Technologie

Technologie

Lightspeed übernimmt deutschen Kassenanbieter Gastrofix

Der Kassen- und Software-Hersteller Lightspeed aus Kanada übernimmt den deutschen Anbieter Gastrofix. Lightspeed zählt fast 57.000 Einzelhandels- und Restaurantbetriebe zu seinen Kunden und wird mit der Übernahme zu einem der führenden Kassenanbieter für die Gastronomie in Europa.

DISH: Metro-Tochter mit maßgeschneiderten, digitalen Lösungen für Restaurants

Hospitality Digital bietet Gastronomen eine Reihe von Tools an, die Restaurants helfen sollen, die Digitalisierung voranzutreiben. Ob digitaler Neuling oder fortgeschritten:  Um die Bedürfnisse der Gastgeber noch besser bedienen zu können, konzentrieren sich Angebote jetzt auf den Wissensstand der Gastgeber.

IST-Webinar: „Welche Chancen bringt der digitale Wandel für die Branche?“

Am Dienstag, den 2. November, um 18 Uhr geht die IST-Webinar-Reihe zu Digitalisierungsthemen in der Hotellerie in die letzte Runde. IST-Dozent Prof. Dr. Michael Bugge zeigt dabei kostenfrei neue Wege für die Branche auf.

Hotelbird bietet digitale Gästemappe und digitalen Check-in kostenfrei an

Das Tech-Start-up Hotelbird stellt Hotels ab sofort seinen digitalen Check-in, samt elektronischem Meldeschein, sowie eine digitale Gästemappe kostenfrei zur Verfügung. Bei Integratiionen von Zahlungsdienstleistern, PMS oder Türschließsystemen bittet Hotelbird weiterhin allerdings weiter zur Kasse.

Virtuelle Realität im Kameha Grand Bonn

Das Kameha Grand in Bonn kann seit einiger Zeit auch virtuell bereist werden. Dazu hat das Hotel ein hauseigenes VR-Tool herausgebracht, das den Nutzern die verschiedenen Bereiche des Hauses zeigt. Die neue Technik soll vor allem in der Neukundenkommunikation im B2B-Bereich eingesetzt werden.

AccorHotels nutzt Biometrie fürs Marketing

Geht es um die Nutzung biometrischer Daten in der Reisebranche, handelt es sich meistens um Sicherheitsmaßnahmen wie Software zur Gesichts- oder Iriserkennung. Eine etwas andere Form der Nutzung kommt nun bei AccorHotels zum Einsatz, um den Gästen zu zeigen, wohin sie reisen sollen. Ähnliches gab es vor zwei Jahren schon einmal von Expedia und Hawaii Marketing.

Der richtige Umgang mit Phishing-Mails

Nicht nur die Gäste werden von Online-Betrügern ins Visier genommen, auch die Hoteliers sollten sich Sorgen machen. Wie sich die Unternehmer vor betrügerischen E-Mails schützen können, hat jetzt Siteminder erklärt.

Google Pay startet in Deutschland

Der mobile Bezahldienst Google Pay kommt nach Deutschland und will das kontaktlose Bezahlen einfacher machen. Inhaber von Mastercard-Karten können ab sofort an der Kasse mit NFC-fähigen Android-Smartphone bezahlen wie mit einer Karte, die kontaktloses Bezahlen ermöglicht.

Tourismusmilliardär Sawiris will Konkurrenz zu Booking & Co. schaffen

Bidroom zählt, laut SKIFT, zu den Tourismus-Start-ups, die es in diesem Jahr zu beobachten gilt. Als Mitglieder-Club verlangt die Vermittlungsplattform keine Kommissionen von Hotels, bietet Kunden aber trotzdem sehr günstige Preise. Darin sieht auch der Tourismusmilliardär Samih Sawiris Potential und hat in das Start-up investiert.

Offensive: Amazon will Alexa in die Hotels bringen

Amazon startet eine Hoteloffensive und will seine Sprachassistenten in die Gästezimmer bringen. Erster großer Partner für das Programm ist die Hotelgruppe Marriott. Die Sprachassistenten sollen dem Gast auf Zuruf Fragen beantworten und Wünsche erfüllen. Mit den Geräten gelangen jedoch auch Mikrofone in die Zimmer, die mithören.

Booking-Bot beantwortet jede zweite Anfrage

Auch Booking.com hat mittlerweile einen digitalen Buchungsassistenten eingeführt. Wie das Unternehmen mitteilte, könne der Chatbot fast 50 Prozent der Kundenanfragen beantworten. Wisse er einmal nicht weiter, wird entweder der eigene Kundendienst oder das entsprechende Hotel kontaktiert.

Millionen-Investment für Wiener Startup Rateboard

Das 2015 gegründete Hotelsoftware-Startup Rateboard hat eine Finanzierungsrunde im siebenstelligen Bereich abgeschlossen. Leadinvestor ist der österreichische Gründerfonds aws. Das Startup von Simon Falkensteiner und Matthias Trenkwalder vertreibt eine Software, mit der Hotels ihre Preise für jeden Gast individuell anpassen können.

LKA warnt vor Hotel-WLAN

Internet per WLAN gehört mittlerweile in den meisten Hotels und Restaurants zum guten Ton. Laut Stefan Middendorf vom LKA Baden-Württemberg könne die Nutzung für die Gäste jedoch gravierende Folgen haben.

Wie TripAdvisor Hotels bewertet

Nachdem sich Tageskarte mit dem Instagram-Algorithmus beschäftigt hat, folgt nun TripAdvisor. Der Blog „travel tipper“ hat sich die Funktionen der letzten Updates genauer angeschaut und wie Hotels dadurch mehr Buchungen generieren können.