Fliegende Matratze verletzt Frau in Restaurant

| War noch was…? War noch was…?

Ein gefährliches Eigenleben hat in Hofheim am Taunus eine alte Matratze entwickelt. Ihr Besitzer wollte sie entsorgen und warf sie zusammengebunden aus dem Fenster im zweiten Stock seines Wohnhauses. Zuvor vergewisserte sich der 76-Jährige, dass niemand im Hof seines Hauses war, wie die Polizei in der Kreisstadt des Main-Taunus-Kreises am Sonntag mitteilte. Die Matratze federte jedoch vom Boden ab und flog über eine Mauer in eine benachbarte Gaststätte. Dort saß nach Polizeiangaben eine Mutter mit zwei Kindern auf der Terrasse «und bekam etwas, was sie nicht bestellt hatte und was so auch nicht auf der Karte stand».

«Auf einmal wurde es dunkel», sagte die 43-Jährige der Polizei. Die Matratze riss auf ihrem Flug ein paar Ziegel von der Mauer mit, die ebenfalls am Tisch des Restaurants niedergingen. Die Mutter erlitt eine Platzwunde am Kopf, die Kinder blieben unverletzt. Die Familie habe Glück im Unglück gehabt. Der Verursacher des Unfalls sei den Tränen nahe gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Falls die Geschädigte keine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung stelle, werde die Sache wohl eingestellt und unter «dumm gelaufen» verbucht. (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Schlupfloch: Iren buchen Arzttermine im Ausland und verreisen

Trotz eines Urlaubsverbots wegen der Corona-Pandemie sind Medienberichten zufolge Tausende Iren ins jüngster Zeit ins Ausland geflogen. Dafür nutzen sie ein Schlupfloch in der Gesetzgebung: Reisen sind erlaubt, wenn sie gesundheitlich notwendig sind.

Tausende Bewerbungen: Bremen als „Influencer-Paradies“ dank Böhmermann

Jan Böhmermann hat der wachsenden Influencer-Szene seine alte Heimat Bremen als Top-Destination und gute Alternative zu Dubai ans Herz gelegt - nun gibt es tausende Interessenten. Böhmermann hatte in seiner Sendung die Szene der Internet-Influencer in Dubai kritisch ins Visier genommen.

Mann nach Attacke im China-Restaurant in Psychiatrie eingewiesen

Wegen einer lebensgefährlichen Attacke mit einem Küchenbeil in einem China-Restaurants ist ein 23 Jahre alter Mann am Montag vom Landgericht Frankfurt dauerhaft in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht worden.

Wirt tarnt illegale Faschingsparty als Werbefilm-Dreh und überträgt per Livestream

Ein Wirt in der Oberpfalz hat trotz Lockdowns und Kontaktbeschränkungen eine illegale Faschingsparty veranstaltet. Die Party übertrug er per Livestream im Internet. Dem Wirt zufolge handelte es sich dabei um einen Werbefilm für seine Gaststätte. Das sah die Polizei jedoch anders.

Parkhotel Krone Maleck: Hotel-Flamingos sterben bei Fuchsattacke

Die Flamingos des Hotel-Restaurants Krone in Emmendingen sind in der Nacht von Sonntag auf Montag vermutlich einem Fuchs zum Opfer gefallen. Vier Vögel fand man am Morgen tot auf. Zwei weitere Flamingos sind noch immer verschwunden. Nur ein Tier überlebte die Attacke.

Münchener Hotelbetreiberin Anita Wandinger bei „Deutschland sucht den Superstar“

Eine Münchener Hotelbetreiberin suchte ihr Glück bei „Deutschland sucht den Superstar“. In dieser Woche wurde der Auftritt von Anita Wandinger auf RTL ausgestrahlt. Die 30-Jährige gab den Song „Creep“ von Radiohead zum Besten. Für die nächste Runde reichte es allerdings nicht. (Mit Video)

Tim Mälzer will ein Jahr Auszeit für Weltreise

Der Terminkalender des Hamburger Fernsehkochs Tims Mälzer ist normalerweise ziemlich voll. Und selbst, wenn er sich eine Auszeit gönnt, hat er auf eine Art doch immer die Arbeit im Gepäck. Deshalb wünscht sich Mälzer mal eine Auszeit - ohne Hintergedanken.

Kuriose Ortsnamen: Von Fucking bis Fernweh

Was haben ein Dorf in Oberösterreich, ein abgelegener Ort auf den Lofoten, zwei Strände in Schleswig-Holstein und ein kleiner Ortsteil in Schweden gemeinsam? Ihre Namen sorgen für Erheiterung.

Nach Beil-Attacke in Frankfurter Restaurant: Mutmaßlicher Täter ohne Erinnerung

Wegen einer lebensgefährlichen Attacke mit einem Küchenbeil auf den Koch eines China-Restaurant steht seit Dienstag ein 23-Jähriger vor dem Frankfurter Landgericht. Er gab vor Gericht an, sich an die Tat nicht erinnern zu können.

Ausbleibende Corona-Hilfen: Tim Raue zieht blank, weil er blank ist

Tim Raue geht offenbar das Geld aus. Auf Instagram zeigt sich der Zwei-Sterne-Koch von hinten hüllenlos, um gegen die ausbleibende Novemberhilfe zu demonstrieren. Raue schreibt dazu: „Wo bleibt die versprochene Novemberhilfe für die Gastronomie? […] Ich bin blank, Taschen leer, Schnauze voll.“