Nachhaltiges Reisen: Berlin und New York wollen im Tourismus zusammenarbeiten

| Marketing Marketing

Berlin und New York wollen bei der Entwicklung neuer Konzepte für nachhaltigen Tourismus zusammenarbeiten. Branchenvertreter aus beiden Metropolen unterzeichneten dazu am Dienstag im deutschen Generalkonsulat in New York eine Kooperationsvereinbarung. Nachhaltiger Tourismus komme auch den Einwohnern der beiden Metropolen zugute, sagte Berlins Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne). Außerdem hätten die beiden Städte viel gemeinsam: «New York und Berlin stehen für Internationalität, Vielfalt, Kosmopolität und Freiheit.»

Bei der Tourismus-Kooperation handele es sich um die erste zwischen New York und einer deutschen Stadt, sagte Fred Dixon, Chef der New Yorker Tourismusbehörde NYC & Company. «New York und Berlin sind Weltklasse-Ziele, die so viel gemeinsam haben - von herausragender Kultur, Attraktionen, Entertainment, Nachtleben und Veranstaltungen bis hin zu wunderschönen multikulturellen Vierteln, die man entdecken kann, haben beide Städte eine außergewöhnliche Anziehungskraft.»

Um die Kooperation voranzubringen sollen im kommenden Jahr unter anderem Studenten des ArtCenter College of Design in Kalifornien Zeit in beiden Städten verbringen, um neue touristische Ideen zu entwickeln. Zusätzlich wurde am Dienstag ein neues Wirtschaftsvertretungsbüro für Berlin eröffnet. Das Büro in den Räumen der Deutsch-Amerikanischen Wirtschaftskammer im Financial District soll unter anderem den Handel zwischen beiden Metropolen unterstützen.

2018 besuchten rund 450 000 US-Amerikaner Berlin, rund 613 000 deutsche Touristen kamen nach New York.

„New York und Berlin stehen für Internationalität, Vielfalt, Weltoffenheit und Freiheit. Unsere Städte ziehen Menschen aus aller Welt an, die neue Ideen einbringen und die wirtschaftliche Entwicklung unterstützen. Die Attraktivität Berlins für die Besucher ist eng mit der Lebensqualität der Bewohner verbunden. Nachhaltigkeit ist eine wichtige Handlungsmaxime, um sicherzustellen, dass sich der Berlin-Tourismus stadtverträglich, ökonomisch, ökologisch und sozial weiterentwickelt. Ich freue mich sehr über das Engagement und die Zusammenarbeit zwischen NYC & Company und visitBerlin – insbesondere in Schlüsselfragen des nachhaltigen Tourismus und zum Wohl der New Yorker und Bürger Berlins”, so Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

„Wir freuen uns, die erste touristische Kooperationsvereinbarung zwischen Berlin und New York City zu unterzeichnen. Beide Städte sind Top-Destinationen und Schaufenster für ihr Land“, sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin. „Mit den Studierenden wollen wir durch TestLab Erfahrungen austauschen, voneinander lernen und intensiv Ideen ‚Out-of-the-Box‘ entwickeln, von denen Besucher und Anwohner gleichermaßen profitieren.“

„New York City und Berlin sind Weltklasse-Destinationen, die viel gemeinsam haben und ihren außergewöhnlichen Reiz ausüben – von Kultur, Attraktionen, Unterhaltung, Nachtleben und Veranstaltungen bis hin zu attraktiven, multikulturellen Bezirken, die zum Erkunden einladen. Wir freuen uns, der Partnerschaft mit unseren Freunden von visitBerlin nach vielen Jahren des Dialogs und der informellen Zusammenarbeit jetzt einen formalen Rahmen zu geben”, ergänzt Fred Dixon, Präsident und CEO von NYC & Company.

(dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Entkomme dem Clown: Burger King lässt Kunden aus McDonald’s-Filialen fliehen

Der durch die Kanalisation laufende Grusel-Clown kommt diese Woche mit „Es Kapitel 2“ auf die große Leinwand zurück. Burger King macht sich diesen Hype erneut zunutze und hat es mit Augmented-Reality-Technologie geschafft, eine Anzeige im hauseigenen Kinomagazin von McDonald’s für eigene Werbung zu kapern.

Wiener Palais Hansen Kempinski komponiert für die Gäste eigenen Walzer

Das Palais Hansen Kempinski ermöglicht mit dem „Kempinski Waltz Time“-Angebot, dass die Gäste zu ihrem eigenen Walzer tanzen können. Für jeden Gast wird von einem Komponisten ein individueller Walzer komponiert und in der Präsidenten Suite des Hauses uraufgeführt. So richtig günstig ist der exklusive Spaß natürlich nicht.

Tag der Currywurst: TUI fly spendiert Fast Food-Klassiker an Bord

Während sie die Rügenwalder Mühle aus dem Programm nimmt, holt sie Tui fly pünktlich zu ihrem jährlichen Ehrentag an Bord: die Currywurst. Tui feiert den Tag in 10.000 Meter Höhe und spendiert zum Jubiläum auf einem Flug von Hannover nach Mallorca allen Gästen eine Portion des Fast-Food-Klassikers.

Hotel Atlantic Kempinski: Tee an Bord!

Erst die Milch in die Tasse oder erst den Tee? Auf diese Frage hat jeder Teeliebhaber seine eigene Antwort. „Erstmals an Bord!“ heißt es jetzt für eine besondere Variante des „Atlantic High Tea“. Die Teezeremonie des Grandhotels feiert ihre Premiere auf dem Wasser.

Walking Acts in Berlin: Deutsches Sommergemüse erobert die Hauptstadt

Gemüsige Walking Acts in Berlin unterwegs: Am Berliner Hauptbahnhof, Brandenburger Tor und Alexanderplatz sind Tomate, Gurke, Champignon, Karotte und Paprika auf die Straße gegangen, um auf ihre heimischen Qualitäten aufmerksam zu machen. Die Aktion wurde von der Kampagne "Deutschland - Mein Garten." initiiert.

Arcotel bietet Urlaub in der eigenen Stadt   

Die österreichische Hotelgruppe Arcotel Hotels​​​​​​​, mit insgesamt zehn Häusern in Österreich und Deutschland, bietet Einwohnern der jeweiligen Hoteldestinationen einen Kurzurlaub an. Dabei können Gäste einen Aufenthalt von Sonntag auf Montag erleben und die eigene Stadt so erkunden, wie es in der Regel Touristen tun.

Die #Bielefeldmillion: Marketing-Kampagne macht weltweit Schlagzeilen

Eine Million Euro verspricht die Stadt Bielefeld der Person, die beweisen kann, dass es Bielefeld gar nicht gibt. Dieser offizielle Aufruf und die dazugehörige Kampagne "Die #Bielefeldmillion - Das Ende einer Verschwörung" haben seit ihrem Start am vergangenen Mittwoch ein weltweites Echo erzeugt.

Four Seasons integriert neue App-Funktion

Four Seasons Hotels and Resorts hat ein neues Update für die eigene App herausgebracht. Es beinhaltet eine neue Funktion zur Planung des individuellen Reise- und Hotelerlebnisses und bringt einen Design-Refresh mit sich. Der Chat wurde ebenfalls optimiert.

Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen kreiert hauseigenen Gin

Gin-Liebhaber kommen im Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen​​​​​​​ voll auf ihre Kosten. Neben einer Auswahl beliebter Marken finden Gäste auf der Getränke-Karte neuerdings auch zwei hauseigene Sorten Wacholderschnaps. Die Spirituosen sind in Zusammenarbeit mit Alexander Lorenz entstanden.

Big Bang Theory: McDonald's Deutschland sorgt für großen Knall auf der gamescom 2019

Gaming- und Serien-Fans aufgepasst! Im Rahmen der gamescom in Köln sorgt McDonald's in diesem Jahr für ein echtes Highlight. Das Unternehmen bringt das Wohnzimmer aus dem Set der Kultserie "The Big Bang Theory" erstmals nach Deutschland und gibt Besuchern der Messe die Chance auf ein einmaliges Erlebnis.