Technologie

Technologie

Lightspeed übernimmt deutschen Kassenanbieter Gastrofix

Der Kassen- und Software-Hersteller Lightspeed aus Kanada übernimmt den deutschen Anbieter Gastrofix. Lightspeed zählt fast 57.000 Einzelhandels- und Restaurantbetriebe zu seinen Kunden und wird mit der Übernahme zu einem der führenden Kassenanbieter für die Gastronomie in Europa.

Opentable reserviert im Supermarkt

Die App OpenTable, über die Gäste normalerweise Tische in Restaurants reservieren, lässt in der Coronavirus-Krise nun auch Zeitfenster zum Einkauf in Supermärkten buchen. Die Läden sollen dabei festlegen können, wie lange ein Einkauf dauern darf.

IDeaS erweitert Plattform für Planung und Budgetierung von Hotels

Bisher verlassen sich Hotels oft auf manuelle Prognosen und Datenerfassung, um den Betriebsplan zu erstellen. IDeaS RevPlan erweitere hingegen die Möglichkeiten der Ertragswissenschaft und ermögliche es, effektiv zu budgetieren, zu planen und Strategien zu entwickeln, so das Unternehmen.

Weitere Finanzierungsrunde bei SuitePad: Riverside Acceleration Capital neu im Boot

SuitePad gibt den erfolgreichen Abschluss einer weiteren Finanzierungsrunde bekannt. Neu im Boot ist die Investmentgruppe Riverside Acceleration Capital (RAC). Mit dem frischen Geld soll die Expansion im europäischen, asiatischen und US-amerikanischen Markt vorangetrieben werden.

Meist gelesene Artikel

Opentable reserviert im Supermarkt

Die App OpenTable, über die Gäste normalerweise Tische in Restaurants reservieren, lässt in der Coronavirus-Krise nun auch Zeitfenster zum Einkauf in Supermärkten buchen. Die Läden sollen dabei festlegen können, wie lange ein Einkauf dauern darf.

Sicherheitslücke öffnet Hackern Hotelzimmer 

IT-Sicherheitsforscher haben eine schwere Sicherheitslücke in den elektronischen Schließsystemen von Hotelzimmertüren entdeckt. Diese betrifft laut Süddeutscher Zeitung mehr als eine Million Zimmer in 166 Ländern. In Deutschland sind etwa 30.000 Türen betroffen.

Tech-Anbieter veranstalten „Mini-ITB“ in Berlin

Nach der Absage der ITB in Berlin, haben sich 16 Technologieanbieter zusammengetan und veranstalten eine eigene Messe im „The Student Hotel​​​​​​​“ in Berlin Mitte. Die „Mini-ITB“ steigt am 4. und 5. März, jeweils 10 bis 16 Uhr.

Hotelzimmer mit dem iPhone öffnen

Apple plant offenbar, die NFC-Funktionen im neuen Betriebssystem iOS12 zu erweitern. Medienberichten zufolge soll vor allem Drittentwicklern mehr Zugang ermöglicht werden. Zwei Anwendungsgebiete sind dabei denkbar: die intelligente Türsteuerung in Hotels sowie eine Ticketbezahlung in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Deutsche sind App-freundlich

Es gibt sie erst seit etwa zehn Jahren und trotzdem kann sich kaum einer vorstellen, wie das Leben ohne sie war. Die Rede ist von Apps. Eine Studie sagt jetzt: Apps gehören für die ganz große Mehrheit der Deutschen zum Alltag, aber Geld ausgeben wollen sie dafür eher nicht.

 

Mit dem Handy im Restaurant bezahlen

Gemeinsam mit der Lufthansa-Tochter AirPlus hat das Start-up Orderbird aus Berlin eine neue mobile Bezahl-App entwickelt. Mit der App dine+go kann der Gast einfach gehen, ohne Wartezeit, abgerechnet wird über das Smartphone. In Paris läuft dazu ein Test.

Kassen-Elefantenhochzeit in Österreich

Der iPad-Kassenhersteller Gastrofix hat eine strategische Vertriebsallianz mit dem Österreichischen Marktführer für Kassensysteme Etron beschlossen. Ab sofort können die knapp 100 Etron-Händler das App-basierte Kassen​system mit Cloud-Anbindung in Österreich verkaufen. Damit untermauern die Berliner ihren Führungsanspruch in dem Land.

Trivago kauft TripHappy

Trivago schnappt sich das US-Startup TripHappy. Das Unternehmen stellt Reiseempfehlungen von Urlaubern zusammen, die die gleichen Dinge mögen wie der Nutzer. Der Kaufpreis wurde allerdings nicht verraten.

Instagram ermöglicht direkte Tischreservierungen

Mit seinen neuen „Action Buttons“ holt Instagram jetzt unter anderem die Tischreservierung direkt in die App. Gäste können Plätze in Restaurants reservieren oder Veranstaltungen buchen, ohne die App verlassen zu müssen.

Google Assistant reserviert per Telefon

Google hat eine neue Funktion für den Assistant vorgestellt: Das Programm wird bald per Telefon im Restaurant reservieren können. Und laut TechCrunch klingt die Stimme des Bots überraschend menschlich.

OpenTable personalisiert die Restaurantsuche

OpenTable, Anbieter von Online-Restaurant-Reservierungen und Teil der Booking Holdings Inc., gab heute den Launch seiner neugestalteten App bekannt. Mit der neuen Applikation bietet OpenTable den Nutzern personalisierte Restaurantempfehlungen, die auf ihren vergangenen Restauranterlebnissen sowie ihren Vorlieben basieren. 

LEDs in Hotels zwischen Form und Funktion

Auch die Trends bei der Beleuchtung entwickeln sich ständig weiter. Dabei geht es aber nicht nur um den optischen Reiz, auch das Energiesparpotential spielt für Hoteliers eine große Rolle. Eine Herausforderung dabei ist die richtige Balance zwischen Form und Funktion. 

Sicherheitslücke öffnet Hackern Hotelzimmer 

IT-Sicherheitsforscher haben eine schwere Sicherheitslücke in den elektronischen Schließsystemen von Hotelzimmertüren entdeckt. Diese betrifft laut Süddeutscher Zeitung mehr als eine Million Zimmer in 166 Ländern. In Deutschland sind etwa 30.000 Türen betroffen.

IHA sucht das beste Start-up

Der Hotelverband Deutschland (IHA) hat nach der großen Resonanz der Vorjahre auch in diesem Jahr einen Branchenaward für Start-up-Unternehmen ausgeschrieben, um praxisnahe, digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Eine Jury hat nun die fünf Finalisten ausgewählt.

TripAdvisor wird zum Technologieanbieter

Mit der Übernahme von Bokun, einem Anbieter von Business-Management-Technologie für die Tourismusbranche, erweitert TripAdvisor sein Angebot und bietet neben dem eigenen Vertriebskanal nun auch technische Lösungen an.

Trivago sucht Hotel-Tech-Start-ups

Selbst erst 13 Jahr jung, investiert Trivago weiter in den Technologienachwuchs rund um das Thema Hotel und Reisen. In der letzten Woche hatte das Unternehmen Gründer, nicht ganz selbstlos, nach Düsseldorf geladen. Ein halbes Dutzend durfte zum Pitch in der Zentrale antreten. Das Handelsblatt berichtet.