Coca-Cola-Aktie: Ronaldo doch unschuldig am Kursverlust?

| War noch was…? War noch was…?

Cristiano Ronaldo ist offenbar doch nicht schuld am Kursverlust des Getränkeriesen Coca-Cola. Wie die FAZ berichtet, wurde die Coca-Cola-Aktie am vergangenen Montag erstmals ohne das Bezugsrecht für die bevorstehende Dividende gehandelt. Damit sind die Aktien entsprechend weniger wert und die aktuellen Kursverluste logisch zu erklären.

Coca Cola erfreue seine Aktionäre vierteljährlich mit einer Dividende. Am Montag ging es um die Ausschüttung für das zweite Quartal in Höhe von 42 Cent, die am 1. Juli den Anteilseignern überwiesen worden sei. Ohne die Dividenden-Berechtigung seien die Aktien entsprechend weniger wert –das erkläre den Kursrückgang der Coca-Cola-Aktie, berichtet der Aktionär.

Anfang der Woche sorgte Fußballstar Cristiano Ronaldo an der Börse für Aufsehen, nachdem er seine Sympathie für Wasser und gegen Coca-Cola auf einer Pressekonferenz zur EM zur Schau stellte. Tatsächlich gab der Kurs der Coca-Cola-Aktie schlagartig nach und fiel von 46,06 Euro auf 45,55 Euro. Ein herber Verlust, der für die Aktie des Getränkeherstellers jedoch nichts Ungewöhnliches ist.

Bis heute hat sich der Kurs wieder leicht erholt.
 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hintergrund für Großeinsatz nach Waffenfund im "the niu Tab" weiter unklar

Drei Tage nach dem Waffenfund samt Großeinsatz der Polizei im Hotel «the niu Tab» in Düsseldorf halten sich die Ermittler zu den Hintergründen weiter bedeckt. Dies geschehe, um die laufenden Ermittlungen nicht zu gefährden, sagte eine Sprecherin der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft.

Charity-Golfturnier von Martin Kaymer am Öschberghof erlöst mehr als 126.000 Euro

Martin Kaymer, einer der derzeit besten deutschen Profi-Golfspieler lud zu seinem Charity-Golfturnier am Öschberghof in Donaueschingen ein. Die 125 Teilnehmer zeigten sich dabei äußerst spendierfreudig.

Mann fährt mit Auto in Außengastro von Hotel im Sauerland - mehrere Schwerverletzte

Sechs Menschen sind bei einem Unfall im Hochsauerlandkreis am Sonntag teilweise schwer verletzt worden. Ein 83-jähriger Autofahrer fuhr mit seinem Wagen in eine mit mehreren Gästen besetzte Sitzgruppe der Außengastronomie des Hotels. Lokale Medien berichten, es handle sich um das Jagdhaus Wiese.

Nach Waffenfund: Polizei-Großeinsatz im Düsseldorfer Hotel «the niu Tab»

Die Polizei hat in einem Düsseldorfer Hotel «the niu Tab» eine Waffe gefunden und einen Mann festgenommen. Spezialkräfte durchkämmten stundenlang das Gebäude und untersuchten verdächtiges Gepäck.

Ermittlungen gehen nach Waffenfund und Großeinsatz im Düsseldorfer Hotel «the niu Tab» weiter

Was geschah in dem Düsseldorfer Hotel «the niu Tab», das am Freitag geräumt und stundenlang von zahlreichen Spezialkräften durchsucht worden ist? Ein 40-Jähriger sitzt nach einem Waffenfund in Untersuchungshaft. Die Ermittler wollen die Hintergründe klären.

Thailand: K-Pop-Superstar Lisa löst Hype um Fleischbällchen aus

K-Pop-Superstar Lalisa «Lisa» Manoban hat mit einem Fernsehinterview einen noch nie dagewesenen Run auf Fleischbällchen in ihrer thailändischen Heimat ausgelöst. Die Verkäufer des begehrten Street Foods können sich seither vor lauter Andrang kaum retten.

Nach Diebstahl aus Atlantic-Hotel: Prozess um Lindenbergs Porsche beginnt in Hamburg

Nach dem Diebstahl eines Porsche 911 des Sängers Udo Lindenberg muss sich von Mittwoch an ein 26-Jähriger vor dem Amtsgericht Hamburg-St. Georg verantworten. Das Auto im Wert von mittlerweile rund 600.000 Euro war im Juni 2020 aus der Tiefgarage des Hotel Atlantic gestohlen worden.

Betrug im Netz: Fake-Hotel mit Fake-Landschaft

Ein Hotel in Crans-Montana im Schweizer Kanton Wallis wirbt mit modernen Hotelzimmern und einem beeindruckenden Blick auf den Lake Montana. Das Problem: Das Hotel gibt es gar nicht – genauso wenig wie den Lake Montana.

Saunabrand im Erbprinz in Ettlingen - Polizei ermittelt gegen Verdächtigen

Nach einem Brand im Luxushotel Erbprinz in Ettlingen (Kreis Karlsruhe) ermittelt die Polizei nun gegen einen Verdächtigen wegen fahrlässiger Brandstiftung. Demnach soll ein 57 Jahre alter Hotelgast für das Feuer verantwortlich sein.

Von wegen Luxushotel: Ronaldo & Co. übernachteten mit Manchester United im Prizeotel Bern-City

Die Fußballer von Manchester United residierten anlässlich ihres Champions-League-Spiels gegen Bern nicht in einem 5-Sterne-Hotel. Stattdessen wohnten sie im Budget-Hotel Prizeotel. In den gelb-schwarzen Zimmern konnten sich Ronaldo & Co. schon mit den Farben des Gegners vertraut machen, der das Spiel am Ende mit 2:1 gewann.