Erster virtueller IST-Nachhaltigkeitstag

| Tourismus Tourismus

Verschiedene Aspekte der Nachhaltigkeit werden in allen Lebensbereichen zunehmend wichtiger – auch in der Freizeit und auf Reisen. So wächst auch in der Branche immer stärker das Bewusstsein für die Umwelt, das Klima und soziale Verantwortung. 

Am 25. Januar widmen sich daher das IST-Studieninstitut und die IST-Hochschule für Management in einem kostenfreien digitalen Format dem Trendthema. Von 9.30 bis 17 Uhr geben Experten, Politiker und Branchenakteure aus Tourismus, Hotellerie und Gastronomie Einblick in aktuelle Trends, Zertifizierungsmöglichkeiten und Lösungsansätze. 

Im Fokus stehen hierbei Fragestellungen zum Umgang mit Nachhaltigkeit in Unternehmen sowie realistischen Zielsetzungen und daraus resultierenden Chancen, ökologisch agierenden Destinationen und Zertifizierungsmodelle. Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referenten in einer Paneldiskussion Rede und Antwort. Eine kostenfreie Anmeldung ist für die ganztägige Veranstaltung sowie für die einzelnen Programmpunkte möglich. 

Darüber hinaus verlost das IST-Studieninstitut unter allen Teilnehmenden die Weiterbildung „Nachhaltiger Tourismus“. Nach der Anmeldung ist der IST-Nachhaltigkeitstag für jeden zugänglich. 

Das Programm im Detail: 

9:30 – 9:45 Uhr

Begrüßung und Impulsvortrag durch IST-Professor Dr. Felix Kempf, Studiengangsleiter für Tourismus Management an der IST-Hochschule

9:45 – 10:15 Uhr              

Keynote „Die Corona-Krise: Eine Chance für den nachhaltigen Tourismus?“ von Markus Tressel, Mitglied des Deutschen Bundestages (Bündnis 90/DIE GRÜNEN) und Sprecher für Tourismuspolitik

10:15 – 12:00 Uhr            

„Reisen im Einklang mit Mensch & Natur: Sanfter Tourismus als Urlaubstrend“ - Referenten sind Petra Thomas, forum anders reisen e.V.; Johannes Reissland, NEUE WEGE Seminare & Reisen; Ulla Sperling, Visit Finland; Christina Bachem, IST-Bachelor-Absolventin; Jan von Rosenstiel, PT. Kairos Urban Development Ltd.

12:00 – 13:00 Uhr  Pause

13:00 – 15:00 Uhr            

„Ökologisch – verantwortungsbewusst – praxisnah: Nachhaltigkeitssiegel für die Hotellerie und Best-Practice-Beispiele“ - Referenten sind unter anderem Darlene Schwabroch, InfraCert - Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie; Stephanie Fügemann, Naturresort Schindelbruch; Anna Kochannek und Jörg Grede, Waldhotel Stuttgart; Katja Leveringhaus, Explorer Hotels

15:00 – 15:15 Uhr  Pause

15:15 – 17:00 Uhr            

„Von ‚Vegan‘ bis ‚Zero-Waste‘: Nachhaltigkeit in der Gastronomie“ - Referenten sind Matthias Tritsch, Greentable e. V.; Dr. Mario Binder und Ulrich Glemnitz, Bunte Burger GmbH; David und Jasmin Suchy, Restaurant FREA; Münir Kusanc, Mom’s Table


Zurück

Vielleicht auch interessant

200. Geburtstag: Wasserwaten auf den Spuren Kneipps

Wasserdoktor, Wickelmeister, Wundermacher: Sebastian Kneipp half Armen genauso wie Prinzen oder dem Papst. Eine Reise zu seiner Wirkstätte führt ins bayerische Bad Wörishofen, wo Kneipp heute noch den Tourismus ankurbelt.

Finanzaufsicht prüft Tui-Aktienkursbewegung vor drittem Hilfspaket

Die Finanzaufsicht Bafin will sich die Bewegung des Tui-Aktienkurses in der Zeit vor der Entscheidung über ein weiteres Hilfspaket Anfang Dezember genauer anschauen. Der Haushaltsexperte der Grünen im niedersächsischen Landtag, Stefan Wenzel, hatte sich zuvor an die Behörde gewandt.

Aida-Mutter Carnival rechnet mit 2,2 Milliarden Dollar Quartalsverlust

Der Kreuzfahrtriese Carnival leidet weiter stark unter der Corona-Krise und geht für das vierte Quartal von tiefroten Zahlen aus. Laut vorläufigen Ergebnissen dürfte sich der Nettoverlust in den drei Monaten bis Ende November auf 2,2 Milliarden Dollar (1,8 Mrd Euro) belaufen, wie der Konzern mitteilte.

Condor: Kartellbeschwerde gegen Lufthansa

Im Kampf mit der Lufthansa um künftige Passagiere hat der Ferienflieger Condor das Bundeskartellamt eingeschaltet. Man habe bei der Behörde eine Beschwerde eingelegt, erklärte am Montag eine Condor-Sprecherin in Frankfurt.

Tui lässt sich Flex-Tarif bezahlen

Ein bisschen mehr bezahlen, aber dafür auch kurzfristig stornieren können: Das bietet Tui mit dem neuen Flex-Tarif - und nennt nun die genaue Höhe der Aufschläge abhängig vom Reisepreis. Bis Ende Januar 2021 sind die neuen Tarife noch ohne Aufpreis buchbar.

Urlaubsreisen wohl erst ab Pfingsten: Tourismusbeauftragter schreibt Osterferien ab

Urlaubsreisen in den Osterferien werden aus Sicht des Tourismusbeauftragten der Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU), wegen Corona weiterhin nur sehr eingeschränkt möglich sein. Mit Besserung rechne er erst ab den Pfingstferien im zweiten Vierteljahr.

Dänemark beschränkt Reiseverkehr für alle Länder auch bei Dienstreisen

Dänemark verschärft seine Einreisebeschränkungen für alle Länder der Welt. Von jeglichen Reisen ins Ausland wird den Dänen wegen Sorgen vor mutierten Varianten des Coronavirus sowie der Corona-Lage weltweit nunmehr abgeraten, darunter auch Dienstreisen.

Knappe Mehrheit der Deutschen befürwortet Impfnachweis bei Flugreisen

Dem Gedanken, erst wieder geimpft ins Flugzeug zu steigen, können viele Deutsche offenbar etwas abgewinnen. Eine knappe Mehrheit der Bundesbürger spricht sich für einen Impfnachweis beim Fliegen aus. Besonders die Jüngeren und die Älteren sind dafür.

Lage in Mittelgebiergen am Wochenende meist entspannt

Trotz verlockendem Ausflugswetter und mancherorts strahlendem Sonnenschein blieb die Lage in den deutschen Wintersportgebieten am Samstag und Sonntag weitgehend entspannt. Ein neuerlicher Ansturm auf Pisten und Wanderwege blieb größtenteils aus.

Landkreis Regen sperrt Touristen wegen hoher Corona-Zahlen aus

Ausflüge rund um den Arber im Bayerischen Wald sollen vorerst nur noch für Einheimische möglich sein. «Touristische Tagesausflüge in den Landkreis Regen werden untersagt», teilte die Landrätin Rita Röhrl (SPD) am Sonntag auf der Internetseite des Landratsamtes mit.