Neuer Chef de Cuisine im C’est la vie in Leipzig

| Personalien Personalien

Im französischen Restaurant C’est la vie in Leipzig übernimmt ab sofort David Mahn die Führung als Küchenchef. Nach seiner Ausbildung zum Koch und der Konditorenlehre unter Pierre Lingelser im Fünf-Sterne-Hotel Traube Tonbach hat er unter anderem als Chef Patissier in der Villa Joya in Portugal und im zwei-Sterne-Restaurant Ammolite im Europapark in Rust gearbeitet.

Des Weiteren machte Mahn sich durch seine Teilnahme am internationalen Wettbewerb „Patissier des Jahres“ einen Namen, wo er 2015 den zweiten Platz belegte. 2018 wurde er außerdem vom Schlemmer Atlas zum „Patissier des Jahres“ gekürt.

In seiner neuen Rolle als Küchenchef möchte Mahn bei den Gästen weiterhin durch das Zusammenspiel von Aromen für Geschmacksexplosionen sorgen. Geprägt durch seine Kindheit auf dem Bauernhof der Großmutter, verarbeitet der gebürtige Thüringer gerne regionale und saisonale Rohstoffe.

Seit 2015 bietet das Restaurant C’est la vie in Leipzig klassische französische Küche mit modernen Einflüssen gepaart mit Spitzenprodukten aus der Region. Zudem weist das Restaurant eine beachtliche Weinliste mit ausschließlich französischen Weinen auf.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Zur Jahrestagung der BWH Hotel Group Central Europe haben sich Best Western Hoteliers aus Europa in Unterhaching getroffen. Die Gastgeber wählten einen neuen Aufsichtsrat der BWH Muttergesellschaft DEHAG Hospitality Group AG sowie den Beirat der BWH Hotel Group Central Europe.

Vier Jahre lang war Tom Goldscheider an der Expansion von Premier Inn in Deutschland beteiligt. Nun ist er seit dem 1. Juni Head of Development bei den Gorgeous Smiling Hotels.

Francesco Sardelli hat die Rolle des General Managers im Althoff St. James’s Hotel & Club in Mayfair übernommen. Er war in den vergangenen sechs Jahren in gleicher Funktion im The Kensington Hotel tätig.

Wie der Gault&Millau erfuhr, verlassen die Küchenchefs Nicholas Hahn und Sarah Henke sowie Sommelier Marian Henss das Andernacher Gastronomie-Unternehmen der Familie Doetsch.

Ab sofort leitet Adrian Rudin als neuer General Manager das Sindhorn Kempinski Hotel Bangkok und betreut weiterhin als Vice President Operations Southeast Asia die Kempinski Hotels in der Region.

Hyatt hat eine Veränderung auf Führungsebene bekanntgegeben, mit der sich das Unternehmen für anhaltendes strategisches Wachstum in der Region „Europe, Africa and Middle East“ neu aufstellen will.

Nadja Dahlmann und Wilhelm K. Weber sind zu neuen Fachvorständen der HSMA Deutschland e.V. ernannt worden. Die beiden Experten übernehmen als Fachvorstände die Bereiche E-Commerce, CRM und Marketing, Distribution sowie Revenue Management, die Christian Meissner zuvor verantwortete.

Nadja Dahlmann übernimmt die Position des Director of Marketing & PR der Amano Group. Dahlmann war zuletzt in selbiger Position für das Empire Riverside Hotel und das Hotel Hafen Hamburg tätig und stärkte die Unternehmen erfolgreich in diversen Disziplinen des Marketings und der Öffentlichkeitsarbeit. 

Mit Wirkung zum 1. Juni 2022 ernennt die Deutsche Hospitality Josef Dolp als Chief Operating Officer (COO). In dieser Position verantwortet er den operativen Hotelbetrieb über alle Marken und Regionen hinweg.

Nach neun Jahren scheidet der aktuelle Vorstandsvorsitzende Marcus Maximilian Wöhrl aus der Dormero Hotel AG aus. Wöhrl habe selbst entschieden, den Vorstand zu verlassen. Einen konkreten Grund für den Abtritt nennt ein Pressetext nicht.