Werbung: Digital schlägt traditionell

| Marketing Marketing

In diesem Jahr wird der Anteil von digitaler Werbung in Deutschland am Gesamtumsatz der Werbebranche erstmals höher sein als der Anteil traditioneller Werbung. Laut Statista Advertising & Media Outlook betrage der Anteil der digitalen Werbung 51 Prozent und werde in den folgenden Jahren kontinuierlich um schätzungsweise 3,8 Prozent steigen.
 

Der Wandel komme jedoch nicht von ungefähr: Schließlich ziehe sich ein Paradigmenwechesel von analog zu digital sich durch die meisten Aspekte der modernen Gesellschaft. Sowohl bei den Auflagen als auch bei der Reichweite mussten Zeitungen und Magazine empfindliche Einbußen verdauen. Daraus folgt, dass das Werben in den klassischen Printmedien immer unattraktiver wird. Doch nicht nur die Printmedien haben Federn gelassen: Auch die Ausgaben für Radio- und TV-Werbung mindern sich 2020 um knapp zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Die Statista-Experten schätzen die gesamten Werbeausgaben 2020 auf rund 18,3 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr belaufe sich der hauptsächlich coronabedingte Rückgang der Ausgaben auf etwa 1,2 Milliarden Euro.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Weingastgeber des Jahres an der Mosel ausgezeichnet

Zwei Weinhotels und zwei Weingüter sind die Preisträger im Wettbewerb „Weingastgeber Mosel“ 2020, der im Weinanbaugebiet Mosel veranstaltet wurde. Ausgezeichnet werden Gastgeber, die den Moselwein in ihren Betrieben besonders in Szene setzen und den Gästen näherbringen.

Gewandhaus Dresden vermietet "Geisterzimmer" für die Weihnachtsnacht

Auch wenn das Gewandhaus Dresden über die Feiertage nur verwandtschaftlichen Besuch aufnehmen darf, würde sich das Team des Traditionshauses über ein ausgebuchtes Hotel freuen. Wie das? Hoteldirektor Florian Leisentritt und sein Team hatten eine Idee. 

Julia Komp als Matjes-Botschafterin

Deutschlands jüngste Sterneköchin Julia Komp ist derzeit als Matjes-Botschafterin aktiv. In der Außengastronomie ihres Anker 7 präsentiert sie den Fisch von Friesenkrone. Matjes sei ein natürliches, gesundes und vielseitiges Produkt und gehöre auf die Speisekarte.

Günther Jauch und Steigenberger machen Wein

Das Weingut von Othegraven von Günther Jauch und Steigenberger kooperieren anlässlich des 90sten Jubiläums der Hotelmarke. Gemeinsam soll eine Riesling-Edition in die Flaschen und auf die Weinkarten der Restaurants gebracht werden.

McDonald's belebt zu Weihnachten die Tradition der Weihnachtsgurke

Unzählige Bräuche hat das Weihnachtsfest hervorgebracht. In Vergessenheit geraten ist der Brauch, eine "Weihnachtsgurke" zwischen den Zweigen des Weihnachtsbaums zu finden. McDonald's macht den Brauch nun zum Inhalt des diesjährigen Weihnachtsspots.

Burger King wird Burger Queen und macht sich für Gleichberechtigung stark

Chancengerechtigkeit zwischen den Geschlechtern ist noch immer häufig reine Wunschvorstellung. Beim britischen Stevenage FC läuft das zukünftig jedoch anders ab: Burger King sponsert ab sofort die Damenmannschaft zu den gleichen Konditionen wie seit letztem Jahr die Herrenmannschaft.

The ASH eröffnet digitalen "Butcher Shop"

Die Restaurantkette The ASH startet online einen eigenen Butcher-Shop. Das Unternehmen nutzt die Corona Pandemie und die damit verbundene, vorübergehende Schließung ihrer Restaurants für die Erweiterung ihres Angebots.

DZT startet neue Kampagne zum Städtetourismus auf TripAdvisor

Großstadtleben in Verbindung mit intakter Natur und entspannter Lebensart – das sind die Attribute, mit denen die DZT um Städtereisende aus Anrainerstaaten im nächsten Jahr wirbt. Die Kampagne startet ab sofort mit einer eigenen Microsite auf Tripadvisor.

Naturhotel Forsthofgut mit Hotel-Boutique

Seit kurzem verfügt das Naturhotel Forsthofgut in Leogang im Salzburger Land über die hoteleigene Boutique „lieblingsDINGE“. Eingeteilt in verschiedene Bereiche, gibt es neben Mode auch Möbelstücke, Bücher, Schmuck, Pflanzen, Geschirr und vieles mehr zu kaufen.

McDonald's: Plakate als McDrive-Schalter

Eine Bestellung lässt sich an den Plakatflächen zwar noch nicht aufgeben, aber mit einer neuen Plakatserie macht McDonald's Deutschland seit der Ankündigung des zweiten Lockdowns auf sein McDrive-Angebot aufmerksam.