Robert van der Graaf wird Development Director DACH bei der IHG

| Personalien Personalien

Die IHG (InterContinental Hotels Group) holt Robert van der Graaf als neuen Development Director von Radisson. In dieser Position ist van der Graaf ab sofort für das Wachstum aller IHG-Marken in Deutschland, Österreich und der Schweiz mitverantwortlich.

Van der Graaf verstärkt ab sofort das Team unter der Leitung von Martin Bowen, Head of Development DACH, und berichtet direkt an ihn.

In dieser Position wird er eng mit Eigentümern und MDA (Multiple Development Agreement)-Partnern zusammenarbeiten, um das Portfolio im Mainstream-, Upscale- und Luxussegment auszubauen.

Vor seinem Einstieg bei der IHG war Robert van der Graaf vier Jahre bei der Radisson Hotel Group tätig, wo er für die Asset-right Wachstumsstrategie verantwortlich war und zwei neue Upscale Marken in den DACH-Märkten eingeführt hat. Zuvor arbeitete van der Graaf in den Bereichen Marketing und Development bei Hilton und Worldhotels. Van der Graaf ist gebürtiger Niederländer und spricht fließend Deutsch, Englisch und Französisch und verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der internationalen Markenhotellerie.

Willemijn Geels, Vice President Development Europe, sagt: „Wir freuen uns, mit Robert einen dynamischen und erfahrenen Kollegen im Team begrüßen zu dürfen. Robert ist in der Branche und bei unseren Eigentümern sehr geschätzt, was ihn zu einem idealen Kandidaten für diese Schlüsselrolle macht. Mit seiner Erfahrung und seinem Hintergrundwissen ist unser Development Team bestens aufgestellt, um unsere Spitzenposition als Hotelunternehmen mit der größten Pipeline in der DACH-Region zu verteidigen.“

Robert van der Graaf ergänzt: „Die IHG hat ein für Gäste, Betreiber und Investoren gleichermaßen sehr klar definiertes Markenportfolio mit relevanter Flächendeckung, die eine gesunde Basis und hohes Potential für weiteres Wachstum bietet. Ich freue mich auf eine von Partnerschaft geprägte Zusammenarbeit mit Eigentümern sowie mit bestehenden und neuen MDA-Partnern der IHG.“

IHG in Deutschland, Österreich und der Schweiz

IHG ist in den DACH-Märkten mit insgesamt 110 Hotels der Marken Regent, InterContinental Hotels & Resorts, Crowne Plaza Hotels & Resorts, Hotel Indigo, Holiday Inn und Holiday Inn Express vertreten. Weitere 46 Hotels sind geplant, darunter auch Projekte der Marken Kimpton Hotels & Restaurants und Staybridge Suites

Zurück

Vielleicht auch interessant

Tobias Hanemann neuer Corporate Director of Operations der Novum Hospitality

Seit dem 1. Dezember ist Tobias Hanemann neuer Corporate Director of Operations der Novum Hospitality. In der neugeschaffenen Position übernimmt der 42-Jährige die operative Leitung aller Hotelmarken der Hamburger Hotelgruppe.

Carsten Werblow ist Direktor des neuen gambino hotel Werksviertel

Mit dem 31-jährigen Carsten Werblow ernennen die Geschwister Gambino einen Mitarbeiter und langjährigen Weggefährten zum Direktor des neuen gambino hotel Werksviertel. Als zweites Haus der Marke gambino hotels wird es am 20. April 2020 in München eröffnen.

Selina ernennt Managing Director für Deutschland und Österreich

Die Hotelkette Selina hat sich personell verstärkt. Seit November ist Graham Major-Ex als Managing Director verantwortlich für die Entwicklung in Deutschland und Österreich. Zuvor arbeitete er bei American Express und leitete eine Abteilung von CBRE für Nordchina.

Florian Steinmaier neuer Hoteldirektor der Villa Kennedy

Florian Steinmaier ist der neue Direktor des Luxushotels Villa Kennedy in Frankfurt. Der 39-Jährige wechselt vom Roomers Hotel in München an den Main. Steinmaier folgt auf Georg Plesser, der die Villa Haus verlässt, um zukünftig das Grandhotels Excelsior Hotel Ernst in Köln zu leiten.

 

Marcel Kleffner zum Vice President Finance Europe  Kempinski Hotels S.A. ernannt

Kempinski Hotels S.A. hat Marcel Kleffner zum Vice President Finance Europe mit Sitz im Corporate Office in Genf ernannt. In seiner neuen Rolle ist er für die Finanzen des europäischen Portfolio der Kempinski Hotels verantwortlich.

Führungswechsel: Corinne Denzler verlässt Tschuggen Hotel Group

Mit Leo Maissen (CDO) und Christian Klein (CFO) übernehmen ab 1. Februar 2020 zwei Mitglieder des aktuellen Executive Management die Leitung  der Tschuggen Hotel Group​​​​​​​​​​​​​​. Corinne Denzler verlässt das Unternehmen, mit Sitz in Ascona, um eine neue Herausforderung anzunehmen.

Neue Cluster-General-Manager bei der GCH Hotel Group

Marcel Kübscholl und Sven Maracke leiten ab sofort als Cluster General Manager einen Großteil der Berliner Häuser der GCH Hotel Group. Jetzt wollen die beiden Hotelfachmänner nicht nur die operativen Abläufe der einzelnen Häuser optimieren, sondern auch gemeinsam Synergien für die Hotels in Berlin entwickeln.

Christian Krempl wird neuer Direktor im Hotel Erika in Kitzbühel

Christian Krempl ist seit dem 1. Dezember 2019 neuer Direktor im Hotel Erika in Kitzbühel. Im November 2018 hatte arcona Hotels & Resorts das Haus übernommen und Direktorin Eva Loquenz kam dafür eigens aus dem Ruhestand zurück.

Andreas Heidingsfelder ist General Manager von Hotel Schloss Lieser an der Mosel

Andreas Heidingsfelder leitet als General Manager das Hotel Schloss Lieser an der Mosel. Das historische Schloss wurde nach langjähriger Renovierung am 12. August eröffnet. Heidingsfelder blickt auf 35 Jahre Berufspraxis zurück, davon über 20 Jahre in Führungspositionen.

Hartmut Schröder verlässt Fleming’s, Filip Blodinger wird neuer CEO

Die Fleming‘s Hotel Management Servicegesellschaft stellt sich neu auf: CEO Hartmut Schröder verlässt das Unternehmen. Jetzt übernehmen die Eigentümer: Filip Blodinger übernimmt als Vorstandsvorsitzender, seine Schwester Dr. Anat Blodinger, soll unterstützen.