Politik

Politik

Die Bürgerinnen und Bürger müssen sich bei einer verschlechterten Corona-Lage im Herbst und Winter auf die Rückkehr zur Maskenpflicht in Innenräumen einstellen. Bei einer Gesundheitsministerkonferenz von Bund und Ländern wurden aber heftige Differenzen über vom Bund vorgesehene Ausnahmen für frisch Geimpfte deutlich.

Der neue "Wirtschaftsweise" Martin Werding hat sich dafür ausgesprochen, dass die Deutschen wegen des demografischen Wandels länger arbeiten. Nach der Erhöhung des Rentenalters auf 67 Jahre bis 2031 müsse es weitergehen.

Der Finanzminister hat angesichts der hohen Preise eine Steuersenkung angekündigt. Jetzt legt er seine Pläne vor. Kritik gibt es auch schon: Topverdiener kämen dabei besser weg als Ärmere.

Die Bürgerinnen und Bürger müssen sich bei einer verschlechterten Corona-Lage im Herbst und Winter auf die Rückkehr zur Maskenpflicht in Innenräumen einstellen. Bei einer Gesundheitsministerkonferenz von Bund und Ländern wurden aber heftige Differenzen über vom Bund vorgesehene Ausnahmen für frisch Geimpfte deutlich.

Presented by HOTELCAREER
Top 5 Jobs
Front Office Manager (m/w/d) € 2.000,00 Einstellungsprämie
Best Western Plus Hotel Böttcherhof, Hamburg
Sommelier (m/w/d)
LP HotelbetriebsGmbH + Co. KG, Bad Kissingen
Küchenchef (m/w/d)
Meiser Hotels, Fichtenau
Account Manager - Düsseldorf
Booking.com (Deutschland) GmbH, Düsseldorf

Booking.com hat in Berlin seine erste Public-Affairs-Veranstaltung durchgeführt. Geladene Tourismuspolitiker diskutierten dabei über die Zukunft des Reisens. Moderiert wurde die Runde auf einem Schiff von Markus Lanz.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat Vorbereitungen für einen umfassenden Corona-Schutz für den Herbst zugesichert. Die Koalition brachte nun einen ersten Gesetzentwurf mit Vorkehrungen für den Herbst ins Parlament ein.

Die Bundesregierung will der Tourismusbranche beim doppelten Neustart nach der Corona-Krise beistehen. Dabei geht es um die Zukunftsthemen Klimaneutralität sowie Umwelt- und Naturschutz, Digitalisierung, Fachkräftesicherung und Wettbewerbsfähigkeit im Tourismus.

Das Bundeskabinett hat die Eckpunkte zur Weiterentwicklung der Nationalen Tourismusstrategie beschlossen. Norbert Kunz, Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbandes, befürwortet den Beschluss.

Viel zu wenige Menschen wollen in Mecklenburg-Vorpommern in Hotels und Gaststätten arbeiten. Die Branche leide auch unter den Entscheidungen der vergangenen zwei Jahre, sagt Dehoga-Präsident Schwarz.

Zu Beginn der Hauptreisezeit fehlt laut Gewerkschaft NGG in vielen Hotels und Pensionen in Hamburg das nötige Personal. Es komme jetzt darauf an, Fachleute mit guten Konditionen zu locken, um für die steigende Nachfrage gewappnet zu sein.

Einige Landesverbände des DEHOGA haben sich aktuell zur Situation der Branche in ihrer Region geäußert. Personalnot, steigende Preisen und eine angespannte Buchungslage im Herbst standen im Vordergrund.

Nach der Sonderregelung für das Flughafenpersonal plant die Bundesregierung auch für das Gastgewerbe einen vereinfachten Zuzug von Arbeitskräften aus dem Ausland. Noch in diesem Jahr will die Regierung tätig werden. Erst in der letzten Woche hatte sich der DEHOGA mit Nachdruck für erleichterte Zuwanderungsregeln ausgesprochen.

Der Bundesverband der Systemgastronomie begrüßt die Pläne von Bundesministerin Faeser zur Zuwanderung von Arbeitskräften für die Gastronomie. Ein Statement von BdS-Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante.

Die Inflation hat Gas, Benzin, Lebensmittel und andere Waren erfasst. Der Kanzler will mit einer Konzertierten Aktion gegensteuern. Konfrontiert wird er mit zahlreichen Forderungen.