McDonald's Gästeservice arbeitet in Deutschland jetzt mit Chatbot

| Technologie Technologie

Das Gästeservice-Team von McDonald's Deutschland stellt einen neuen digitalen Mitarbeiter ein. Der eigens entwickelte Chatbot wird zukünftig rund um die Uhr bei Gästefragen unterstützen.

"Wie groß ist ein Big Mac?" oder "Wie viele Restaurants gibt es in Deutschland?" - Fragen wie diese werden regelmäßig an den McDonald's Gästeservice herangetragen. Um zukünftig unabhängig von Wochentag oder Uhrzeit unmittelbar eine Antwort auf diese und ähnliche Fragen geben zu können, setzt McDonald's Deutschland als Unterstützung für den Gästedialog jetzt einen Chatbot ein.
 

Der neue digitale Kollege heißt "Check-Bot". Er ist auf der Webseite des Unternehmens eingebettet und antwortet hier zu jeder Tages- und Nachtzeit auf immer wiederkehrende Fragen und Anliegen. Außerdem übernimmt er bei Rückmeldungen zu einem konkreten Restaurantbesuch die Abfrage der genauen Besuchsdaten und übermittelt diese dann zur weiteren Bearbeitung an seine Kollegen im Gästeservice. Diese können sich dann wiederum mit dem Gast in Verbindung setzen, um sein Anliegen abschließend zu klären.

"Der Trend geht ganz klar hin zum Selfservice, denn heutzutage ist ein Großteil an Informationen meist nur einen Klick entfernt. Wir wissen, dass Menschen unheimlich gerne mit uns als Marke interagieren. Mit dem neuen Chatbot stellen wir deshalb die wichtigsten Fakten über unser Unternehmen mittels eines immer erreichbaren Dialogangebots zur Verfügung.", so Philipp Wachholz, Unternehmenssprecher McDonald's Deutschland.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Code2order stellt neue Lösung für einen digitalen Check-in / Meldeschein im Hotel vor  

Code2order bietet nun einen automatisierten Check-in Prozess im Hotel und setzt dabei auf die „Strong Customer Authentication“, kurz SCA. Hierdurch ist eine rechtskonforme Abwicklung des elektronischen Meldescheins möglich.

Koch Industries kauft Software-Hersteller Infor

Die Software Firma Infor, die viele große Hotelgesellschaften zu ihren Kunden zählt, ist an das Unternehmen Koch Industries​​​​​​​ verkauft worden. Das Unternehmen, vorrangig im Bereich Erdöl, Erdgas, Chemie, Energie tätig, ist Kunde von Infor und hatte bereits in das Technologieunternehmen investiert.

Tripadvisor bietet plattformübergreifende Verwaltung von Online-Bewertungen

Tripadvisor präsentiert ein neues Portal zur Verwaltung von Kundenbewertungen. Restaurantbetreiber können sich Rezensionen anzeigen lassen und darauf reagieren – egal, ob sie auf Tripadvisor, TheFork, Google, Facebook, Yelp oder anderen Bewertungsseiten veröffentlicht wurden.

Suitepad-Chef im Interview: „Digitalisierung bedeutet Gastfreundschaft“

SuitePad gilt als führender Anbieter von In-Room-Tablets in der Hotellerie und hat gerade einen Hotel Tech Award erhalten. Gründer Moritz von Petersdorff-Campen spricht darüber, wie Digitalisierung Gastfreundschaft ergänzt und wagt einen Blick in die Zukunft des Hotelzimmers. 

Die Bedürfnisse der Kunden besser verstehen

Welche Produkte werden durch die Kunden angeklickt? Auf welche Weise findet der Bezahlprozess statt? Und wird eine Bewertung durch den Kunden abgegeben? Bitkom hat die Praxishilfe „Digital Analytics & Optimization – digitale Nutzererfahrungen effizient gestalten und optimieren“ veröffentlicht.

Interview: “Die Hotellerie ist längst reif für Künstliche Intelligenz”

Nichts treibt die Veränderungsprozesse in der Hotellerie aktuell so voran, wie die Digitalisierung. Uli Pillau, Mitbegründer des Münchner Startups apaleo, sieht die Künstliche Intelligenz in der Zukunft als unverzichtbaren Mitarbeiter im Backoffice der Hotels.

RateBoard wird Teil der Zucchetti Group

Nicht einmal fünf Jahre hat es von der Gründung des Start-ups RateBoard bis zum Verkauf der Beteiligung an einen strategischen Investor gedauert. Das Innsbrucker Start-up ist mit dessen Hotel Revenue Management Software in den Fokus des italienischen Softwarehauses Zucchetti gerückt.

Metro unterstützt Gastronomen beim Umgang mit Online-Bewertungen

Metro Deutschland​​​​​​​ erweitert sein Angebot von digitalen Lösungen für die Gastronomie um das Tool „Web Listing“. Das Programm ermöglicht Gastronomen ihre Online-Präsenz auf den wichtigsten Bewertungsportalen zu pflegen und gleichzeitig das Feedback der Gäste im Blick zu behalten.

Sabre und Accor bauen gemeinsam PMS- und CRS-Plattform

Der Reisetechnologieanbieter Sabre und der Hotelkonzern Accor machen gemeinsame Sache. Die Unternehmen beabsichtigen, die, nach eigenen Worten, erste einheitliche zentrale Reservierungs- und Property-Management-Plattform für die Hotellerie zu schaffen.

Giata und IcePortal erweitern Partnerschaft für die Distribution von Hotel Content

Das touristische Technologieunternehmen Giata erweitert die Partnerschaft mit IcePortal, einer Plattform für die Verwaltung und Distribution von Bildern in der Hotellerie. Hierdurch entstehe laut Giata das weltweit größte Netzwerk für die Distribution von Hotelinformationen.