Influencer probieren veganen KFC-Burger

| Marketing Marketing

Die Fastfood-Kette Kentucky Fried Chicken nutzt die Agrarmesse „Grüne Woche“, um in Berlin ihre neue vegane Burgerkreation vorzustellen. Der „Kentucky Fried Vegan Burger“ - kurz KFV-Burger - besteht aus einem frittierten Quron-Filet und soll wie sein fleischiges Original schmecken. Bis zum 10. Februar gibt es den Burger nur im Restaurant am Berliner Alexanderplatz zu kaufen.

KFC lässt aber nicht nur die eigenen Gäste testen. Die Einführung wird von einer Influencer-Kampagne begleitet, die sich die Agentur OneTwoSocial ausgedacht hat. So probierten auch Philipp Stehler, Bruna Rodrigues und Marco Schmidbauer den neuen Burger und ließen ihre Follower wissen, was sie davon hielten.
 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Discovering Red: Ramada by Wyndham lässt Gäste die Welt erkunden

Ramada by Wyndham lädt mit dem neuen Programm „Discovering Red“ die Gäste dazu ein, die lokale Kultur durch Veranstaltungen und Aktivitäten näher kennenzulernen. Das Programm umfasst Aktivitäten rund um die Themenbereiche lokale Küche, Kunst und Musik.

Neues weltweites Markendach bei Best Western: BWH Hotel Group

Neue Markenarchitektur bei Best Western: Nach der Akquisition der WorldHotels Collection Anfang 2019 wurde das gemeinsame weltweite Markendach BWH Hotel Group ins Leben gerufen, um dem Zusammenschluss der verschiedenen Markenfamilien gerecht zu werden.

Kleine Aufmerksamkeiten für Hotelgäste – ein Mittel zur Kundenbindung

Die Hotelbranche ist ein heiß umkämpftes Pflaster. Das spüren kleine und große Hotels immer wieder. Eine schöne Möglichkeit, einem Gast lange in Erinnerung zu bleiben, sind beispielsweise kleine Aufmerksamkeiten für Hotelgäste.

Sofitel Munich Bayerpost mit Münchens erstem Champagner Glühwein

Diesen Winter spielt Champagner eine Hauptrolle in der Weihnachtszeit des Sofitel Munich Bayerpost​​​​​​​. Der Schaumwein aus der Champagne ist ab dem 29. November auf dem hauseigenen Weihnachtsmarkt erhältlich. Jedoch nicht in seiner klassischen Form, sondern neu interpretiert.

In New York bestellen, in Wanne-Eickel abholen: McDonald's Deutschland bringt den Times Square zum Leuchten

Am Urlaubsort ein Burger-Menü zusammenstellen und nach der Ankunft in Deutschland abholen? Mit der App-Funktion "Mobile Order & Pay" macht McDonald's Deutschland das möglich und bewirbt dieses Feature mit einer Kampagne. Diese wurde nicht nur hierzulande ausgespielt, sondern auch am Times Square in New York.

Burger King schließt Weihnachtsfrieden und spendet an McDonald‘s Kinderstiftung

Weil Weihnachten die Zeit der Versöhnung ist, spendet Burger King in der Weihnachtszeit für jeden Whopper Junior einen Euro an die Kinderstiftung des Mitbewerbers McDonald‘s. Diese ermöglicht Eltern kranker Kinder ein Wohnen auf Zeit in deren Häusern in Wien, Graz, Salzburg und Innsbruck.

Coole Branche: Hoteliers und Gastronomen in Frankfurt starten Imagekampagne

Frankfurts Gastronomen und Hoteliers sind stolz auf ihre Stadt und ihre Branche. Deswegen haben sie die Imagekampagne Coole Branche ins Leben gerufen. Sie soll das Ansehen von Frankfurts Gastronomie- und Hotelszene stärken und sie für alle erlebbar machen.

Social Media: Neue Gäste dank Instagram

Instagram boomt. Täglich werden über 60 Millionen Bilder weltweit von über 300 Millionen Nutzern online gestellt. Neben Strandfotos werden auch immer wieder Fotos von außergewöhnlichen oder besonders schönen Hotels geteilt. Kostenloses Marketing, das sich für die Hoteliers lohnt. Allerdings gibt es einiges zu beachten.

Leonardo Hotels setzen zukünftig auf soziales Mineralwasser mit Viva con Agua

Ab sofort unterstützt Leonardo Hotels Central Europe die Organisation Viva con Agua: Mit dem Kauf des „sozialen Mineralwassers“ für die Gäste unterstützt die Hotelgruppe die Vision des gemeinnützigen internationalen Netzwerkes, allen Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen.

McDonald's setzt mit Initiative kulturelle Integration Zeichen gegen Vorverurteilung

Für Toleranz, Vielfalt und Offenheit. Mit der Kampagne #mehralseinhashtag stellt sich McDonald's zusammen mit der Initiative kulturelle Integration​​​​​​​ gegen Abstemplung und eine vorurteilsbehaftete Debattenkultur. Dabei kommen nicht nur McDonald's Mitarbeiter, sondern auch Prominente wie Olivia Jones und Hans Sarpei zu Wort.