Quality Reservations zeichnet Strategiemeister im Online-Vertrieb aus

| Marketing Marketing

Jedes Jahr zeichnet Quality Reservations (QR) die Top-Performer unter seinen über 300 Partnerhotels aus. Die Auszeichnung zum QR Strategiemeister ist der einzige Award im Online-Vertrieb dieser Größenordnung in Deutschland. Erstmals in der Geschichte des Awards wurden die Sieger nicht im März während der Internationalen Tourismus Börse Berlin, sondern im August 2020 bekanntgegeben. Den größten Vertriebserfolg und damit den Spitzenplatz belegte die Ghotel Group vor den Gorgeous Smiling Hotels und dem Hotel im GVZ. Persönlich überbrachte die QR-Geschäftsführerin Carolin Brauer den siegreichen Teams die Preise  und überreichte die Meisterschale an Jens Lehmann, Geschäftsführer der Ghotel Group, und sein Team.

„Alle drei Gewinner haben das Potenzial unserer Technologie und strategischen Beratung optimal genutzt. QR hat die Expansion der Ghotel Group und Gorgeous Smiling Hotels begleitet und die Wachstumsziele aller drei Gewinner unterstützt. Das Resultat waren deutliche Umsatzsteigerungen auf allen Online Kanälen sowie die Steigerung des Direktvertriebs über die hoteleigene Homepage mit unserer Super Booking Engine – bei der Ghotel Group um 37 Prozent“, fasst Carolin Brauer die Vertriebserfolge der drei Sieger zusammen.

Gekennzeichnet war die Entwicklung beim Strategiemeister Ghotel Group 2019 durch die Übernahme der Nestor Hotels, den Neubau des Ghotel Bochum mit 162 Zimmern und die Schaffung einer starken Dachmarke. Bei den Gorgeous Smiling Hotels betreute QR die Erweiterung mit neun Häusern der neuen Marke ANA Hotels und die Präsentation der Markenvielfalt der Gruppe in der Online Welt.

Nach dem erfolgreichen Jahr 2019 und einem starken Jahresanfang 2020 sind die Top-Performer wie nahezu alle anderen Marktteilnehmer von den Auswirkungen der Pandemie massiv betroffen. Hotelschließungen und Kurzarbeit sowie die Wiedereröffnung unter strengen Hygiene- und Sicherheitsauflagen bestimmten die vergangenen Monate. „Durch vorausschauend getätigte Investitionen in Vertriebstechnologie, durch Automatisierung, strategisches Online-Marketing und klare Gästefokussierung haben sich die beiden Hotelgruppen für den Wiederanstieg des Geschäftsreiseverkehrs sehr gut in Position gebracht. Die Digitalisierung im Online-Vertrieb, an der andere jetzt verstärkt arbeiten, ist hier bereits auf dem derzeit höchsten verfügbaren Niveau“, beschreibt Carolin Brauer die Ausgangslage.

Eine Erholung der Märkte auf Vorjahresniveau erwartet Ghotel Group-Geschäftsführer Jens Lehmann voraussichtlich erst in 2022, abhängig von Hotelkonzept und Standort: „Mit Blick auf das Hotelportfolio der GHOTEL Group werden Standorte mit einem Fokus auf Konferenzen sowie Hotels mit einem höheren Anteil internationaler Gäste eine längere Wiederanlaufphase durchlaufen. Der Großteil unseres Portfolios erstreckt sich auf Hotels im Midscale Segment in deutschen B-Standorten. Wir verfolgen aktuelle Prognosen, dass der Wiederanlauf der Hotels in vom Mittelstand geprägten B-/C-Destinationen mit hohem Anteil an nationalen Gäste schneller erfolgt. Mit Standorten wie Würzburg, Koblenz, Bayreuth, Kiel, Osnabrück, Ludwigsburg oder Bochum befindet sich der größte und historisch betrachtete Teil des GHOTEL Portfolios in diesen Märkten.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

ACHAT Hotels: Sommer-Flatrate auch für Kids: 34 Hotels, 28 Städte, drei Länder

ACHAT Sommer-Flatrate: „Einen ganzen Monat übernachten zwei Erwachsene und zwei kleine Kinder in 34 Hotels, 28 Städten und drei Ländern zum Flatrate-Preis – wenn das keine verlockenden Zahlen für einen echt guten Sommerurlaub sind.

HSMA e- & MICE Day als Hybrid-Event im September 2021

Der HSMA e- & MICE Day 2021 wird vom 5. bis 6. September 2021 im Maritim Hotel in Düsseldorf stattfinden. Das Motto „United Skills of Hospitality“ soll auf die gegenseitige Abhängigkeit der einzelnen Fachbereiche aufmerksam machen. Hinzu kommt das Angebot einer Plattform für den gegenseitigen Austausch.

Finanzierung über Crowdfunding: Hoteliers planen Werbekampagne für Geschäftsreisen

Michael End, Managing Director der 25 Hours-Hotels, will 350.000 Euro für eine Werbekampagne für die Business-Hotellerie sammeln. Accor, Motel One und Vienna House sind bereits mit von der Partie. Jeder Hotelier kann sich beteiligen und Teil des Projektes werden – Mindesteinsatz: 1.000 Euro.

Best Western schickt eigenen Hotel-Podcast auf Sendung

Best Western geht unter die Podcaster. Ein dem Podcast „Wherever life takes you“ von BWH Hotel Group Central Europe sprechen Best Western Hoteliers jetzt über persönlichen Geschichten, die Leidenschaft als Gastgeber und Herausforderungen als Unternehmer.

Ringhotels mit neuem Markenauftritt

Die Ringhotels haben die vergangenen Monate genutzt und sich einen neuen Markenauftritt spendiert. Dazu zählen neben einer neuen Website und neuem Logo auch neue Vermarktungsformen für die Hoteliers sowie die Entwicklung einer Untermarke.

Kostenlos übernachten bis Jahresende: a&o versteckt "Golden Key" unter Matratzen

Einfach mal unter die Matratze schauen: Im Juni lohnt sich der kurze Handgriff, denn da liegt in jedem a&o ein „Golden Key“ versteckt. Wer das Glück hat und diesen besonderen Schlüssel findet, übernachtet bis zum Jahresende gratis.

Dorint An der Messe Basel wird zum Essential by Dorint Basel City

Nach der Renovierung der öffentlichen Bereiche des Dorint An der Messe Basel, empfangen Hoteldirektor Robert Wiesner und sein Team seit dem 1. Juni 2021 die Gäste im neuen „Essential by Dorint Basel City“.

„Schönster Pool der Welt“: Zürcher Hoteliers gehen baden

Zürich Tourismus und 75 Hotels der Stadt Zürich wollen Reisende im Sommer in ihre Stadt locken und für Kurzurlaube gewinnen. Dafür steigen die Gastgeber jetzt gemeinsam in den, aus ihrer Sicht, „schönsten Pool der Welt“, den Zürichsee, und werben für ihre Stadt.

Anzeige

Wie Hotels bestmöglich vom boomenden Inlandstourismus profitieren

In diesem Jahr werden Reisen in Deutschland oder ins benachbarte Ausland wieder hoch im Kurs stehen. Bei einer guten Buchungslage geht es darum, den optimalen Umsatz pro Zimmer (RevPAR) zu erzielen. Der RevPAR von Buchungen beim Arrangement-Anbieter „Kurz Mal Weg“ lag zuletzt bei 150 Euro. Davon können alle Hoteliers profitieren.

Four Seasons Private Jet steuert ab 2022 Antarktis, Bahamas und Machu Picchu an

Four Seasons Hotels and Resorts hat eine neue Reiseroute für ihren "Private Jet" vorgestellt. Und das von der Antarktis über Machu Picchu und Bogotá bis nach Buenos Aires. Zusätzlich erwartet Reisende die Rückkehr der "World of Adventures"-Route.