German Traveller Awards erstmals vergeben

| Tourismus Tourismus

Welche Airline bietet das beste Flugerlebnis, was sind die besten Hotelmarken weltweit oder in Deutschland und welche Loyalitätsprogramme sind für Reisende am attraktivsten? Im Rahmen der German Traveller Awards haben in den vergangenen Wochen 21.475 Reisende touristische Leistungsträger gewählt, welche ihrer Meinung nach gegenüber anderen herausstechen.  

Marcel Wladasch und Steffen Hager, Mitgründer der German Traveller Awards, ziehen ein positives Fazit: „Die rege Teilnahme bereits zur Premiere Der German Traveller Awards zeigt, dass die Reiselust und das Reiseinteresse weiterhin vorhanden ist – trotz der schwierigen Situation“, sagt Steffen Hager. 

„Ziel der Awards ist es zudem die Wichtigkeit von Kundenbindung hervorzuheben, gerade während der aktuellen Zeit. Wir freuen uns, dass wir mir American Express und Marriott Bonvoy zwei global bekannte Partner gefunden haben, die genau diese Botschaft gemeinsam mit uns unterstützen“, ergänzt Marcel Wladasch. 

Von American Express bis Qatar Airways

In 29 Kategorien haben Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz abgestimmt und so die Gewinner der German Traveller Awards gekürt. 

Zu den Gewinnern zählen unter anderem Lufthansa sowie das hauseigene Kundenbindungsprogramm Miles & More in gleich mehreren Kategorien, Qatar Airways konnte die Kategorie „Beste Business Class“ für sich entscheiden, Marriott International glänzt sowohl mit ihrem Loyalitätsprogramm Marriott Bonvoy sowie verschiedenen Marken aus dem Hotelportfolio und American Express geht als klarer Sieger in der Kategorie „Beste Premium-Reisekreditkarte“ hervor. 

AIRLINES

  • Beste Economy Class: Lufthansa
  • Beste Premium Economy Class: Singapore Airlines
  • Beste Business Class: Qatar Airways Qsuite 
  • Beste First Class: Lufthansa
  • Bester Low Cost Carrier: Eurowings
  • Bestes Airline Lounge Angebot: Lufthansa
  • Bester Business Class Service / Catering (Europa): SWISS                   
  • Beste Business Class Lounge: Emirates Business Class Lounge Dubai (DXB)
  • Beste First Class Lounge: Lufthansa First Class Terminal
  • Bestes Vielfliegerprogramm: Miles & More 
  • Bester Vielfliegerstatus: Miles & More Senator 
  • Beste Airline Sales-Promotion:  Lufthansa / SWISS First Class Partner Sales
  • Beste COVID-19 Kulanzregelung: Miles & More

HOTELS

  • Bestes Hoteltreueprogramm: Marriott Bonvoy
  • Bester Hotelstatus: Marriott Bonvoy Titanium Elite
  • Beste Hotel Punkte-Promotion: Hilton Honors Unlimited Points Promotion 
  • Beste Luxus-Marke einer Hotelgruppe: The Ritz-Carlton
  • Beste Long-Stay-Marke einer Hotelgruppe: Residence Inn by Marriott
  • Beste deutsche Hotelgruppe: Leonardo Hotels
  • Beste unabhängige Hotelkollektion: SLH – Small Luxury Hotels of the World

KREDITKARTEN

  • Beste Premium-Reisekreditkarte: American Express
  • Bester Kreditkartenvorteil: Kein Meilenverfall – Miles & More Credit Card Gold
  • Beste Kreditkarte zum Miles & More Meilen sammeln: Miles & More Credit Card Blue 

SONSTIGES

  • Bester Carsharing-Anbieter: SIXT share
  • Bester Taxi / Limousinen-Anbieter: Blacklane
  • Bester Mietwagenanbieter: SIXT
  • Bester Homesharing- / Ferienwohnungs-Anbieter: airbnb
  • Bester Reisegepäckanbieter: RIMOWA
  • Beste transferierbare Punktewährung: American Express Membership Rewards

„Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich. Teilweise sind die Entscheidungen sehr knapp ausgefallen, was zeigt, dass viele Unternehmen ihren Kunden qualitativ sehr hochwertige Produkte anbieten“, so Marcel Wladasch.  

„Wir freuen uns sehr, dass so viele Reisende aus Deutschland bei der ersten Verleihung der German Traveller Awards für Marriott Bonvoy und zwei unserer 30 Marken gestimmt haben", sagt Neal Jones, Chief Sales and Marketing Officer, EMEA von Marriott International.  „Deutschland ist ein besonders wichtiger Markt für Marriott International in Europa, und selbst in einem Jahr, in dem die Reisemöglichkeiten so eingeschränkt waren, ist es großartig, die hohe Beteiligung zu sehen. Wenn wir auf das Jahr 2021 blicken, stellen wir fest, dass es eine enorme Nachfrage nach Reisen gibt, dass die Menschen wieder persönliche Kontakte knüpfen und die Welt wieder erkunden wollen.  Wir können es kaum erwarten, unsere Mitglieder und Gäste aus Deutschland im nächsten Jahr wieder in unseren Hotels und Resorts willkommen zu heißen."

Auch Dominic Jung, Head of Digital Partnerships & Affiliates von American Express freut sich über die beiden Auszeichnungen: „Die Produkte von American Express zeichnen sich seit je her durch hervorragenden Service und außergewöhnliche Leistungen aus. Zahlreiche Benefits, Versicherungen, Lounge Zugang und unser Membership Rewards Programm, machen die American Express Kreditkarten zum perfekten Begleiter auf Reisen. Umso mehr freuen wir uns nun über die Auszeichnung als beste Premium-Reisekreditkarte und als beste transferierbare Punktewährung!“


Zurück

Vielleicht auch interessant

Was klingt, wie ein schlechter Scherz, ist tatsächlich ernst gemeint: Ein Reiseveranstalter lockt Touristen in die Ukraine und bietet Tagestouren in die sogenannten „Brave Cities“ an – also in die Städte, die sich den russischen Angreifern widersetzt haben und weiterhin Widerstand leisten.

Auch die Tourismusbranche in Teilen Vorpommerns schaut gebannt auf die Suche nach der Ursache für das Oder-Fischsterben. Der Landesverband hofft, dass es nicht zu schlimm kommt.

Mallorca ist und bleibt eine der beliebtesten Urlaubsdestinationen für die Deutschen. Doch welche Städte sollten Reisende aufsuchen, um Touristenmassen zu entgehen und eine typisch mallorquinische Seite der Insel zu entdecken?

Urlauber lassen sich nach zwei Corona-Jahren einer Umfrage zufolge auch nicht von finanziellen Engpässen schrecken. So sind 14 Prozent der Menschen in Deutschland bereit, für die schönsten Wochen des Jahres ihr Konto mit einem Dispositionskredit zu überziehen.

Wer in diesem Jahr in Deutschland Urlaub macht oder hier die Sommerferien verbringt, kann dank der zahlreichen Zoos und Tierparks dennoch auf Weltreise gehen. Welcher deutsche Zoo der Beste ist, wollte das Portal kurz-mal-weg.de wissen.

Die Preise für Reisen werden in den verbleibenden Monaten des Jahres 2022 und im Jahr 2023 voraussichtlich weiter steigen, so der "Global Business Travel Forecast 2023" von CWT und der Global Business Travel Association (GBTA).

Die Reiselust der Deutschen ist ungebrochen, auch wenn es um Geschäftsreisen geht. Die Corona-Pandemie hat einige Reisegewohnheiten jedoch nachhaltig verändert, wie eine Auswertung von AirPlus International zeigt.

Der Chef der irischen Fluglinie Ryanair, Michael O'Leary, sieht in den kommenden Jahren keinen Spielraum für extreme Billigtarife zwischen einem und zehn Euro. Dass die Menschen aufgrund der gestiegenen Energiekosten aufs Fliegen verzichten, glaubt O'Leary hingegen nicht.

Nach den Waldbränden in der Sächsischen Schweiz sollen Urlauber im Herbst und Winter gezielt in die Region gelockt werden. Wie die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) am Donnerstag mitteilte, wurde dazu ein Maßnahmenpaket verabschiedet.

Das 9-Euro-Ticket scheint den Ausflugstourismus mit der Bahn in ländlichen Regionen anzukurbeln. Wie das Statistische Bundesamtes berichtet, lagen Reisen mit der Bahn im Juni und Juli ab 30 Kilometern in ländlichen Tourismusgebieten im Schnitt um 80 Prozent höher als in den Vergleichsmonaten der Vor-Coronazeit.