Markenbotschafter: Tim Raue stellt sich an den Weber-Grill

| Marketing Marketing

Tim Raue grillt jetzt auch noch. Der Sternekoch ist neuer Markenbotschafter im DACH-Raum für Weber. Raue steht künftig auf den Social Media Kanälen, der Website von Weber und in Newslettern am Rost.

An den neuen Genesis-Gasgrills und dem neuen SmokeFire Holzpelletgrill zeigt Tim Raue vollen Einsatz und heizt Fleisch, Fisch und Gemüse mit ein. Diverse Rezepte stehen auf dem Speiseplan für Weber, denen Tim Raue seinen “typischen Raue-Twist“ verleiht: eine harmonische Kombination aus Süße, Säure und Schärfe. Genau diese Handschrift hat den gebürtigen Berliner an die Spitze der internationalen Kochelite geführt: Das Restaurant Tim Raue ist mit zwei Michelin Sternen und 19,5 Punkten im Gault & Millau ausgezeichnet. Auf der renommierten Liste der The World’s 50 Best Restaurants belegt es Platz 31.

„Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit Weber-Stephen und darauf, Grillfans meine ganz persönlichen Rezept-Ideen vorstellen zu dürfen. Dabei überzeugt mich als Ästhetiker das zeitlose Design der Weber Grills. Als Koch begeistert mich vor allem der mit dem Grillen verbundene Raum für Kreativität – keine andere Feuerstelle bietet so viele Möglichkeiten wie ein Weber“, so Tim Raue.

Auch bei Weber ist man überzeugt, mit Tim Raue den idealen Markenbotschafter gefunden zu haben: „Sein Anspruch an höchste Qualität und beste Performance machen Tim Raue für uns als Marktführer zum perfekten Botschafter. Tim Raue steht für Mut, neue kulinarische Wege zu gehen und Dinge auszuprobieren. Damit verkörpert er unser Kredo ‚Entdecke, was möglich ist‘ wie kein anderer Sternekoch im deutschsprachigen Raum“, so Jan-Roman Redeker, Head of Marketing Central Europe bei Weber-Stephen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Fairmont Hotels & Resorts startet die erste globale Partnerschaft mit Make-A-Wish. Das Ziel des gemeinsamen Projekts namens "Wishes Start Here" ist es, Kindern Erlebnisse zu bescheren, die ihr Leben verändern und für immer in Erinnerung bleiben.

Im aktuellen TV-Spot von Lieferando soll Popstar Katy Perry mit ausgefallenen und von Speisen inspirierten Kostümen Lust auf den Lieferdienst machen. Nun haben Fans die Möglichkeit, selbst ein Stück von Perrys extravaganter Welt zu ergattern.

Hotelbetreiber arcona lebt seine neue Corprorate Identity nicht nur nach außen, sondern auch nach innen. Das Unternehmen hat nun einen Leitfaden entwickelt, eine Online Academy ins Leben gerufen und ein neues Bewerbermanagement eingeführt.

Die Ruby Hotels starten eine neue Recruiting Kampagne. Dafür unterstützt das Unternehmen jede neue Mitarbeiterin und jeden neuen Mitarbeiter nach 6 Monaten mit einem Zuschuss für ein Tattoo, ein Piercing oder eine neue Frisur. 

IHG Hotels & Resorts hat eine weltweite Zusammenarbeit mit Unilever angekündigt, um in über 4.000 Hotels Badezimmerminis durch Großpackungen von Toilettenartikeln zu ersetzen.

Burger King Österreich wollte im Pride Monat Juni mit dem „Pride-Whopper“ ein Zeichen für Gleichberechtigung setzen und die heimische LGBTQ-Community unterstützen. Die Kampagne erntete allerdings heftige Kritik. Nun entschuldigt sich die zuständige Werbeagentur und räumt Fehler ein.

Videospiele sind nirgendwo in Europa so populär wie in Deutschland. Auch Turniere professioneller E-Sports-Mannschaften erfahren enormen Zulauf. Uber Eats möchte diese Entwicklung begleiten und unterstützt die Mannschaft von Eintracht Spandau als offizieller Hauptsponsor. 

Funklöcher im Urlaubsparadies sind für die meisten Touristen eine absolute Horror-Vorstellung. Doch gerade mit Zero G – also 0G – werben aktuell australische Umweltinitiativen gemeinsam mit der Brauerei Great Northern Brewing. Das Ziel: Orte zu finden, in denen 100 Prozent Ruhe herrscht.

Mit Best Western Hotels & Resorts durch den Sommer: Mit der Marketingkampagne „Best Western Reiselust – Meine #BesteZeit“ möchten die Hotels Lust darauf machen, die schönsten Destinationen in Zentraleuropa zu entdecken.

Hier ging für Golfliebhaber ein Traum in Erfüllung: Weil in Kanada gerade die RBC Canadian Open stattfanden, errichtete Hilton ein Pop-up-Hotelzimmer direkt auf einem Golfplatz in Toronto. Golf-Buggys, Concierge und Gourmetmahlzeiten auf dem Zimmer waren inklusive. (Mit Video)