Peter Windhagen neuer Direktor im Naturresort Schindelbruch

| Personalien Personalien

Peter Windhagen heißt der neue Direktor des zu den Ritter von Kempski Privathotels zählenden Wellnesshotels Naturresort Schindelbruch. Der Hotelier hat die Leitung des 96-Zimmer-Vier Sterne Superior Hotels im vergangenen Jahr übernommen und blickt in seiner Hotelkarriere auf diverse Führungspositionen in der Stadt- und Wellnesshotellerie zurück.

Seine Laufbahn begann Windhagen bei den Maritim Hotels: zunächst im Maritim Bonn und im Anschluss im Maritim Rhein-Main Hotel Darmstadt. Es folgten Stationen als F&B Manager im Maritim Hotel Stuttgart, als Stellvertretender Direktor im Seminaris Seehotel in Potsdam und als Direktor im Seminaris Hotel am Griebnitzsee in Potsdam.

2005 führte der Weg den gebürtigen Bonner noch einmal zurück zu Maritim. 12 Jahre lang zeichnete Peter Windhagen als Stellvertretender Direktor für die Geschicke des Maritim Hotel & Internationales Congress Center Dresden verantwortlich. Weitere berufliche Etappen sind die Leitung des Hyperion Hotel Dresden am Schloss als General Manager sowie vor seinem Wechsel in das Naturresort Schindelbruch die Direktion des Hotel Der Achtermann in Goslar.

„Mit Peter Windhagen haben wir einen engagierten Hotelier für unser privatgeführtes Naturresort Schindelbruch gewinnen können. Mit seiner fachlichen Expertise und seiner großen Erfahrung wird er wesentlich zum Erfolg unseres Hotels beitragen. Wir freuen uns, dass Peter Windhagen unserem Ruf nach Stolberg gefolgt ist“, kommentiert Dr. Clemens Ritter von Kempski, Eigentümer und Geschäftsführer der Ritter von Kempski Privathotels, die Neubesetzung der Direktorenposition.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Sven Tischer übernimmt die Position des Marketing Director Germany beim Kassenanbieter Lightspeed. Tischer tritt die Nachfolge von Stefan Brehm an, der das Unternehmen Ende März verlässt. Brehm hatte 2011 den Kassenanbieter Gastrofix mitgegründet, der dann 2020 von Lightspeed übernommen wurde.

Die bisherige Leitende Hausdame, Johanna Bettinger, steigt zur Rooms Division Managerin im centrovital Hotel auf. Sie verantwortet in der neuen Position die Bereiche Reservierung, Front Office und Housekeeping.

Das zukünftige JW Marriott in Frankfurt, welches vom 1. April an von der Münchner MHP Hotel AG betrieben wird, bekommt mit David Salomon einen General Manager, der seine Berufserfahrung in Europa, Mittelamerika und Asien erwarb.

Frankfurt und Zürich haben als Destinationen bei 25hours eine besondere Bedeutung. Neben Hamburg sind sie die einzigen Städte, in denen es jeweils zwei 25hours Hotels gibt. Nun gibt es in beiden Städten neue General Manager.

Neuer Geschäftsführer Finanzen der Maritim Hotelgesellschaft ist Martin Friedrich. Der Aufsichtsrat hat den bisherigen Interims-Finanzchef mit Wirkung zum 1. März 2022 in die Geschäftsführung berufen.

Anfang März war Schlüsselübergabe der beiden Ahorn Hotels & Resorts im Kurort Oberwiesenthal an die neue Regionaldirektorin Cindy Beck. Sie folgt auf ihren Vorgänger, René Stolle, der sich neuen Herausforderungen stellt.

Ab 1. Mai 2022 ist Daniela Fette die neue Generaldirektorin des „Hotel Kö59 Düsseldorf“. Fette übernimmt das Luxushotel das zu Dorint gehört und das vormals als Intercontinental geführt wurde. Die erfahrene Hoteldirektorin leitete zuvor das Jumeirah Hotel in Frankfurt, das demnächst ein JW Marriott-Hotel wird.

Laut Gault Millau kocht er die beste Küche des Engadins. Nun kommt der Schweizer Koch in die deutsche Hauptstadt. Reto Brändli übernimmt ab 1. Mai 2022 das Zepter im Lorenz Adlon Esszimmer.

Rob Hornman übernimmt bei den Flemings Hotels die Position des CEO. Der bisherige Managing Director verantwortet in der neuen Position neben dem Tagesgeschäft und der strategischen Neuausrichtung nun auch die Expansion.

Nach insgesamt acht Jahren bei Dallmayr in München hat sich Christoph Kunz entschlossen, ab 1. Mai 2022 neue Wege zu beschreiten. Seit der Eröffnung hat Kunz viele Auszeichnungen erhalten, unter anderem hält das Restaurant zwei Michelin Sterne und ist mit 18 Punkten im Gault Millau bewertet.