigation nutzt Google nun auch markante Gebäude und Firmen als Anhaltspunkte in der Wegbeschreibung. Durch das neue Feature heißt es dann zum Beispiel: „Hinter Burger King links abbiegen“.

US-Investor kauft Dreamcheaper 

Das Berliner Start-up Dreamcheaper hat einen neuen Besitzer: Das junge Unternehmen, das sein Geld mit Umbuchungen von Hotelübernachtungen verdient, gehört laut Gründerszene nun einem US-amerikanischen Investor.

Whopper-Hund findet Burger-King-Filialen

Um ihr Lieblingsrestaurant zu finden, benötigen die meisten sehbehinderten Menschen Hilfe. Da ist auch Nathan Tree aus Großbritannien keine Ausnahme. Und da Nathan gerne Whopper bei Burger King verputzt, machte sich eine Hundetrainerin ans Werk.

Wie Hotels mit künstlicher Intelligenz den Aufenthalt verbessern

Schon heute nutzen viele Menschen künstliche Intelligenz – wenn auch nur in kleinen Dosen wie bei Siri oder Alexa. Doch auch in Hotels kommt die Technologie immer häufiger zum Einsatz. Der Artikel im CN-Traveller kratzt leider nur an der Oberfläche. Wir fassen ihn trotzdem zusammen.

Die Speiseeis-Trends 2018

Kaum steigen die Temperaturen, bilden sich vor den Eisdielen lange Schlangen. Was in diesem Jahr in die Waffeln und Becher kommt, hat nun die Union der italienischen Speiseeishersteller in Deutschland (Uniteis) verraten.

Mit Mariah Carey ins Etagenbett

Normalerweise genießt Sängerin Mariah Carey einen recht aufwändigen Lebensstil. Für ein Werbevideo für die Buchungsplattform Hostelworld zog die berühmte Diva nun jedoch für eine Nacht ins Casa Gracia Hostel in Barcelona.

Hotels setzen auf Promis

Auch Hotels und Hotelgruppen setzen in der Werbung weiterhin auf prominente Gesichter, deren Glanz auf die Marke abstrahlen sollen. So ist Christoph Waltz der neueste „Fan“ von Mandarin Oriental. Die Ex-Tennisspielerin Martina Hingis wirbt für das „Wellbeing & Medical Health Resort“ in Bad Ragaz.

Direktbuchungen mit Treueprogrammen 

Mit ihren Loyalitätprogrammen konnten die großen Hotelmarken in den letzten Monaten Erfolge bei den Direktbuchungen erzielen. Die Statistiken untermauern den Trend. Denn 61 Prozent der Reisenden entscheiden sich für Treueprogramme mit einem breiten Spektrum an Prämien. Und 68 Prozent der Millennials sind lyoal gegenüber einer Hotelmarke, die die meisten Belohnungen bietet.

Alles supersuperplus bei Airbnb

Mit einem offenen Brief hat sich Airbnb vor wenigen Tagen an die „lieben Besitzer von Boutiquehotels“ gewandt. Nur wenige Wochen nach dem Start der neuen Plattform für Hotels verschwendet das Unternehmen keine Zeit damit, um in einer Werbekampagne die OTAs mit deren hohen Provisionen herauszufordern. Markus Luthe, Chef des Hotelverbandes kommentiert das in seinem Blog.

Neuer HSMA-Vorstand gewählt

Die Mitglieder der Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. (HSMA) wählten im Rahmen der Jahreshauptversammlung während der Tourismusmesse ITB Berlin einen neuen Vorstand. Georg Ziegler wurde als Präsident bestätigt, weitere Vorstände gewählt.

 

Coca-Cola setzt auf Alkohol

Zum ersten Mal in der Firmengeschichte bringt Coca-Cola ein alkoholisches Getränk auf den Markt. Das plant zumindest Jorge Garduño, der seit dem vergangenen Jahr Chef von Coca-Cola in Japan ist. Der dortige Markt sei „unglaublich dynamisch“. Das Team sei deshalb ständig auf der Suche nach neuen Wegen und Experimenten.

Pizza bestellen per Schuh

In Zusammenarbeit mit den Designern von Shoe Surgeon hat Pizza Hut in den USA einen ganz besonderen Schuh herausgebracht. Denn mit den „Pie Tops II“ kann per Druck auf die Lasche eine Pizza bestellt und das Fernsehprogramm pausiert werden. Das funktioniert allerdings nur in Kombination mit einem Smartphone und der entsprechenden TV-Hardware.

„In den Fängen der Marketingindustrie“

Sucht man im Netz nach den besten Hotels oder Restaurants einer Stadt, lande man „in den Fängen der Marketingindustrie“, schreibt der Tagesspiegel. Das sei aber nicht per se schlecht. Im Vorfeld der Reisemesse ITB hat sich die Redaktion ausgiebig mit Bewertungssystemen beschäftigt, die die Reisenden auf immergleiche Pfade schicken. Doch auch ohne Internet landen viele Touristen an den selben Orten.

Warum McDonald’s mit seiner neuen App den Zeitgeist trifft

Mit seiner neuen Mobile-App hebt McDonald's seine Beziehung zu den Gsäten auf eine völlig neue Stufe, will so die Kundenbindung steigern und das Markenerlebnis verbessern. In einem Gastbeitrag bei HORIZONT Online erklärt Jan Wolter, CEO des Software-Unternehmens Applause, an diesem Beispiel, wie Unternehmen durch den intelligenten Einsatz neuer Technologien die Verbesserung des Kundenerlebnisses gelingen kann und was sie beachten müssen.

Energydrinks mit Altersfreigabe?

In Großbritannien stoppen immer mehr Handelsketten aus gesundheitlichen Gründen den Verkauf von Energydrinks an Jugendliche unter 16 Jahren. Prominentester Verfechter des Verbots ist der Promikoch Jamie Oliver. Doch auch die deutschen Discounter Lidl und Aldi machen mit.

„all-in-one“-Hotelbuch erschienen

Revolutionär findet Gerd Ripp, Eigentümer des Romantik Hotel Schloss Rheinfels in St. Goar, sein jüngstes Projekt: ein „all-in-one“-Hotelbuch. Das Besondere: Es soll sämtliche Drucksachen ersetzen. „explore ROMANTIK #RheinfelsMomente2018“ lautet der Titel der Erstausgabe.