Technologie

Technologie

Google startet sprachgesteuerte Hotelbuchungen

Bei einer Phocuswright-Konferenz bestätigte Google Vice President Richard Holden, dass der Tech-Gigant Ende des Monats die Hotelbuchungsfunktion für den sprachgesteuerten Google Assistant einführen wird. Dass Google in Sachen „Reise“ weiter langsam, aber stetig im OTA-Gebiet wildert, weist der Google-Boss von sich, berichtet Travel Weekly.

Künstliche Intelligenz soll dem Chef helfen – oder ihn ersetzen

Viele Berufstätige trauen Künstlicher Intelligenz zu, ihren Arbeitsalltag zu verbessern. So wünschen sich vier von zehn berufstätigen Bundesbürgern, dass eine KI den eigenen Vorgesetzten unterstützt, so das Ergebnis einer aktuellen Bitkom-Umfrage. Wer hofft, seinen Chef auf diesem Weg loszuwerden, wird sich aber noch etwas gedulden müssen.

Expedia & Co.: Apple reagiert auf Spionage-Vorwürfe

In der vergangenen Woche machte Techcrunch öffentlich, dass einige große Reise- und Shopping-Apps die eigenen Nutzer überwachen. So sollen die Apps von zum Beispiel Expedia und Hotels.com unter anderem Screenshots und Videos von den Bildschirmen der Nutzer angefertigt haben. Nun reagierte auch Apple auf die Vorwürfe und stellte ein Ultimatum.

Digitalisierung: Hotel Zugspitze mit eigener Gäste-App

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Nun springt auch das Hotel Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen auf den Zug auf: Für die Gäste wurde eine eigene Hotel-App entwickelt, die die Gästemappe ersetzt. Neben den Hotel-Infos gibt es auch die Möglichkeit für Tischreservierungen und Tipps aus der Region.

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Digitalisierung in der Hotellerie: Hotelverband erneut Preis für Start-up-Unternehmen aus

Nach der großen Resonanz der Vorjahre, schreibt der Hotelverband Deutschland (IHA) auch im Jahr 2019 einen Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus, um praxisnahe, digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Bewerbungsfrist ist der 31. März 2019.

Was bei mobilen Buchungen in der Hotellerie zu beachten ist

In der heutigen Zeit steuern Mobiltelefone das Leben vieler Menschen. Für Unternehmen bedeutet das häufig große Schwierigkeiten bei der Verbraucherbindung. Deshalb zeigt die Expedia Group anhand aktueller Daten nun einige der größten Tücken und erklärt, wie Hoteliers die Welt der Mobilgeräte optimal für sich nutzen können.

Expedia & Co.: Apple reagiert auf Spionage-Vorwürfe

In der vergangenen Woche machte Techcrunch öffentlich, dass einige große Reise- und Shopping-Apps die eigenen Nutzer überwachen. So sollen die Apps von zum Beispiel Expedia und Hotels.com unter anderem Screenshots und Videos von den Bildschirmen der Nutzer angefertigt haben. Nun reagierte auch Apple auf die Vorwürfe und stellte ein Ultimatum.

LEDs in Hotels zwischen Form und Funktion

Auch die Trends bei der Beleuchtung entwickeln sich ständig weiter. Dabei geht es aber nicht nur um den optischen Reiz, auch das Energiesparpotential spielt für Hoteliers eine große Rolle. Eine Herausforderung dabei ist die richtige Balance zwischen Form und Funktion. 

Sicherheitslücke öffnet Hackern Hotelzimmer 

IT-Sicherheitsforscher haben eine schwere Sicherheitslücke in den elektronischen Schließsystemen von Hotelzimmertüren entdeckt. Diese betrifft laut Süddeutscher Zeitung mehr als eine Million Zimmer in 166 Ländern. In Deutschland sind etwa 30.000 Türen betroffen.

IHA sucht das beste Start-up

Der Hotelverband Deutschland (IHA) hat nach der großen Resonanz der Vorjahre auch in diesem Jahr einen Branchenaward für Start-up-Unternehmen ausgeschrieben, um praxisnahe, digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Eine Jury hat nun die fünf Finalisten ausgewählt.

TripAdvisor wird zum Technologieanbieter

Mit der Übernahme von Bokun, einem Anbieter von Business-Management-Technologie für die Tourismusbranche, erweitert TripAdvisor sein Angebot und bietet neben dem eigenen Vertriebskanal nun auch technische Lösungen an.

Trivago sucht Hotel-Tech-Start-ups

Selbst erst 13 Jahr jung, investiert Trivago weiter in den Technologienachwuchs rund um das Thema Hotel und Reisen. In der letzten Woche hatte das Unternehmen Gründer, nicht ganz selbstlos, nach Düsseldorf geladen. Ein halbes Dutzend durfte zum Pitch in der Zentrale antreten. Das Handelsblatt berichtet.