Metro erweitert fleischfreies Sortiment

| Marketing Marketing

Metro Deutschland begegnet der immer stärkeren Nachfrage von pflanzlichen Alternativen zu Fleischprodukten und bietet Gastronomen weitere Artikel: Ab sofort ist das „Vegane Hack“ der Eigenmarke Metro Chef in allen Großmärkten erhältlich. Es wird aus pflanzlichen Proteinen hergestellt und lasse sich laut Unternehmen genauso verarbeiten wie tierisches Hackfleisch. Außerdem ergänzt eine Fleischwurst auf pflanzlicher Basis das vegane Sortiment des Großhändlers.
 

Die zu 100 Prozent aus Sonnenblumenproteinen europäischer Herkunft hergestellte Hackfleischalternative schmecke und lasse sich genauso verarbeiten wie das Original, ist der Großhändler überzeugt. „Mit den neuen Fleischalternativen unserer Eigenmarke Metro Chef bieten wir Gastronomen eine weitere hochwertige Lösung, mit der sie die steigende Nachfrage ihrer Kunden nach Gerichten aus pflanzlichen Proteinen bedienen können. Und das ohne Soja, in enorm guter Qualität und mit tollem Geschmack!“, sagt Markus Thaller, Category Manager Fleisch & Wurst bei Metro Deutschland. 

Neben dem veganen Hack steht seit Kurzem die vegane Fleischwurst in den Frischeregalen aller Metro Großmärkte. Die vegane Fleischwurst ist auf Basis von Kartoffel- und Erbsenproteinen hergestellt und in 300g-Packungen erhältlich. Sie ist frei von Geschmacksverstärkern und künstlichen Farbstoffen und enthält kein Soja.


Zurück

Vielleicht auch interessant

In den Hotels am Fleesensee in Mecklenburg-Vorpommern duftet es nach frischgeröstetem Kaffee – denn Schloss Fleesensee, Beech Resort Fleesensee, Maremüritz Yachthafen Resort und Golf Fleesensee produzieren dort seit Kurzem ihre eigenen Kaffeemischungen.

Bis zu 20 Prozent mehr Hunde leben in Deutschland seit der Pandemie. Doch jetzt geht es wieder auf Urlaubsreise – und was macht da der Hund? „Der kommt einfach mit!“, sagt Christoph Hoenig, Geschäftsführer des Neumühle Resort & SPA.

Pressemitteilung

Gastronomen stehen mit der ersten Advent-Meisterschaft vor schwierigen Fragen: Setzt man wie zur Sommerzeit auf Public Viewing? Oder besser auf Delivery- und Takeaway-Service, weil die Menschen eher zu Hause Fußball kucken? Ein kostenfreier Leitfaden gibt praxisnahe Tipps und hilft bei Entscheidung und Planung.

Hotels schaffen Lebensraum auf Zeit für Menschen – die Koncept Hotels​​​​​​​ schaffen jetzt Lebensraum auf Dauer für die Natur. Das Unternehmen rettet pro Gäste-Übernachtung einen Quadratmeter Umwelt.

Mariella Cramer von der Ahr, Katrin Lang aus dem Anbaugebiet Baden, Sophia Hanke aus der Pfalz, Juliane Schäfer aus Rheinhessen und Luise Böhme aus dem Anbaugebiet Saale-Unstrut stehen im Finale zur Wahl der 74. Deutschen Weinkönigin.

Sina Erdrich spricht als Weinkönigin für rund 15.000 Winzerinnen und Winzer in Deutschland. Bald wird sie die Krone an eine Nachfolgerin abgeben. Für die Zukunft hat die 25-Jährige bereits Pläne.

Gäste im GECKO Hotel & Beach Club auf Formentera können während ihres Aufenthaltes die Wirkung von Digital Detox genießen. Um trotzdem Urlaubserinnerungen festhalten zu können, erhalten sie im Gegenzug eine Polaroid-Kamera und eine Landkarte. Auf Wunsch gibt es noch ein Nokia-Handy dazu.

Nach intensiven Wochen der Vorbereitung fiebern die acht Kandidatinnen für die diesjährige Wahl der 74. Deutschen Weinkönigin der Vorentscheidung entgegen, den das Deutsche Weininstitut am kommenden Samstag organisiert.

„Hotels to Indulge”, also Hotels zum Genießen, so heißt die neue Kampagne von Mövenpick, die eine Hommage an die kulinarischen Wurzeln der Marke ist. Mit kreativen Erlebnissen rund um Essen und Trinken schlägt sie die Brücke zu Kultur, Genuss und sozialem Wandel.

„Beyond Exploring No. 6“ – so heißt der Duft, der exklusiv für das Cervo Mountain Resorts in Zermatt kreiert wurde. Seit vergangenem Winter duften die Chalets des Berghotels nach Zedernholz, Patschuli und Moschus. Das Resort in Zermatt ist jedoch keine Ausnahme.