Kempinski Hotels ernennt Christophe Piffaretti zum Chief Development Officer

| Personalien Personalien

Kempinski Hotels S.A. hat Christophe Piffaretti zum Chief Development Officer und Mitglied des Vorstands ernannt. In dieser Funktion zeichnet er sowohl für den Ausbau des Kempinski-Portfolios verantwortlich, indem er sich auf das Wachstum des Unternehmens in aktuellen sowie neuen Märkten konzentriert, als auch für die Strategieentwicklung im Bereich Real Estate. Darüber hinaus ist er für den Bereich Technik & Design in der Voreröffnungsphase von Neu- und Umbauprojekten zuständig.

Christophe Piffaretti bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung im Development von Luxushotels und Immobilien mit in seine neue Aufgabe. Zuletzt war er als Leiter von zwei Immobilien-fonds im Credit Suisse Asset Management tätig, wo er für die Strategie, Entwicklung, den Betrieb und die Performance eines Portfolios von über 150 Immobilien in der Schweiz mit einem Totalwert von 3.9 Milliarden Schweizer Franken, darunter mehrere Hotels, Seniorenresidenzen, Campus- und Wohnimmobilien, verantwortlich war. Frühere leitende Positionen im Development bekleidete er in Unternehmen wie Fairmont Raffles Hotels International, Residencium und La Perla International Living.

Von 1998 bis 2007 arbeitete Christophe Piffaretti bereits für Kempinski Hotels, zunächst als Vice President Development, bevor er zum Senior Vice President Development befördert wurde und das Portfolio des Unternehmens erfolgreich erweiterte. Von 2005 an entwickelte und launchte er als Managing Director der Kempinski Residences S.A. die Residenzensparte der Luxushotelgruppe.

C. Piffaretti ist Alumni der Lausanne Hotel School (Schweiz) und hat einen BSc in Economics an der Fakultät für Business und Wirtschaft an der Universität in Lausanne abgelegt. Zudem hat er einen Executive MBA der Reims Business School (Frankreich) sowie ein Certificate of Advanced Studies in Real Estate Finance der Universität Bern (Schweiz) und Rochester (USA).


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Kevin Hein ist neuer Küchenchef im Steigenberger Hotel Hamburg

Kevin Hein ist der neue Küchenchef im Steigenberger Hotel Hamburg​​​​​​​. Nach einigen Stationen in Deutschland sammelte Hein internationale Erfahrungen in verschiedenen 5-Sterne-Hotels und Resorts. Zuletzt arbeitete er als Chef de Cuisine im mittlerweile geschlossenen Restaurant SPICES by Tim Raue im Hotel Arosa auf Sylt.

Meliá Hotels International: Neue GM´s für Frankfurt Area und Meliá Vienna

Stühlerücken bei Meliá: Bastian Becker, seit 2016 GM im Meliá Vienna im DC Tower, dem höchsten Gebäude Österreichs, wechselt nach Frankfurt als General Manager Frankfurt Area. Andreas Gräber-Stuch folgt auf Bastian Becker als neuer General Manager im Meliá Vienna und bleibt somit dem Unternehmen treu.

Sarah Dönnebrink von Motel One neuer Fachvorstand für die HSMA Deutschland e.V.

Der anhaltende Fachkräftemangel in der Hotellerie und Gastronomie verlangt im Bereich des Personalmanagements ein Umdenken. Daher setzt eine erfolgreiche Gewinnung neuer Talente auch ein entsprechendes Marketing voraus. So hat sich die HSMA entschieden, das Team um einen Fachvorstand HR/Employer Branding zu erweitern.

Marc Wachal neuer General Manager für das München Airport Marriott Hotel

Vom hohen Norden in den Süden: Für seinen neuen Posten als General Manager des München Airport Marriott Hotel hat Marc Wachal Bremen gegen die bayerische Metropole eingetauscht und übernimmt seit Juli die Leitung des Marriott-Hauses in Freising.

Dorf am See – Seehotel Niedernberg: Miguel Wagner ist der neue „Dorf-Chefkoch“

Die Küche des Dorf am See – Seehotel Niedernberg hat einen neuen Chefkoch: Miguel Wagner ist gelernter Koch und ausgebildeter Küchenmeister. Der 40-jährige hat bundesweit zwischen München und Hamburg Erfahrungen gesammelt und schwang zuletzt im The Diaoyutai Mansion Frankfurt die Löffel.

Mario Landthaler wird General Manager im NinetyNine Hotel München

Ende Dezember eröffnet das dritte Hotel der Marke NinetyNine Hotels in München Halbergmoos. Für die Konzeptionierung des Hotelangebots, die Auswahl der Hotelmannschaft und den Ablauf vor Ort hat die Centro Hotel Group nun Mario Landthaler mit der Position des General Managers betraut.

25hours Hotel-Company: Lukas Willhöft Neuer Development Director Europe

Lukas Willhöft ergänzt das Head Office der 25hours Hotel-Company seit dem 1. November 2019 als Development Director Europe. Der gebürtige Hamburger soll sich auf Entwicklungsmöglichkeiten in den europäischen Zielmärkten fokussieren.

Führungswechsel bei Scandic Hotels: Berlin und Frankfurt tauschen Chefsessel

Nach der Übernahme des Scandic Frankfurt Museumsufers, leitet seit November Heiko Kain die Führung des Frankfurter Hauses. Der bisherige Generalmanager Jan Hartwig übernimmt im Gegenzug das Scandic Berlin Kurfürstendamm.

Trivago-Gründer Rolf Schrömgens gibt Chefposten auf

Trivago-Mitgründer Rolf Schrömgens zieht sich bei dem Hotel-Suchmaschinenbetreiber nach 15 Jahren aus dem operativen Geschäft zurück. Schrömgens wechselt zum Jahresende in den Aufsichtsrat, wie das Düsseldorfer Unternehmen am Dienstag mitteilte.

Kristin Intress erneut WorldHotels-CEO

Kristin Intress ist erneut zum Chief Executive Officer der WorldHotels ernannt worden. Intress tritt die Nachfolge von Geoff Andrew an, der sein Amt niedergelegt hat. Intress war bereits von 2014 bis 2016 CEO von Worldhotels.