DRV lädt junge Talente zur Jahrestagung nach Griechenland ein

| Tourismus Tourismus

Jung, engagiert, kreativ? Für junge Talente im Tourismus bietet sich auf der DRV-Jahrestagung vom 28. bis 31. Oktober 2021 eine Gelegenheit, wichtige Kontakte in der Branche zu knüpfen und die Veranstaltung mit ihren Beiträgen zu bereichern: Der Deutsche Reiseverband (DRV) lädt Auszubildende, Studierende und Berufseinsteigerinnen und -einsteiger bis 27 Jahre zu seinem Branchentreffen an der griechischen Küste ein.

Für die Ausgewählten ist die Teilnahme an der Jahrestagung inklusive An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung und die Teilnahme an allen Abendveranstaltungen und einem Zielgebietsworkshop kostenfrei. Darüber hinaus erhalten die Nachwuchstalente die Möglichkeit, sich über aktuelle Branchenthemen zu informieren und mitzudiskutieren sowie ein persönliches Netzwerk aufzubauen und zu pflegen.

„In einer Zeit, in der der Fachkräftemangel erneut zur zentralen Herausforderung für die Reisewirtschaft zu werden droht, freuen wir uns riesig, auch in diesem Jahr engagierte junge Menschen auf unserer Jahrestagung begrüßen zu dürfen und sind auf die Einschätzungen der Young Talents gespannt“, ruft DRV-Präsident Norbert Fiebig die Nachwuchskräfte zur Bewerbung auf.

Um einen der begehrten Plätze ergattern zu können, reichen Interessierte ein maximal 90-sekündiges Video im Stile einer Instagram-Story als Influencer für eine Karriere in der Reisewirtschaft ein. Alle Informationen und das Bewerbungsformular sind unter www.drv-jahrestagung.de zu finden. Das Young Talents-Programm wird ermöglicht durch die Unterstützung der Partner, die damit ein Zeichen gegen den Fachkräftemangel setzen. Dazu zählen airbnb, Allianz Travel, 1A Vista Reisen, Flughafen München, OLIMAR Reisen und Tourismusnews Deutschland (TN Deutschland).


Zurück

Vielleicht auch interessant

Tourismusverband rechnet trotz Corona mit Dresdner Striezelmarkt

Der Tourismusverband Dresden setzt darauf, dass der traditionsreiche Striezelmarkt in der sächsischen Landeshauptstadt in diesem Jahr trotz der Corona-Pandemie stattfinden wird. Sachsen ist derzeit das Bundesland mit der höchsten Corona-Infektionsrate.

Aida Cruises baut Landstromnutzung in deutschen Häfen aus

Mit dem Neustart seiner Kreuzfahrten ab Deutschland hat Aida Cruises in der Sommersaison 2021 die Nutzung von grünem Landstrom mit Schiffen seiner Flotte auf zwei weitere deutsche Häfen ausgeweitet.

Wieder mehr Touristen in Berlin

Berlin hat in diesem Sommer deutlich mehr Gäste angezogen als im Jahr zuvor. Der Berlin-Tourismus bleibt aber weiter stark angeschlagen: Auf das gesamte bisherige Jahr gerechnet bleibt ein deutliches Minus.

HolidayCheck freut sich über gute Geschäfte im dritten Quartal

Die HolidayCheck Group AG blickt aufgrund einer deutlichen Geschäftsbelebung im zweiten und insbesondere im dritten Quartal 2021 auf einen ausgesprochen erfreulichen Neunmonatszeitraum 2021 zurück.

Deutsche Zentrale für Tourismus präsentiert Weihnachtskampagne 2021

Mit typisch deutschen Traditionen zur Vorweihnachtszeit, winterlichen Aktivitäten in der Natur und ausgewählten Weihnachtsmärkten inspiriert die aktuelle Kampagne der Deutschen Zentrale für Tourismus ab sofort zu Reisen nach Deutschland in der Vorweihnachtszeit.

Kreuzfahrtbranche will bis 2050 Klimaneutralität erreichen

Im Vergleich zur Containerschifffahrt stehen Kreuzfahrten nur für einen Bruchteil der Hochseeschifffahrt. Trotzdem steht die Branche mit ihren riesigen schwimmenden Hotels stets besonders in der Kritik.

Sicherheit, Nachhaltigkeit, Dresscode: Die aktuellen Trends bei Geschäftsreisen

Nach knapp zwei Jahren Pandemie und einem unerwartet guten Reisesommer im privaten Sektor ziehen nun auch die Geschäftsreisen deutlich an. Doch wie hat die Pandemie den Bereich verändert? Die ERGO Reiseversicherung hat aktuelle Trends zusammengestellt.

Heiligendamm: Große Fortschritte bei Restaurierung der Perlenkette

In wenigen Wochen wird die Restaurierung der fünften Villa der sogenannten Perlenkette am Ostseestrand in Heiligendamm abgeschlossen sein. Die Perlenkette in direkter Nachbarschaft zum Grand Hotel gilt als das Aushängeschild des ältesten deutschen Seebads.

 

Klimafreundliche Angebote: Booking.com will Geschäft deutlich ausweiten

Auch für Booking.com war die Corona-Pandemie eine Katastrophe, das Hotelportal entließ ein knappes Viertel seiner Belegschaft. Vorstandschef Fogel will das Geschäft über die Vermittlung von Zimmern und Unterkünften hinaus deutlich ausweiten.

Österreichs Politiker rechnen trotz steigender Corona-Zahlen mit Wintersaison

Trotz der rasant steigenden Corona-Zahlen gehen Österreichs Spitzenpolitiker davon aus, dass die bevorstehende Wintersaison gelingen wird. Die Branche sei sehr gut vorbereitet und habe zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen getroffen.