Technologie

Technologie

Google startet sprachgesteuerte Hotelbuchungen

Bei einer Phocuswright-Konferenz bestätigte Google Vice President Richard Holden, dass der Tech-Gigant Ende des Monats die Hotelbuchungsfunktion für den sprachgesteuerten Google Assistant einführen wird. Dass Google in Sachen „Reise“ weiter langsam, aber stetig im OTA-Gebiet wildert, weist der Google-Boss von sich, berichtet Travel Weekly.

Künstliche Intelligenz soll dem Chef helfen – oder ihn ersetzen

Viele Berufstätige trauen Künstlicher Intelligenz zu, ihren Arbeitsalltag zu verbessern. So wünschen sich vier von zehn berufstätigen Bundesbürgern, dass eine KI den eigenen Vorgesetzten unterstützt, so das Ergebnis einer aktuellen Bitkom-Umfrage. Wer hofft, seinen Chef auf diesem Weg loszuwerden, wird sich aber noch etwas gedulden müssen.

Expedia & Co.: Apple reagiert auf Spionage-Vorwürfe

In der vergangenen Woche machte Techcrunch öffentlich, dass einige große Reise- und Shopping-Apps die eigenen Nutzer überwachen. So sollen die Apps von zum Beispiel Expedia und Hotels.com unter anderem Screenshots und Videos von den Bildschirmen der Nutzer angefertigt haben. Nun reagierte auch Apple auf die Vorwürfe und stellte ein Ultimatum.

Digitalisierung: Hotel Zugspitze mit eigener Gäste-App

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Nun springt auch das Hotel Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen auf den Zug auf: Für die Gäste wurde eine eigene Hotel-App entwickelt, die die Gästemappe ersetzt. Neben den Hotel-Infos gibt es auch die Möglichkeit für Tischreservierungen und Tipps aus der Region.

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Digitalisierung in der Hotellerie: Hotelverband erneut Preis für Start-up-Unternehmen aus

Nach der großen Resonanz der Vorjahre, schreibt der Hotelverband Deutschland (IHA) auch im Jahr 2019 einen Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus, um praxisnahe, digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Bewerbungsfrist ist der 31. März 2019.

Was bei mobilen Buchungen in der Hotellerie zu beachten ist

In der heutigen Zeit steuern Mobiltelefone das Leben vieler Menschen. Für Unternehmen bedeutet das häufig große Schwierigkeiten bei der Verbraucherbindung. Deshalb zeigt die Expedia Group anhand aktueller Daten nun einige der größten Tücken und erklärt, wie Hoteliers die Welt der Mobilgeräte optimal für sich nutzen können.

Expedia & Co.: Apple reagiert auf Spionage-Vorwürfe

In der vergangenen Woche machte Techcrunch öffentlich, dass einige große Reise- und Shopping-Apps die eigenen Nutzer überwachen. So sollen die Apps von zum Beispiel Expedia und Hotels.com unter anderem Screenshots und Videos von den Bildschirmen der Nutzer angefertigt haben. Nun reagierte auch Apple auf die Vorwürfe und stellte ein Ultimatum.

Hacker-Angriff bei Radisson

Das Treue- und Belohnungssystem der Radisson Group ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Dabei wurden Daten von einer kleinen Anzahl Mitglieder erbeutet. Betroffen waren unter anderem die Namen, physische Adressen sowie einige Firmennamen. Interessanter ist jedoch der zeitliche Ablauf, da die Opfer erst sehr spät informiert wurden.

Zehn Start-ups aus acht Ländern: Neue Metro-Accelerator-Runde

Die Metro Unterstützt wieder Start-ups, die technologische Lösungen für Hoteliers und Gastronomen anbieten. Zehn Start-ups aus acht Ländern sind in der aktuellen Accelerator-Runde dabei.

Comtravo gewinnt den „Goldenen Koffer 2018“

Der Gewinner des „Goldenen Koffer 2018“ des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) heißt Comtravo: Am Sonntagabend setzte sich das auf das Buchen von Geschäftsreisen spezialisierte Start-Up gegen seine vier Mitstreiter Hotelshop.one, MountLytics, Strandbutler und Unplanned durch.

Cafe & Bar Celona und Cafe Extrablatt bringen Gastro-Software auf den Markt

Unter der Marke „Butter Place“ bringen die Systemgastronomen Cafe & Bar Celona und Cafe Extrablatt eine gemeinsam entwickelte Gastronomie-Software auf den Markt. Die Online-Plattform soll die Betriebsabläufe auf ein Minimum vereinfachen und steht ab sofort allen Gastronomen in Deutschland zur Verfügung.

NH Hotels mit Wunschzimmer per App

Bei NH bestimmen zukünftig die Gäste in welchem Zimmer sie schlafen. Die „Fastpass-App“ bietet neben dem Online Check-in auch die Möglichkeit, gleich das Wunschhotelzimmer auszusuchen.

Domino's digitalisiert sich auf allen Kanälen

Nichts sei langweiliger und vorhersehbarer als ein Pizza-Lieferdienst, schreibt die Computerwoche. Die weltweit größte Kette Domino’s Pizza beweise jedoch das Gegenteil und setze voll auf die Digitalisierung. Mittlerweile gibt es mehr als 15 Möglichkeiten, online bei Domino’s Pizza zu bestellen.

Google führt neues Design für Hotelsuchergebnisse ein

Nach einer mehrmonatigen Testphase hat Google ein neues Design für die Hotelsuchergebnisse eingeführt. Im neuen Layout werden die gefilterten Suchergebnisse nun auf eigenen Hotelkarten angezeigt. Werden diese angeklickt, gelangen die Nutzer auf die Unterseite des jeweiligen Hotels.

Gastrofix und Betterspace verknüpfen Kasse mit digitaler Gästemappe

Gastrofix und Betterspace​​​​​​​ haben eine Schnittstelle entwickelt, mit der sich die digitale Gästemappe an das Kassensystem koppeln lässt. Dadurch gehen Zimmer-Bestellungen der Hotelgäste nicht mehr über mehrere Stationen, sondern auf direktem Wege ins Restaurant.

Metro baut Online-Plattform für Gastronomen 

Die Metro weitet ihr digitales Serviceangebot für Unternehmen aus. Jetzt präsentierte das Unternehmen eine Online-Plattform, die Gastronomen online vernetzen will und digitale Tools anbietet.

Geschäftsreisen-Start-up Travelperk sammelt Millionen ein

Travelperk hat es sich zum Ziel gesetzt, Geschäftsreisen zu vereinfachen. Das kommt bei Investoren gut an. Das Start-up erhält 44 Millionen US-Dollar und will damit in Europa expandieren.

Suchmaschinenoptimierung für Hotels

Auch in der Hotellerie ist die Optimierung für die Suchmaschinen wichtig. So gelangen Webseiten in den organischen Suchergebnissen weiter nach oben, was einen höheren Traffic auf der Seite zur Folge hat.

Hotelverband fordert schnelles Internet

Anfang 2019 werden die Frequenzen für das neue Mobilfunknetz verteilt. Der Hotelverband fordert ehrgeizigere Auflagen für die Betreiber: Der bis dato unbefriedigende Zugang zu schnellen Netzen entwickle sich insbesondere im ländlichen Raum zu einem bedrohlichen Wettbewerbsnachteil.

Expedia setzt auf den Google Assistant

Expedia kann nun auch per Sprachsteuerung über den Google Assistant genutzt werden. Nach der Verknüpfung des eigenen Expedia-Kontos können die Reisenden so unter anderem personalisierte Hilfe erhalten, ihr Rewards-Guthaben prüfen und Packlisten abrufen. 

Mit Smartphone bestellen: Eine Million für Orda-App

Vor einem halben Jahr gründeten Janis Marquardt, Peter Juras und Christian Feuerbacher das Start-up Orda. Mit der App können Gäste ihr Essen im Restaurant per Smartphone bestellen und auch gleich bezahlen. Nun gab es frisches Geld für das junge Unternehmen (mit Video).

Neuer Leitfaden zur Digitalisierung in der Hotellerie

Bei der Hotelrenovierung  muss auch die digitale Infrastruktur und Ausstattung bedacht werden. Denn zu Hause nutzen viele Gäste längst moderne Systeme: Tablets, Laptops, Smart-TV und digitale Sprachassistenten. Was Gäste in Sachen Digitalisierung von Hotels erwarten, hat Suitepad in einem kostenfreien Leitfaden zusammengefasst.

AccorHotels investiert Millionen in künstliche Intelligenz

AccorHotels führt eine Fünf-Millionen-Euro-Investitionsrunde in Travelsify an. Die Content-Analyse-Plattform setzt künstliche Intelligenz ein, um Marken besser am Markt zu positionieren und verfügt über eine Datenbank mit mehr als 400 Millionen Bewertungen.

Wie Technik den Restaurantalltag verändert

Die Digitalisierung schreitet voran. Auch im Gastgewerbe. Doch wie verändern Tablet & Co den Alltag und das Verhalten von Wirt, Kellner und Gast? Das wollte auch orderbird wissen und hat deshalb für eine aktuelle Studie 2.000 Gastronomen, Service-Mitarbeiter und Gäste befragt.

Höhere Einnahmen durch Chatbots

In der Hotellerie können Chatbots die Servicequalität verbessern sowie die Belastung für die Angestellten verringern. Doch auch der Umsatz wird durch den Einsatz gesteigert, schließlich sind sie rund um die Uhr im Einsatz und brauchen weder Wochenende noch Urlaub.

Instagram testet neuen Bereich für Hashtags

Die Hashtags bei Instagram werden immer mehr. Das liegt aber nicht am Unternehmen, sondern an den Nutzern, die die Schlagworte für unterschiedliche Zwecke einsetzen. Um das Ganze wieder übersichtlicher zu machen, testet Instagram nun eine neue Darstellungsform und Integration.

Düsseldorfer Startup weekenGO gewinnt Travelzoo als Millioneninvestor

Das Buchungsportal Travelzoo und das Düsseldorfer Unternehmen Vilauma investieren 5,25 Millionen Euro in die App weekenGO, die sich auf die Vermittlung von Wochenendreisen spezialisiert hat. Nach der Finanzspritze hat sich das Start-up in weekend.com umbenannt.