Kempinski Hotels ernennt Christophe Piffaretti zum Chief Development Officer

| Personalien Personalien

Kempinski Hotels S.A. hat Christophe Piffaretti zum Chief Development Officer und Mitglied des Vorstands ernannt. In dieser Funktion zeichnet er sowohl für den Ausbau des Kempinski-Portfolios verantwortlich, indem er sich auf das Wachstum des Unternehmens in aktuellen sowie neuen Märkten konzentriert, als auch für die Strategieentwicklung im Bereich Real Estate. Darüber hinaus ist er für den Bereich Technik & Design in der Voreröffnungsphase von Neu- und Umbauprojekten zuständig.

Christophe Piffaretti bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung im Development von Luxushotels und Immobilien mit in seine neue Aufgabe. Zuletzt war er als Leiter von zwei Immobilien-fonds im Credit Suisse Asset Management tätig, wo er für die Strategie, Entwicklung, den Betrieb und die Performance eines Portfolios von über 150 Immobilien in der Schweiz mit einem Totalwert von 3.9 Milliarden Schweizer Franken, darunter mehrere Hotels, Seniorenresidenzen, Campus- und Wohnimmobilien, verantwortlich war. Frühere leitende Positionen im Development bekleidete er in Unternehmen wie Fairmont Raffles Hotels International, Residencium und La Perla International Living.

Von 1998 bis 2007 arbeitete Christophe Piffaretti bereits für Kempinski Hotels, zunächst als Vice President Development, bevor er zum Senior Vice President Development befördert wurde und das Portfolio des Unternehmens erfolgreich erweiterte. Von 2005 an entwickelte und launchte er als Managing Director der Kempinski Residences S.A. die Residenzensparte der Luxushotelgruppe.

C. Piffaretti ist Alumni der Lausanne Hotel School (Schweiz) und hat einen BSc in Economics an der Fakultät für Business und Wirtschaft an der Universität in Lausanne abgelegt. Zudem hat er einen Executive MBA der Reims Business School (Frankreich) sowie ein Certificate of Advanced Studies in Real Estate Finance der Universität Bern (Schweiz) und Rochester (USA).


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Julian Stowasser ist neuer Küchenchef im Restaurant 'Lakeside' im The Fontenay

Am 1. März beginnt Julian Stowasser als neuer Küchenchef im Restaurant „Lakeside“ des The Fontenay in Hamburg. Der 33-Jährige war zuvor im Restaurant „Weinsinn“ in Frankfurt tätig und wurde mit einem Stern ausgezeichnet. Stowasser folgt auf Cornelius Speinle, der das Hotel im Streit verlassen hatte.

ibis Köln Messe & ibis Köln am Dom: Wechsel der Gastgeber über den Rhein

Sie tragen das „ibis“-Gen in sich: Verena Stucke und Mehmet Altas. Beide haben ihre Laufbahn bei ibis begonnen und leiten mittlerweile schon seit Jahren die beiden Hotels ibis Köln Messe und ibis Köln am Dom. Nun tauschen sie die Häuser und wollen weiter durchstarten.

Wechsel in der Geschäftsführung bei Novum

Nach neun Jahren im Unternehmen verlässt Torsten Scholl, Chief Financial Officer, auf eigenen Wunsch die Novum Hospitality, um künftig eigenen unternehmerischen Tätigkeiten nachzugehen. Seine Position übernimmt Dr. Stefan Gneuss. Zudem wird Christian Moll zum Chief Operating Officer berufen.

Dirk Bossmann ist neuer Concierge im Hotel Vier Jahreszeiten

Das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten begrüßt mit Dirk Bossmann einen neuen Concierge an der Hamburger Binnenalster. Sein Gesicht dürfte dem ein oder anderen bereits vertraut erscheinen, besetzte er 2014 doch eine Rolle im Hollywood-Film „The Grand Budapest Hotel“.

Björn Kapelke: Neuer, „alter“ Küchenchef im Romantik Hotel Scheelehof

Für die Kulinarik des Scheelehofs in Stralsund zeichnet seit Februar 2020 (wieder) Björn Kapelke als Küchenchef verantwortlich. Zusammen mit Henri Zipperling hatte Kapelke im Jahr 2014 den ersten Michelin-Stern für ein Stralsunder Restaurant erkocht.

Bryan Gabriel neuer Chief Commercial Officer Six Senses Hotels Resorts Spas

Bryan Gabriel ist der neue Chief Commercial Officer der Six Senses Hotels Resorts Spas. In seiner Funktion verantwortet er alle Sales- und Marketingaktivitäten. Zudem soll er Methoden und Systeme implementieren, die die Marke bei ihrer weiteren Expansion unterstützen.

Neue F&B-Leitung im Roomers Baden-Baden

Seit dem 1. Februar zeichnet Moritz Lauterbach für das F&B-Management im Roomers in Baden-Baden verantwortlich. Der 29-Jährige übernimmt damit die Leitung für das pan-asiatische Restaurant moriki, die Roomers Bar, die Rooftop Bar sowie den Event-Bereich.

Althoff Hotels: Neue Vice Presidents für die Marken Ameron Hotels und Urban Loft

Die Althoff-Hotelgruppe baut ihre Führungsriege aus und beruft neue Vice Presidents für die Marken Ameron und Urban Loft. Seit Anfang Januar 2020 verantwortet Andreas Kämpfe die Ameron-Hotels. Mark Pfeiffer ist seit Mitte Januar 2020 Vice President der Design & Lifestyle Marke Urban Loft.

Zusätzlich zum Schlosshotel: Stefan Athmann übernimmt auch Leitung im Hotel Bristol in Berlin

Das Hotel Bristol Berlin am Kurfürstendamm, das Jahrzehnte als Kempinski-Hotel geführt wurde, wird ab sofort von Stefan Athmann als General Manager geleitet. Seit September 2019 ist Athmann auch Direktor des Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann.

Marriott ernennt Neal Jones zum Chief Sales & Marketing Officer EMEA

Marriott hat die Ernennung von Neal Jones zum Chief Sales & Marketing Officer für Europa, den Nahen Osten und Afrika bekanntgegeben. Jones begann seine Karriere bei Marriott vor über 20 Jahren in London und war zuletzt als Chief Sales & Marketing Officer, Middle East & Africa tätig.