Spitzenkandidaten zur Wahl zum Abgeordnetenhaus stehen Berliner Gastgebern Rede und Antwort – heute: Bettina Jarasch, Grüne

| Politik Politik

Am 26. September 2021 wird auch in Berlin eine neue Landesregierung gewählt. Der Präsident des DEHOGA Berlin, Christian Andresen und Bernhard Moser vom „eat! Berlin Feinschmeckerfestival“, haben den Spitzenkandidaten in Video-Interviews auf den Zahn gefühlt. Heute steht: Bettina Jarasch, von den Grünen Rede und Antwort.

Mit Bettina Jarasch spürachen Andresen und Moser u.a. über die Themen "Zero Waste" - Gemeinschaftsverpflegung/Ernährungsstrategie, über den BER - Ausbau, Nachtflugverbot und über das Lebensmitteltransparenzsystem.

Ab dem 14. September um 20:15 Uhr finden Sie hier das Interview mit Bettina Jarasch und Christian Andresen. tv.berlin strahlt ebenfalls am 14. September um 20:15 Uhr aus.

Mehr Informationen zu Bettina Jarasch.

Gekürzte Version des Wahlprogrammes des Bündnis 90/Die Grünen Berlin mit relevanten Themen für unsere Branche.

Komplettfassung des Wahlprogramms des Bündnis 90/Die Grünen Berlin
 

Bereits ausgestrahlte Interviews:

Sebastian Czaja ist Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. Christian Andresen und Bernhard Moser sprachen mit ihm u.a. über die Themen Verwaltungsreform - Wartezeit bei Ämtern und deren Digitalisierung, über die Nutzung von Ferienwohnungen, über die Zukunft des ICC/Messe und über den BER zu Mobilität und Nachhaltigkeit.

Das Interview mit Sebastian Czaja und Christian Andresen, wurde am 31. August 2021 um 20:15 Uhr auf tv.berlin ausgestrahlt und kann hier angeschaut werden.

Mehr Informationen zu Sebastian Czaja.

Von uns gekürzte Version des Wahlprogrammes der FDP Berlin mit relevanten Themen für unsere Branche.

Komplettfassung des Wahlprogramms der FDP Berlin

Kai Wegner ist seit Mai 2019 Landesvorsitzender der CDU Berlin und tritt bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin im September 2021 als Spitzenkandidat der CDU an.

Mit Kai Wegner sprachen Andresen und Bernhard Moser über die Themen Neustarthilfen und Merwertsteuer, über das ICC/Messe und deren Zukunft, über Potentiale für den Arbeits- und Ausbildungsmarkt und Mobilität.

Das Interview mit Kai Wegner und Christian Andresen, wurde am 7. September 2021 um 20:15 Uhr auf tv.berlin ausgestrahlt.

Mehr Informationen zu Kai Wegner.

Gekürzte Version dess Wahlprogrammes der CDU Berlin mit relevanten Themen unserer Branche.

Komplettfassung des Wahlprogramms der CDU Berlin

Seit Dezember 2016 ist Dr. Klaus Lederer Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa in Berlin und seit 2012 Mitglied im Parteivorstand der Partei DIE LINKE.

Wir sprachen mit ihm u.a. über die Themen Spitzengastronomie als Teil der Kulturlandschaft, über Sicherheit und dem Lärmpegel in Berlin und über den Arbeits- und Ausbildungsmarkt.

Das Interview mit Dr. Klaus Lederer und Christian Andresen, wurde am 24. August 2021 um 20:15 Uhr auf tv.berlin ausgestrahlt und kann hier angeschaut werden.

Mehr Informationen zu Dr. Klaus Lederer.

Von uns gekürzte Version des Wahlprogrammes der DIE LINKE Berlin mit relevanten Themen für unsere Branche.

Komplettfassung des Wahlprogramms der DIE LINKE Berlin

Franziska Giffey ist die Spitzenkandidatin der SPD für die Abgeordnetenhauswahl 2021 und Landesvorsitzende der SPD Berlin.

Wir sprachen mit ihr u.a. über die Verwaltungsreform und Rahmenbedingungen für Unternehmen und Bürger*innen, über HOGA/Kongress als Wirtschaftsmotor und deren Wirkung auf andere Branchen und über Mobilität und Nachhaltigkeit.

Das Interview mit Franziska Giffey und Christian Andresen, wurde am 18. August 2021 um 20:15 Uhr auf tv.berlin ausgestrahlt und kann hier angeschaut werden.

Mehr Informationen zu Franziska Giffey.

Von uns gekürzte Version des Wahlprogrammes der SPD Berlin mit relevanten Themen für unsere Branche.

Komplettfassung des Wahlprogramms der SPD Berlin


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Corona-Folgen: Weitere Hoteliers und Gastronomen auf Sylt machen dicht

Gastgeber auf Sylt schließen wegen Corona ihre Türen. Die Insel verordnet sich selbst einen Teil-Lockdown, um das Infektionsgeschehen vor Ort wieder in den Griff zu bekommen. Wie die Welt berichtet, machen zahlreiche touristische Betriebe freiwillig dicht.

Sperrstunde für Kneipen und Restaurants in Schweden

Schweden verschärft angesichts stark gestiegener Neuinfektionszahlen seine Corona-Maßnahmen. So müssen unter anderem Kneipen und Restaurants mit Ausschankgenehmigung ab Mittwoch spätestens um 23.00 Uhr schließen.

Keine Testpflicht für Geimpfte und Genesene vor Lokalbesuch in Rheinland-Pfalz

Das rheinland-pfälzische Gastgewerbe hat die von der Landesregierung angebotene Befreiung der frisch Geimpften und Genesenen von der Testpflicht vor einem Lokalbesuch begrüßt.

Corona in Italien - 2G-Regel in Hotels und Restaurants

In Italien gelten seit diesem Montag weitere Corona-Einschränkungen mit Auswirkungen auf das Reisen. In Hotels, Kongresszentren, Restaurants, Skiliften und den Transportmitteln im Nah- und Fernverkehr gilt nun die 2G-Regel.

Gewerkschaft NGG begrüßt 2G-plus-Regeln und fordert Hilfen

Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) begrüßt die schärferen Corona-Regeln für die Gastronomie und fordert ein Mindestkurzarbeitergeld von 1200 Euro im Monat für die Beschäftigten. Es sei gut, dass das Gastgewerbe nicht komplett in den Lockdown geschickt werde,

 

Überbrückungshilfe IV: Starke Nachfrage aus Gastgewerbe / Video mit Informationen zur Antragsstellung

Die neue Überbrückungshilfe IV zum Ausgleich von Belastungen durch die Corona-Krise stößt vor allem im Gastgewerbe auf Nachfrage. Aber was gilt bei „freiwilligen“ Schließungen und welche Ausfälle werden noch übernommen? Was Gastgeber jetzt beachten sollten, bringt Erich Nagl von ETL ADHOGA in einem Video auf den Punkt.

Lauterbach geht von „weiteren Maßnahmen“ gegen Corona aus

Die gerade erst von Bund und Ländern vereinbarte 2G-plus-Regel für die Gastronomie sei ein wichtiger Schritt, sagt der Gesundheitsminister. Das werde aber gegen die Omikron-Variante nicht reichen.

Aiwanger: 2G-plus-Regel für Gastronomie schwer begründbar

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger sieht eine 2G-plus-Regel in der Gastronomie kritisch. Den Restaurantbesuch für ungetestete Geimpfte zu verbieten, aber frisch Geboosterten zu erlauben, sei medizinisch nur schwer begründbar, so der Politiker.

DEHOGA: "2G plus für viele ein Desaster"

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband warnt angesichts der geplanten schärferen Zugangsregeln für die Gastronomie vor weiteren Umsatzeinbußen für die Betriebe. Schon jetzt bange jeder zweite Unternehmer um seine Existenz.

Mindestlohn von 12 Euro kommt noch 2022

Es sei auch eine Frage des Respekts, sagt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil: Noch in diesem Jahr will er den Mindestlohn auf 12 Euro anheben. Dagegen laufen vor allem die Arbeitgeber Sturm. Doch Heil will sich davon nicht beirren lassen.