Eurowings baut Flugangebot für Sommer aus

| Tourismus Tourismus

Die Lufthansa-Billigflugtochter Eurowings sieht sich angesichts anziehender Buchungen in ihren Geschäftsplänen für den Sommer bestärkt. «Wir haben neue Flüge, die sich innerhalb von Tagen füllen», sagte Eurowings-Chef Jens Bischof am Montag in einer Videokonferenz. Bis Ende Juni werde die Gesellschaft voraussichtlich 60 Flugzeuge in der Luft haben. Im August sollen es 81 sein - die allerdings nicht vor September im Volleinsatz fliegen dürften.

Hoffnung bereiten dem Manager die Fortschritte bei der Impfung gegen Covid-19, die Aufhebung vieler Reisewarnungen und damit die Öffnung vieler Reiseziele für Urlauber. Derzeit würden vor allem Ferienziele gebucht, allen voran Mallorca, sagte Bischof. Aber auch bei Flügen zu Familien und Verwandten im Ausland gebe es eine Belebung. Bei Städtezielen rechnet Bischof spätestens nach den Sommerferien mit einer anziehenden Nachfrage.

Unterdessen sind viele Kunden immer noch vorsichtig. Ein Großteil buche die Tickets erst in den letzten vier Wochen vor Abflug, sagte Bischof. Eurowings stelle weitere Flüge bereit, wenn die Nachfrage anzieht. Bischof zufolge sind die Maschinen derzeit zu gut zwei Dritteln gefüllt. «Wir erwarten, im Sommer die 80-Prozent-Marke zu überschreiten.» (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Zeiten für Skigebiete waren schon vor der aktuellen Energiepreiskrise nicht einfach. Wärmere Winter und die Alterung der Gesellschaft sind nicht gut für die Branche. Nun steht eine sehr schwierige Saison bevor.

Der Spätsommer ist nach Angaben des Reiseveranstalters Tui ein zunehmend beliebter Urlaubszeitraum. «Seit der Pandemie haben viele Urlauber den Spätsommer entdeckt», teilte Tui Deutschland am Freitag in Hannover mit. Insbesondere Mallorca und Griechenland profitierten von dieser Entwicklung.

Auf dem Gelände des ehemaligen Militärflughafens auf der Halbinsel Pütnitz bei Ribnitz-Damgarten an der Ostsee soll ein großes Ferienresort entstehen. Nun hat das Projekt eine weitere Hürde genommen.

Am 1. November ist World Vegan Day, der Welttag der veganen Ernährung. Die steigende Gästenachfrage nach rein pflanzlichen Menüs hat Emirates zum Anlass genommen, mehrere Millionen US-Dollar in das neue vegane Angebot zu investieren.

Aus welchen Ländern kommen Reisende, die von Kultur nicht genug bekommen, wer macht am liebsten Abenteuerurlaub und wo sind die wahren Foodies zu finden? GetYourGuide hat anhand interner Buchungsdaten ermittelt, wie die Europäer am liebsten reisen und welche Unterschiede es gibt.

Der Tourismus in Griechenland hat im Vergleich zum Corona-Jahr 2021 ernorm zugelegt. So erhöhte sich in den ersten acht Monaten des Jahres die Zahl der Einreisenden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf rund 19 Millionen Gäste.

Auf dem Gelände des ehemaligen Militärflughafens auf der Halbinsel Pütnitz bei Ribnitz-Damgarten an der Ostsee soll ein großes Ferienresort entstehen. 250 Hektar misst die Fläche. Es geht um Investitionen von insgesamt rund 350 Millionen Euro. Hauptinvestor ist der Freizeitpark-Betreiber Center Parcs.

Skiurlaub in den Alpen ist erheblich teurer als Sommerferien am Nordseestrand. Die inflationsbedingte Schrumpfung des verfügbaren Einkommens wird für Wintersportorte voraussichtlich nicht folgenlos bleiben.

Die Kreuzfahrtbranche erwirtschaftet in Hamburg jährlich einen Umsatz von 1,03 Milliarden Euro und trägt mit knapp 420 Millionen Euro zur Hamburger Brutto-Wertschöpfung bei (Basis 2018). Dies ist das Ergebnis einer Studie zur wirtschaftlichen Bedeutung der Kreuzschifffahrt für die Region Hamburg

Der Herbst eignet sich für Urlaub in Deutschland. Dabei darf das obligatorische Sightseeing natürlich nicht zu kurz kommen. Welche deutschen Sehenswürdigkeiten dabei besonders hoch im Kurs stehen, hat die Vergleich.org-Redaktion anhand von Google-Suchanfragen herausgefunden.