Technologie

Technologie

Lightspeed übernimmt deutschen Kassenanbieter Gastrofix

Der Kassen- und Software-Hersteller Lightspeed aus Kanada übernimmt den deutschen Anbieter Gastrofix. Lightspeed zählt fast 57.000 Einzelhandels- und Restaurantbetriebe zu seinen Kunden und wird mit der Übernahme zu einem der führenden Kassenanbieter für die Gastronomie in Europa.

Opentable reserviert im Supermarkt

Die App OpenTable, über die Gäste normalerweise Tische in Restaurants reservieren, lässt in der Coronavirus-Krise nun auch Zeitfenster zum Einkauf in Supermärkten buchen. Die Läden sollen dabei festlegen können, wie lange ein Einkauf dauern darf.

IDeaS erweitert Plattform für Planung und Budgetierung von Hotels

Bisher verlassen sich Hotels oft auf manuelle Prognosen und Datenerfassung, um den Betriebsplan zu erstellen. IDeaS RevPlan erweitere hingegen die Möglichkeiten der Ertragswissenschaft und ermögliche es, effektiv zu budgetieren, zu planen und Strategien zu entwickeln, so das Unternehmen.

Weitere Finanzierungsrunde bei SuitePad: Riverside Acceleration Capital neu im Boot

SuitePad gibt den erfolgreichen Abschluss einer weiteren Finanzierungsrunde bekannt. Neu im Boot ist die Investmentgruppe Riverside Acceleration Capital (RAC). Mit dem frischen Geld soll die Expansion im europäischen, asiatischen und US-amerikanischen Markt vorangetrieben werden.

Meist gelesene Artikel

Opentable reserviert im Supermarkt

Die App OpenTable, über die Gäste normalerweise Tische in Restaurants reservieren, lässt in der Coronavirus-Krise nun auch Zeitfenster zum Einkauf in Supermärkten buchen. Die Läden sollen dabei festlegen können, wie lange ein Einkauf dauern darf.

Tech-Anbieter veranstalten „Mini-ITB“ in Berlin

Nach der Absage der ITB in Berlin, haben sich 16 Technologieanbieter zusammengetan und veranstalten eine eigene Messe im „The Student Hotel​​​​​​​“ in Berlin Mitte. Die „Mini-ITB“ steigt am 4. und 5. März, jeweils 10 bis 16 Uhr.

Code2order stellt neue Lösung für einen digitalen Check-in / Meldeschein im Hotel vor  

Code2order bietet nun einen automatisierten Check-in Prozess im Hotel und setzt dabei auf die „Strong Customer Authentication“, kurz SCA. Hierdurch ist eine rechtskonforme Abwicklung des elektronischen Meldescheins möglich.

Expedia setzt auf den Google Assistant

Expedia kann nun auch per Sprachsteuerung über den Google Assistant genutzt werden. Nach der Verknüpfung des eigenen Expedia-Kontos können die Reisenden so unter anderem personalisierte Hilfe erhalten, ihr Rewards-Guthaben prüfen und Packlisten abrufen. 

Mit Smartphone bestellen: Eine Million für Orda-App

Vor einem halben Jahr gründeten Janis Marquardt, Peter Juras und Christian Feuerbacher das Start-up Orda. Mit der App können Gäste ihr Essen im Restaurant per Smartphone bestellen und auch gleich bezahlen. Nun gab es frisches Geld für das junge Unternehmen (mit Video).

Neuer Leitfaden zur Digitalisierung in der Hotellerie

Bei der Hotelrenovierung  muss auch die digitale Infrastruktur und Ausstattung bedacht werden. Denn zu Hause nutzen viele Gäste längst moderne Systeme: Tablets, Laptops, Smart-TV und digitale Sprachassistenten. Was Gäste in Sachen Digitalisierung von Hotels erwarten, hat Suitepad in einem kostenfreien Leitfaden zusammengefasst.

AccorHotels investiert Millionen in künstliche Intelligenz

AccorHotels führt eine Fünf-Millionen-Euro-Investitionsrunde in Travelsify an. Die Content-Analyse-Plattform setzt künstliche Intelligenz ein, um Marken besser am Markt zu positionieren und verfügt über eine Datenbank mit mehr als 400 Millionen Bewertungen.

Wie Technik den Restaurantalltag verändert

Die Digitalisierung schreitet voran. Auch im Gastgewerbe. Doch wie verändern Tablet & Co den Alltag und das Verhalten von Wirt, Kellner und Gast? Das wollte auch orderbird wissen und hat deshalb für eine aktuelle Studie 2.000 Gastronomen, Service-Mitarbeiter und Gäste befragt.

Höhere Einnahmen durch Chatbots

In der Hotellerie können Chatbots die Servicequalität verbessern sowie die Belastung für die Angestellten verringern. Doch auch der Umsatz wird durch den Einsatz gesteigert, schließlich sind sie rund um die Uhr im Einsatz und brauchen weder Wochenende noch Urlaub.

Instagram testet neuen Bereich für Hashtags

Die Hashtags bei Instagram werden immer mehr. Das liegt aber nicht am Unternehmen, sondern an den Nutzern, die die Schlagworte für unterschiedliche Zwecke einsetzen. Um das Ganze wieder übersichtlicher zu machen, testet Instagram nun eine neue Darstellungsform und Integration.

Düsseldorfer Startup weekenGO gewinnt Travelzoo als Millioneninvestor

Das Buchungsportal Travelzoo und das Düsseldorfer Unternehmen Vilauma investieren 5,25 Millionen Euro in die App weekenGO, die sich auf die Vermittlung von Wochenendreisen spezialisiert hat. Nach der Finanzspritze hat sich das Start-up in weekend.com umbenannt.

Google integriert Fotos in Hotelanzeigen

Die über die Google Hotelanzeigen beworbenen Kanäle zeigen nun neben den entsprechenden Preisen auch verschiedene Fotos der veröffentlichten Gästezimmer. Möglich macht das das neue Room Booking Module (RBM), das Google den Hotelanzeigen hinzugefügt hat. 

Booking.com schreibt Technology Awards neu aus

Zum zweiten Mal würdigt Booking außergewöhnliche und innovative Leistungen von Frauen aus der Technologiebranche. Dazu hat das Unternehmen den Technology Playmaker Awards 2019 ausgeschrieben.

Die Tech-Budgets fürs nächste Jahr

Das Jahresende rückt mit großen Schritten näher. Viele Hotelunternehmen bereiten deshalb bereits ihr Budget für 2019 vor. Eine wichtige Investition ist dabei die Technologie, wie nun Hotel News Now in einer virtuellen Gesprächsrunde mit mehreren Hoteliers erfuhr.

Joint Venture: Bitburger, Coke und Krombacher

Konkurrenten an einem Tisch: Bitburger, die Coca-Cola und Krombacher haben eine Zusammenarbeit im Bereich digitale Services vereinbart. Mit dem Joint Venture wollen sie einen Onlineshop für Gastronomie und Großhandel aufbauen.

Vectron und Coca-Cola beenden „GetHappy“-Kooperation

„GetHappy“, 2015 mit großem Aufwand von Coca-Cola​​​​​​​ als Gastronomieplattform aus der Taufe gehoben, wird es in der jetzigen Form zukünftig nicht mehr geben. Die 2017 vereinbarte Kooperation von Coca-Cola und Vectron wird beendet, teilte Vectron jetzt mit.

Die meisten Online-Buchungen werden abgebrochen

Abgebrochene Buchungen sind ein echtes Problem für die Reise-Webseiten. Fast 81 Prozent der angefangenen Buchungen werden nicht zu Ende gebracht, wie nun SaleCycle offenbarte. Eine weitere Herausforderung sind die mobilen Endgeräte.

Geschäftsreisende sorgen sich um Datensicherheit

Geschäftsreisende sorgen sich unterwegs um die Sicherheit ihrer Daten, so das Ergebnis einer aktuellen CWT-Studie. Am ängstlichsten sind dabei Reisende aus dem Asien-Pazifik-Raum und aus Europa. Welche Situationen sie am meisten fürchten, wurde ebenfalls geklärt. 

Amadeus kauft Travelclick für 1,53 Milliarden US-Dollar

Mega-Deal in der Technologieszene: Amadeus kauft Travelclick für satte 1,53 Milliarden US-Dollar, wie Skift berichtet. Amadeus, mit seinen Software-Angeboten bislang eher auf die großen Hotelgruppen spezialisiert, öffnet mit der Übernahme die Tür zum Mittelstand: Travelclick verfügt über 25.000 Kunden.

Japaner wollen 750 Millionen Dollar in Roboter-Pizza investieren

Die Pizza-Bäcker von Zume in Kalifornien haben nur drei größere Lieferwagen, um ihre Pizzen frisch auszuliefern. Trotzdem will die japanische Softbank 750 Millionen Dollar in das Start-up investieren. Zume hält für die Wagen ein Patent, dass es in sich hat. Die Pizzen werden auf dem Weg zum Kunden in den Autos von Robotern belegt und gebacken. (Mit Video)

Stecken die Metasucher in Schwierigkeiten?

Kritiker der Metasuche warnen schon lange davor, dass Portale wie Trivago oder Tripadvisor zu abhängig von einigen OTAs geworden sind.  Vor allem, weil zwei der größten OTAs, Booking und Expedia, in letzter Zeit etwas sparsamer wurden. 

WhatsApp ermöglicht direkten Kundenkontakt

Der Messenger-Dienst WhatsApp kann künftig auch von großen Firmen für den direkten Draht zu den eigenen Kunden genutzt werden. Medienberichten zufolge sollen zu den ersten Unternehmen, die den neuen Dienst einsetzen wollen, Booking.com, Singapore Airlines, KLM und Uber gehören.

HRS bietet Mittelständlern Buchungssystem ohne Gebühren

Das Hotelportal HRS bietet ab sofort kleinen und mittelständischen Unternehmen im deutschsprachigen Raum ein kostenloses Buchungssystem. Neben Hotels beinhaltet HRS SmartTrip Flüge, Bahntickets und Mietwagen. HRS Kunden können somit komplette Geschäftsreisen auf einem Portal buchen.